12.12.2020 15:06

Symrise-Aktie: Wo der Aromahersteller ein neues Geschäft wittert

Da liegt was in der Luft: Symrise-Aktie: Wo der Aromahersteller ein neues Geschäft wittert | Nachricht | finanzen.net
Da liegt was in der Luft
Folgen
Der Hersteller von Aromen stärkt sein Duftstoffgeschäft mit einer weiteren Übernahme. Warum die Aktie des DAX-Kandidaten Symrise nach dem Rücksetzer Kurspotenzial hat.
Werbung
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Warum eigentlich riechen so viele Putzmittel nach Zitrone? Die meisten Menschen verbinden mit dem Duft der Zitrone Frische. Indem Putzmittelhersteller ihren Produkten entsprechende Aromen beimischen, geben sie ihren Kunden das Gefühl, dass es nach dem Putzen auch wirklich sauber ist.

Duft- und Geschmacksstoffe sind ein lukrativer Markt, der stetig wächst, auch in wirtschaftlich schweren Zeiten. Ein wichtiger Umsatztreiber ist der Trend zu gesünderer Ernährung. Konsumenten wollen schließlich auch ohne Zucker Geschmack. Einer der Profiteure ist der Spezialchemiekonzern Symrise: Die Duft- und Geschmacksstoffhersteller aus Niedersachsen rechnet trotz Pandemie in diesem Jahr mit einem organischen Wachstum von drei bis vier Prozent. Längerfristig will Konzernchef Heinz-Jürgen Bertram den Umsatz organisch um durchschnittlich fünf bis sieben Prozent steigern. Fester Bestandteil der Strategie sind außerdem Übernahmen: Ganz aktuell sicherte sich Symrise das Duftstoffgeschäft des US-Unternehmens Sensient. 77 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete diese Einheit 2019. Den Kaufpreis schätzen Analysten auf 150 bis 200 Millionen Euro. Kein Megadeal also, aber erneut eine gezielte Portfolioverstärkung.

"Angesichts der zunehmenden Bedeutung natürlicher und erneuerbarer Rohstoffe für die Parfümindustrie ist die neue Produktpalette eine ideale Ergänzung unseres derzeitigen Angebots", beschreibt Bertram die Logik des Deals.

Hohe Gewinnspanne

Symrise hat bei Übernahmen oft einen gut Riecher bewiesen und expandierte dabei unter anderem im Geschäft mit Zutaten für Tierfutter. Solche hochmargigen Kategorien sollen helfen, die Gewinnspanne des Gesamtkonzerns nach oben zu schieben. Für das laufende Jahr peilt Symrise eine Ebitda-Marge in der Bandbreite von 21 bis 22 Prozent an.

Wachstum und hohe Gewinnspannen selbst in wirtschaftlich schweren Zeiten - diese Mischung lockt Investoren an. Symrise gehört inzwischen zu den Schwergewichten im MDAX. Auch ohne die jetzt beschlossene Aufstockung des DAX von 30 auf 40 Mitglieder wäre die Aktie ein Kandidat für den Index der ganz Großen. Aus Sicht von Investoren ein kritischer Punkt ist das Bewertungsniveau der Symrise-Aktie: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis ist gemessen an Titeln aus anderen Branchen sehr hoch. Analysten schauen im Fall von Symrise lieber auf das Verhältnis von Unternehmenswert und Ebitda-Gewinn. Bei dieser Kenngröße wird die Aktie im Vergleich zum Branchenriesen Givaudan mit einem Bewertungsabschlag gehandelt.

Zuletzt ist Symrise an der Börse dennoch unter Druck geraten. Die Geschäftsergebnisse nach neun Monaten haben die Erwartungen nicht ganz erfüllt. Analysten verweisen insbesondere auf das Geschäft mit Aromen für Lebensmittel und Getränke, das auch aufgrund der Pandemie zuletzt nahezu stagnierte. Die Sektorrotation an den Weltbörsen - raus aus den defensiven Branchen, rein in die Zykliker - hat der Aktie ebenfalls geschadet.

Charttechnisch ist der Kurs durch den Rücksetzer jetzt wieder in einem mehrjährigen Aufwärtstrend angekommen. Das bietet langfristig orientierten Anlegern eine Einstiegsgelegenheit. Optimisten sehen deutliches Aufwärtspotenzial. Die Deutsche Bank beispielsweise ruft als Kursziel für Symrise 124 Euro auf.

Rücksetzer: Nach gut 15 Prozent Kursverlust bietet die Aktie des Aromenherstellers eine Kaufgelegenheit.







_________________________________

Bildquellen: Symrise

Nachrichten zu Symrise AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Symrise AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.04.2021Symrise buyGoldman Sachs Group Inc.
29.03.2021Symrise buyDeutsche Bank AG
24.03.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.03.2021Symrise HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2021Symrise VerkaufenIndependent Research GmbH
08.04.2021Symrise buyGoldman Sachs Group Inc.
29.03.2021Symrise buyDeutsche Bank AG
11.03.2021Symrise buyKepler Cheuvreux
10.03.2021Symrise buyDeutsche Bank AG
10.03.2021Symrise buyUBS AG
16.03.2021Symrise HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2021Symrise market-performBernstein Research
11.03.2021Symrise HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.03.2021Symrise HaltenDZ BANK
10.03.2021Symrise HoldJefferies & Company Inc.
24.03.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2021Symrise VerkaufenIndependent Research GmbH
10.03.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.03.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2021Symrise VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Symrise AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt nach Rekord höher -- DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Boeing warnt erneut vor Problemen mit 737 MAX -- Post hebt Prognose an -- BioNTech, PUMA-Aktie, Airbus, TUI, Tesla im Fokus

Mitarbeiter stimmen gegen erste US-Gewerkschaft bei Amazon. Auch Thrombose-Fälle bei Impfstoff von Johnson & Johnson. Google zieht Berufung gegen Urteil zu Bund-Gesundheitsportal zurück. SÜSS MicroTec will 2021 weiter zulegen. Banco Santander reorganisiert die Berichtssegmente. Delivery Hero investiert Millionenbetrag in spanische Glovo.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten.
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie weit kann die DAX-Rally den Leitindex bis Ende 2021 tragen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln