24.06.2019 18:58

Alibaba vs. Amazon: Das Fundamental-Duell der E-Commerce-Riesen

Bezos gegen Ma: Alibaba vs. Amazon: Das Fundamental-Duell der E-Commerce-Riesen | Nachricht | finanzen.net
Bezos gegen Ma
Folgen
Inmitten des Handelskriegs zwischen den USA und China wird auch ein Duell zwischen den weltweit mächtigsten E-Commerce-Konzernen Alibaba und Amazon ausgetragen. Doch wo lohnt sich eine Investition gegenwärtig mehr?
Werbung
Um die beiden womöglich mächtigsten E-Handels-Konzerne des 21. Jahrhunderts fair gegenüberzustellen, bietet sich ein gründlicher Fundamentalvergleich an. Hierbei werden eine Reihe von betriebswirtschaftlichen Kenngrößen, wie zum Beispiel die Marktkapitalisierung, das Kurs-Umsatz-Verhältnis, das Kurs-Gewinn-Verhältnis, das Kurs-Buchwert-Verhältnis und diverse Rentabilitätskennzahlen verglichen und in Relation zueinander gesetzt.

Amazon glänzt mit Größe…

Mit einem gegenwärtigen Preis pro Aktie in Höhe von 165 US-Dollar (Stand: Schlusskurs vom 18. Juni 2019) bringt es der chinesische Onlinehändler Alibaba an der NYSE auf eine Marktkapitalisierung von rund 431,77 Milliarden US-Dollar. Mit einem Kurs pro Aktie in Höhe von 1.900 US-Dollar liegt die derzeitige Marktkapitalisierung von Amazon mit 930 Milliarden US-Dollar mehr als doppelt so hoch wie die vom Konkurrenten aus China. In einem Marktsegment, welches nach dem Geschäftsmodell von "The winner takes it all" funktioniert, hat Amazon somit einen eindeutigen Größenvorteil gegenüber Alibaba.

… und Umsatzstärke

Eine alleinige Betrachtung der Marktkapitalisierung macht selbstverständlich jedoch nur wenig Sinn. Erst das Verhältnis zwischen der Marktkapitalisierung und dem Umsatz bzw. Gewinn des Unternehmens lassen Rückschlüsse auf den wahren Preis der Aktie zu. Vergleicht man diese Bewertungskennzahlen miteinander, wird schnell klar, dass Alibaba gegenwärtig mit einem sehr viel höheren Faktor bewertet wird. So beläuft sich das erwartete Kurs-Umsatz-Verhältnis für das Jahr 2020 bei Amazon auf 2,74 und bei Alibaba auf 5,50.

Alibaba: Weniger Umsatz, doch mehr Gewinn

Beleuchtet man nun jedoch das Kurs-Gewinn-Verhältnis wird schnell klar, dass es Alibaba gelingt trotz eines geringeren Umsatzes einen höheren Gewinn pro Aktien zu erzielen. Mit einem erwarteten KGV für das Jahr 2020 in Höhe von 35,1 steht Alibaba aktuell besser da als Amazon mit einem Wert in Höhe von 47,4. Dieser entscheidende Unterschied zwischen KUV und KGV lässt Rückschlüsse auf die Profitabilität der Unternehmen zu. Die Zahlen zeigen, dass es Alibaba gelingt, mit einem geringeren Umsatz mehr Gewinn zu erzielen.

Hier bekommen Investoren eindeutig mehr für ihr Geld

Dass es große Unterschiede zwischen der Profitabilität der beiden Unternehmen gibt, zeigt auch die Umsatzrendite (EBIT/ Umsatz) und die Nettomarge (Nettoergebnis/ Umsatz) der beiden Onlinehändler. So rechnen Analysten bei Alibaba im Jahr 2020 mit einer Umsatzrendite in Höhe von phänomenalen 26,3 Prozent. Beim Konkurrenten Amazon soll die Umsatzrendite im gleichen Zeitraum gerade einmal 7,67 Prozent betragen. Dementsprechend liegt auch die Nettomarge beim chinesischen E-Commerce-Giganten mit 16,3 Prozent über der von Amazon, welche lediglich 6,08 Prozent beträgt.

Neben der höheren Profitabilität überzeugt Alibaba aber auch mit einem günstigeren Kurs-Buchwert-Verhältnis. Während Amazon für das Jahr 2020 eine KBV in Höhe von 9,9 aufweist, sind es beim Konkurrenten aus dem Reich der Mitte nur 4,46.

Beide Konzerne bieten Chancen für zukünftige Kursgewinne

Aufgrund der genannten Kennzahlen lässt sich eindeutig sagen, dass der amerikanische Internetgigant Amazon aktuell höher bewertet wird. Diese Diskrepanz bei der Bewertung ist jedoch auf verschiedenen Faktoren zurückzuführen. So sind beispielsweise internationale Investoren eher bereit in ein amerikanisches Unternehmen zu investieren, anstatt in ein chinesisches. Diese Präferenz hängt unter anderem mit der höheren Planungssicherheit und der politischen Struktur der beiden Nationen zusammen. Dessen ungeachtet bieten jedoch beide Unternehmen ihren Anlegern große Chancen für zukünftige Kursgewinne, denn der internationale Onlinehandel befindet sich weiterhin auf einem Wachstumspfad.

Pierre Bonnet / finanzen.net

Bildquellen: ChinaFotoPress/ChinaFotoPress via Getty Images, David Ryder/Getty Images

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.05.2021Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Amazon buyUBS AG
30.04.2021Amazon overweightBarclays Capital
30.04.2021Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Amazon buyJefferies & Company Inc.
27.05.2021Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Amazon buyUBS AG
30.04.2021Amazon overweightBarclays Capital
30.04.2021Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Amazon buyJefferies & Company Inc.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Fondspolice oder Fondsdepot - was eignet sich besser zur Altersvorsorge? Wie die Kombination zwischen Vorsorge und Investment funktioniert erfahren Sie im B2B-Seminar um 11 Uhr.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Börsen Asiens uneinheitlich -- Moody's erhöht Ausblick für Deutsche Telekom -- Lufthansa rückt näher an Kapitalerhöhung -- GRENKE bekommt neuen Chef -- CureVac, ADLER Group im Fokus

ABOUT YOU-Aktie kommt: Ausgabepreis für Börsengang festgelegt. IBM stellt Quantencomputer vor. Deutsche HVPI-Inflation steigt im Mai deutlich. RBC startet NEL ASA mit "Outperform". EU und USA offenbar vor Beilegung des Handelsstreits rund um Airbus und Boeing. Deutsche Bank hält an deutscher BIP-Prognose fest. BIKE24 und CHERRY legen Preisspanne für IPOs fest. H&M steigert Umsatz deutlich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln