27.01.2022 12:26

Milliarden-Deal: UBS verstärkt sich in den USA mit Übernahme von Wealthfront - UBS-Aktie stabil

"Generation Z": Milliarden-Deal: UBS verstärkt sich in den USA mit Übernahme von Wealthfront - UBS-Aktie stabil | Nachricht | finanzen.net
"Generation Z"
Folgen
Die Schweizer Großbank UBS kauft den automatisierten Vermögensverwalter Wealthfront zu einem Transaktionswert von 1,4 Milliarden US-Dollar.
Werbung
Wealthfront konzentriert sich in erster Linie auf Anleger aus der Generation der "Millennials" und der "Generation Z", verwaltet ein Vermögen von über 27 Milliarden US-Dollar und hat mehr als 470.000 Kunden in den USA. Das Unternehmen werde künftig als Geschäftsbereich von UBS Global Wealth Management Americas geführ und werde das bestehende Angebot von UBS durch das Wealth Advice Center und den Bereich Workplace Wealth Solutions erweitern, teilte die Bank weiter mit.

"Die Erweiterung unseres globalen Investment-Ökosystems um die Fähigkeiten und den Kundenstamm von Wealthfront wird unsere Fähigkeit, unser Geschäft in den USA auszubauen, erheblich steigern", sagte Group Chief Executive Ralph Hamers laut der Mitteilung.

Die Transaktion wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen.

Im Schweizer Handel steigen UBS-Aktien zeitweise um minimale 0,03 Prozent auf 17,35 Franken.

Von Denny Jacob

ZÜRICH (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf UBS
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf UBS
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Yu Lan / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2022UBS OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2022UBS BuyJefferies & Company Inc.
27.04.2022UBS BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2022UBS OutperformCredit Suisse Group
27.04.2022UBS BuyDeutsche Bank AG
19.05.2022UBS OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2022UBS BuyJefferies & Company Inc.
27.04.2022UBS BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2022UBS OutperformCredit Suisse Group
27.04.2022UBS BuyDeutsche Bank AG
27.04.2022UBS Equal WeightBarclays Capital
21.04.2022UBS Equal WeightBarclays Capital
02.02.2022UBS Equal WeightBarclays Capital
24.01.2022UBS Equal WeightBarclays Capital
27.10.2021UBS Equal-weightMorgan Stanley
27.10.2021UBS UnderweightBarclays Capital
26.10.2021UBS UnderweightBarclays Capital
12.10.2021UBS UnderweightBarclays Capital
21.07.2021UBS UnderweightBarclays Capital
19.07.2021UBS UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX steigt -- Asiens Börsen legen zu -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- thyssenkrupp, VW, Bayer, Boeing im Fokus

Tesla-Chef Musk weist Vorwürfe sexueller Belästigung zurück. Betriebsvorstand Heiko Schäfer verlässt HUGO BOSS. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. EDF muss für Kernkraftwerk Hinkley Point tiefer in die Tasche greifen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln