22.01.2021 23:08

Infineon-Konkurrenten im Fokus: Analyst nennt seine 4 Top-Picks im Techsektor

Halbleiterbranche: Infineon-Konkurrenten im Fokus: Analyst nennt seine 4 Top-Picks im Techsektor | Nachricht | finanzen.net
Halbleiterbranche
Folgen
Techwerte treiben seit geraumer Zeit die Märkte an. Doch abseits von Großunternehmen wie Apple hat es ein Branchensektor geschafft, im noch recht jungen Jahr 2021 die Aufmerksamkeit der Anleger für sich zu gewinnen: Die Halbleiter.
Werbung
• Halbleiteraktien sind Krisenprofiteure
• Starke Aussichten für 2021
• Nachfrage könnte Aktienkurse weiter antreiben


Das Jahr hat gut angefangen für Anleger im Halbleitersektor. Zu einer grundsätzlich positiven Sektorstimmung kamen zuletzt auch noch gute Quartalsbilanzen: So hatte Samsung seinen operativen Gewinn überraschend deutlich steigern können und auch STMicro schnitt im abgelaufenen Geschäftsjahr besser ab als erwartet.

Dabei profierten Halbleiter-Titel zusätzlich von der Techaffinität vieler Anleger. Hinzu kommt: Die Corona-Pandemie hat Prozesse in Sachen Digitalisierung deutlich beschleunigt und wie ein Katalysator gewirkt - ein Treiber für die gesamte Branche. Schließlich dürften Unternehmen weltweit ihre Techbudgets erhöhen, so die Wette zahlreicher Anleger.

Weiter positive Aussichten für die Branche

"Wir glauben, dass 2021 ein Wachstumsjahr für Halbleiter sein wird", zitiert Yahoo! Finance Hash Kumar, den Halbleiteranalysten bei Piper Sandler. Dabei hat der Experte drei treibende Faktoren für den Sektor ausgemacht: Zunächst erwartet er eine Erholung der Makroökonomie. Sobald die Wirtschaft auf globaler Ebene wieder geöffnet wird, komme diese Erholung den Halbleitern zugute, glaubt Kumar. Darüber hinaus rechnet er mit einer starken Nachfrage, da viele Unternehmen leere Lager hätten und diese wieder auffüllen müssten. Dies dürfte Halbleiteraktien einen weiteren Wachstumsschub verleihen. Darüber hinaus sieht der Experte auch steigende Nachfrage aus Branchen wie der Automobilindustrie oder dem Mobilfunksegment, wo Halbleiter immer mehr an Bedeutung gewinnen. "Insgesamt sehen wir 2021 als ein starkes Jahr für Halbleiter, insbesondere nach schwachen Jahren 2019 (Handelskrieg) und 2020 (Pandemie)", zitiert Yahoo! Finance den Analysten.

Die Top-Picks von Piper Sandler

Konkret nennt der Analyst vier Halbleiterunternehmen, die er als Top-Picks im Sektor sieht: NVIDIA, Broadcom, NXP Semiconductors und ON Semiconductor.

NVIDIA hat seinen Aktienkurs innerhalb der letzten zwölf Monate bereits mehr als verdoppelt und bleibt ein Analystenliebling. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 592,32 US-Dollar und damit mehr rund sieben Prozent über dem aktuellen Kursniveau.
Auch Broadcom wird von Experten positiv bewertet, nachdem es hier innerhalb eines Jahres um rund 49 Prozent nach oben ging, auch wenn das durchschnittliche Analystenkursziel mit 468,3 US-Dollar nur leicht über dem Kurs liegt, zu dem die Aktie derzeit gehandelt wird.
Bei NXP ging es in den letzten Monaten um 36 Prozent aufwärts, das Gros der Analysten empfiehlt auch diese Aktie zum Kauf, allerdings liegt das durchschnittliche Kursziel der Experten rund sechs Prozent unter dem aktuellen Kurswert.
ON Semiconductor hat sich in den letzten zwölf Monaten ebenfalls kräftig verteuert, bekommt durchschnittlich von Analysten aber weiterhin ein "Overweight"-Rating. Auch hier liegt das durchschnittliche Kursziel leicht unter dem aktuellen Kursniveau.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andrew Park / Shutterstock.com, pupunkkop / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NVIDIA Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2020NVIDIA OutperformCredit Suisse Group
18.02.2020NVIDIA buyUBS AG
21.08.2019NVIDIA BuyThe Benchmark Company
11.07.2019NVIDIA BuyCascend Securities
15.02.2019NVIDIA OutperformCowen and Company, LLC
15.09.2020NVIDIA OutperformCredit Suisse Group
18.02.2020NVIDIA buyUBS AG
21.08.2019NVIDIA BuyThe Benchmark Company
11.07.2019NVIDIA BuyCascend Securities
15.02.2019NVIDIA OutperformCowen and Company, LLC
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
16.11.2018NVIDIA NeutralB. Riley FBR
11.08.2017NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
11.11.2016NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
20.09.2016NVIDIA NeutralSunTrust
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln