finanzen.net
16.08.2013 09:00

Deutsche Bank will offenbar in chinesische Bad Bank investieren

Folgen
Die Deutsche Bank und ihre US-Konkurrenten Goldman Sachs und Morgan Stanley erwägen einem Pressebericht zufolge einen Einstieg bei der staatlichen chinesischen Bad Bank Huarong.
Werbung
Es habe entsprechende Gespräche über eine Beteiligung an der geplanten 1,5 Milliarden US-Dollar schweren Kapitalerhöhung des Instituts gegeben, schreibt die "Financial Times" (Freitag) unter Berufung auf Insider. Goldman habe dabei Chancen auf das größte Paket. Deutsche Bank, Goldman Sachs und Morgan Stanley wollten dies nicht kommentieren.

    Huarong ist eine von vier staatlichen Bad Banks, die die Regierung 1998 gründete, um den Großbanken des Landes faule Kredite in Höhe von 1,4 Billionen Yuan (171 Mrd Euro) abzunehmen. Nach einem schwierigen Start gelang es ihnen zunehmend, die alten Kredite in ertragreiche Beteiligungen umzuwandeln und hohe Renditen zu erzielen.

    Im vergangenen Jahr verkaufte China bereits einen strategischen Anteil an einer anderen Bad Bank namens Cinda. Die veräußerten Anteile gingen unter anderem an die Schweizer UBS und die britische Standard Chartered. Ende des Jahres soll Cinda laut informierten Kreisen an die Börse von Hongkong gehen.

    Mit solchen Schritten bereitet sich China auf ein Ende des gewaltigen Kreditbooms vor. Die zunehmende Beteiligung privater Investoren an den Bad Banks gilt als Zeichen dafür, dass der Staat die damit einhergehenden Probleme wie etwa ausfallende Kredite nicht mehr allein schultern möchte. Mit dem frischen Geld privater Investoren könnten die Bad Banks neue Problemkredite übernehmen. Zwischen 2008 und 2013 haben chinesische Banken nach Schätzungen der Ratingagentur Fitch ihre Kreditvolumen um 14 Billionen Yuan (1,7 Billionen Euro) gesteigert. In den vergangenen sieben Quartalen wuchsen die Kreditausfälle jeweils an./enl/mmb/fbr

LONDON (dpa-AFX)
Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Deutsche BankJC7R5U
Mini Future Short auf Deutsche BankJC6WHG
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC7R5U, JC6WHG. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2020Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
23.09.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
23.09.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.09.2020Deutsche Bank HaltenDZ BANK
09.09.2020Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
23.09.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
23.09.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.09.2020Deutsche Bank HaltenDZ BANK
04.09.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
02.09.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2020Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
09.09.2020Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
04.09.2020Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
12.08.2020Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.08.2020Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Investieren wie Warren Buffet? Wie das funktioniert, erfahren Sie im im Online-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel leichter -- JPMorgan muss Millionenstrafe zahlen -- Cloud-Störung bei Microsoft-- Wohl erneute Durchsuchung bei Wirecard -- Amazon, Intel, Allianz, HELLA im Fokus

KKR-Aktie: Bund prüft strategische Beteiligung an HENSOLDT. thyssenkrupp teilt Auto-Anlagenbau - 800 Stellen fallen weg. E.ON-Tochter Westenergie AG soll "Amazon für Stadtwerke" werden. Richter sieht rechtliche Probleme bei Trumps Vorgehen gegen TikTok. TOTAL übernimmt Londons größten Stromtankstellenanbieter. Nestlé-Chef: Pflanzliche Lebensmittel in der Pandemie gefragt.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens Energy AGENER6Y
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
Siemens AG723610
Allianz840400
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Volkswagen (VW) AG Vz.766403