Bilanz der Google-Mutter

Alphabet-Aktie im NASDAQ-Handel nach überzeugenden Zahlen trotzdem tiefrot

31.01.24 22:05 Uhr

Alphabet-Aktie im NASDAQ-Handel nach überzeugenden Zahlen trotzdem tiefrot | finanzen.net

Für Anleger der Google-Mutter Alphabet wurde es am Dienstag nachbörslich spannend.

Werte in diesem Artikel
Aktien

144,72 EUR -1,08 EUR -0,74%

Alphabet hat im vierten Geschäftsquartal 2023 mehr verdient. Der Gewinn je Aktie stieg von 1,050 US-Dollar im Vorjahresquartal auf 1,64 US-Dollar je Anteilsschein im aktuellen Berichtszeitraum. Analysten hatten zuvor ein EPS von 1,591 US-Dollar erwartet, damit lag die Google-Mutter auf Ergebnisseite über den Schätzungen.

Der Umsatz lag unterdessen bei 86,31 Milliarden US-Dollar nach 76,05 Milliarden US-Dollar an Erlösen vor Jahresfrist. Hier hatten sich die Analystenschätzungen im Vorfeld auf 78,52 Milliarden US-Dollar belaufen, weshalb Alphabet besser abschnitt als erhofft.

Google-Werbegeschäft enttäuscht Börse

Googles Werbegeschäft wächst weiter stark - aber nicht ganz so schnell, wie an der Wall Street erwartet. Im vergangenen Quartal stiegen die Anzeigenerlöse im Jahresvergleich um elf Prozent auf 65,5 Milliarden Dollar (60,4 Mrd Euro), wie der Mutterkonzern Alphabet am Dienstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt eher mit 65,8 Milliarden Dollar gerechnet.

Werbung im Umfeld der Google-Suchmaschine ist nach wie vor die mit Abstand wichtigste Geldquelle des Konzerns. Hier stieg der Umsatz im vergangenen Quartal von 42,6 auf 48 Milliarden Dollar. Die Videotochter steigerte die Anzeigenerlöse von knapp 8 auf 9,2 Milliarden Dollar.

Die Entwicklung von Googles Werbegeschäft wird sehr genau beobachtet. Eine zentrale Frage ist, ob Versuche von Konkurrenten, mit Hilfe Künstlicher Intelligenz direkte Antworten statt Links anzuzeigen, eine Spur bei Google hinterlassen.

Das Cloud-Geschäft wuchs von 7,3 auf 9,2 Milliarden Dollar. Der Bereich, der im Vorjahresquartal einen operativen Verlust von 186 Millionen Dollar verbucht hatte, schrieb nun schwarze Zahlen in Höhe von 864 Millionen Dollar.

Bei den sogenannten "anderen Wetten" - Zukunftsprojekten wie selbstfahrende Autos oder Lieferdrohnen - stieg der Umsatz aller Firmen von 226 auf 657 Millionen Dollar. Der operative Verlust des Bereichs wurde deutlich gedrückt: von 1,24 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf jetzt 863 Millionen Dollar.

Die Alphabet-Aktie zeigte sich im US-Handel an der NASDAQ 7,35 Prozent tiefer bei 141,80 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alphabet A (ex Google)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alphabet A (ex Google)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Denis Linine / Shutterstock.com, Fenixx666 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

DatumRatingAnalyst
14:01Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.04.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
10.04.2024Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
31.01.2024Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
14:01Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.04.2024Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
02.04.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
31.01.2024Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
31.01.2024Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
10.04.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
31.01.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
03.01.2024Alphabet A (ex Google) Market-PerformBernstein Research
25.10.2023Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
26.07.2023Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"