23.11.2022 17:02

Netflix-Aktie in Grün: 'Im Westen nichts Neues' in Top 3 der nicht-englischen Filme - '1899' in 90 Ländern in Top Ten

Erfolgreiche Produktionen: Netflix-Aktie in Grün: 'Im Westen nichts Neues' in Top 3 der nicht-englischen Filme - '1899' in 90 Ländern in Top Ten | Nachricht | finanzen.net
Erfolgreiche Produktionen
Folgen
Edward Bergers Spielfilm "Im Westen nichts Neues" über Soldaten im Ersten Weltkrieg hat es dreieinhalb Wochen nach seiner Veröffentlichung (28.10.) unter die Top Drei der erfolgreichsten nicht-englischsprachigen Netflix-Filme überhaupt geschafft.
Werbung
Das geht aus den dienstags publik gemachten Wochen-Hitlisten des Streamingdienstes hervor. Demnach wurde der Film, der auf dem Weltbestseller von Erich Maria Remarque beruht, innerhalb von 24 Tagen (bis 20.11.) weltweit 98,5 Millionen Stunden gestreamt.

Die Literaturverfilmung steht jetzt mit dieser Stundenzahl (maßgeblich sind für Netflix nur die ersten 28 Tage, andere Zahlen werden nicht veröffentlicht) nur noch hinter dem spanischen Science-Fiction-Horror "Der Schacht" von 2020 (Platz zwei) sowie dem deutschen Action-Horrorthriller "Blood Red Sky" von 2021 des Regisseurs Peter Thorwarth.

"Im Westen nichts Neues" ist Anfang 2023 Deutschlands Kandidat im Rennen um den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film.

Netflix: '1899' in 90 Ländern in Top Ten

Die deutsche Netflix-Mysteryserie "1899" hat es binnen ihrer ersten vier Online-Tage in 90 Ländern in die Serien-Top-Ten geschafft. Auf Nummer eins der "TV"-Kategorie steht sie in Ländern wie der Türkei, Brasilien, Indien, Ägypten und Deutschland, wie aus den dienstagabends publik gemachten Wochen-Hitlisten des Streamingdienstes hervorgeht. "1899" war damit auch in mehr Ländern in den TV-Top-Ten als die Queen-Serie "The Crown" (86 Länder).

In acht Episoden erzählt "1899" von den rätselhaften Geschehnissen während der Fahrt eines Schiffs von London nach New York.

Die neue Serie der "Dark"-Macher Jantje Friese und Baran bo Odar wurde am 17. November veröffentlicht. Sie kam laut Netflix bis Sonntag (20.11.) weltweit auf 79,3 Millionen gestreamte Stunden.

Geschlagen wurde sie in den globalen Wochen-Top-Ten (14. bis 20.11.) der Kategorie "TV (English)" nur von der am 9. November veröffentlichten fünften "The Crown"-Staffel, die auf 84,3 Millionen Stunden kam (Vorwoche 107,4 Millionen). Die fünfte "Crown"-Staffel war jedoch im Gegensatz zu "1899" alle Tage der Woche verfügbar.

Dass die deutsche Produktion "1899" als englischsprachige Serie geführt wird, liegt an ihrer Vielsprachigkeit. In der Serie begeben sich Auswanderer aus unterschiedlichen Ländern Richtung Amerika. Dieser multinationale Aspekt wird auch sprachlich umgesetzt.

Die Netflix-Aktie notiert im NASDAQ-Handel zeitweise 0,53 Prozent höher bei 288,21 US-Dollar.

BERLIN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Netflix Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Netflix Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: XanderSt / Shutterstock.com, dennizn / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Noch kein Kauf
Analystin warnt: Anleger sollten die Finger von der Netflix-Aktie lassen
Mit seinen jüngsten Quartalszahlen hat der Streaming-Anbieter Netflix Anleger und Analysten gleichermaßen begeistert. Während zahlreiche Analysten nun bullish für die Netflix-Aktie eingestellt sind, warnt eine Expertin der Investmentbank Needham jedoch vor einem Kauf. Sie glaubt, dass die Probleme für Netflix noch längst nicht überwunden sind.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2023Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Netflix NeutralCredit Suisse Group
20.01.2023Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2023Netflix BuyJefferies & Company Inc.
30.01.2023Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Netflix BuyJefferies & Company Inc.
12.01.2023Netflix BuyJefferies & Company Inc.
09.01.2023Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.10.2022Netflix NeutralUBS AG
19.10.2022Netflix HoldJefferies & Company Inc.
19.10.2022Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.10.2022Netflix Equal WeightBarclays Capital
20.01.2023Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2022Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
11.10.2022Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2022Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
10.06.2022Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Fed erhöht Leitzinsen um 25 Basispunkte: DAX schließt in Grün -- Wall Street dreht letztlich ins Plus -- Meta Platforms setzt mehr um als erwartet -- FedEx, Porsche, Uniper, AMD, PayPal im Fokus

Airbus und Qatar Airways legen Rechtsstreit bei. Silver Lake will SAP-Tochter Qualtrics übernehmen. Auch PayPal will Beschäftigtenzahl reduzieren. UBS hält an "Neutral"-Bewertung für BioNTech fest. Boeing mustert Jumbo-Jet 747 aus - Letzte Maschine übergeben. Amgen mit Umsatz- und Gewinnrückgang. Intel kürzt Gehälter auf allen Ebenen. T-Mobile US kann Gewinn deutlich steigern.

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln