finanzen.net
aktualisiert: 05.09.2018 22:03
Bewerten
(6)

DAX schließt mit Verlusten -- Wall Street uneinheitlich -- Bayer hebt Jahresausblick an -- Tesla reißt Produktionsziel -- Bitcoin unter 7000 Dollar -- AIXTRON, Vapiano, Banken im Fokus

DRUCKEN
Düngemittelhersteller K+S verschärft Sparkurs. Erdogan setzt vor Zinssitzung auf Abebben der Inflation. US-Börsenaufsicht sieht von Strafe für ING ab. Die EU könnte bald bei Krypto-Regulierung eingreifen. Vorgeschlagene Klimaziele bis 2030 sind realistisch. RWE will Waldrodung für Tagebau starten. Conti liest Management die Leviten - Vorstand fordert Ehrlichkeit.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Mittwoch schwächer.

Der DAX eröffnete 0,4 Prozent leichter bei 12.161,65 Punkten und verbuchte im weiteren Handelsverlauf deutliche Abschläge, bis er 1,39 Prozent tiefer mit 12.040,46 Punkten schloss. Der TecDAX gab im heutigen Handel kräftig ab: Er verlor 2,41 Prozent auf 2.914,54 Zähler.

Der internationale Handelssttreit sowie die Währungskrise in den Schwellenländern drückten auf die Stimmung.

Als weiterer Belastungsfaktor erwies sich das DAX-Schwergewicht Bayer. Die jüngsten Quartalszahlen kamen am Markt nicht gut an.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen wiesen am Mittwoch kräftige Verluste aus.

Der EuroSTOXX 50 gab deutlich ab: Zum Handelsende war er 1,30 Prozent auf 3.315,62 Zähler gefallen.

Der Handelsstreit zwischen den USA und anderen Staaten drückte weiterhin auf die Anlegerstimmung. Außerdem belasteten die Haushaltsprobleme in Italien.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Indizes präsentierten sich im Mittwochshandel uneinheitlich.

Zum Börsenstart verlor der Dow Jones zunächst 0,12 Prozent auf 25.919,84 Zähler und pendelte im Verlauf um die Nulllinie. Am Ende schaffte es der Leitindex in die Gewinnzone und ging mit einem marginalen Aufschlag von 0,09 Prozent bei 25.976,07 Punkten aus dem Handel. Daneben eröffnete der NASDAQ 0,21 Prozent tiefer bei 8.073,53 Indexpunkten und rutschte danach tiefer in die Verlustzone. Gewinnmitnahmen drückten den Techwerteindex schlussendlich 1,19 Prozent auf 7.995,17 Zähler ins Minus.
Die Anleger agierten wohl durch die mit Spannung erwartete Fortsetzung der Handelsgespräche zwischen Kananda und den USA am Mittwoch zurückhaltender. Es herrscht weiterhin Ungewissheit darüber, ob es zu einem Deal kommen wird.

Des Weiteren wurden auch durch die Angst, die Schwellenland-Krise könnte sich ausweiten, offenbar weniger Risiken am Aktienmarkt eingegangen.

Die Börsen in Fernost präsentierten sich am Mittwoch schwächer.

In Tokio schloss der Nikkei 225 0,51 Prozent niedriger bei 22.580,83 Punkte.

Auch in China dominieren die Bären. Auf dem chinesischen Festland fiel der Shanghai Composite um 1,68 Prozent auf 2.704,34 Zähler. Daneben gab der Hang Seng 2,61 Prozent auf 27.243,85 Indexpunkte ab.

Im Reich der Mitte hat sich der Caixin-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor im August abgeschwächt. Außerdem waren die Vorgaben aus den USA und Europa negativ. Der andauernde Zollstreit zwischen den USA auf und ihren Handelspartnern sowie die Krise in einigen Schwellenländern sorgten weltweit für Verkaufsdruck.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Commerzbank fliegt aus dem DAX - Wirecard steigt in Top-Börsenliga auf
CommerzbankTeslaBayerK+S SparkursRWEBitcoinBanken-Aktien

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Trading-Tipps von Profis

Die besten Trader haben 2018 kräftige Gewinne gemacht - trotz des schwierigen Börsenjahres. Wie es möglich ist, auch in einem miesen Börsenjahr ein Performance-Plus von 10 Prozent und mehr zu erreichen? Das können Sie am Dienstag ab 18 Uhr lernen.
Jetzt Platz sichern!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
05.09.2018
00:00
Die Zinssatzentscheidung der chilenischen Zentralbank
05.09.2018
00:00
Indutrieertrag, nicht saisonbereinigt (im Monatsvergleich)
05.09.2018
00:30
AiG Performanceindex für den Dienstleistungssektor
05.09.2018
01:00
Währungsreserven
05.09.2018
01:30
Gesamte Fahrzeugverkäufe
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas205,10
0,44%
adidas Jahreschart
AIXTRON SE8,51
1,07%
AIXTRON Jahreschart
Alphabet C (ex Google)962,50
-0,91%
Alphabet C (ex Google) Jahreschart
Amazon1492,00
-0,61%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.137,65
-0,53%
Apple Jahreschart
Audi AG784,00
0,51%
Audi Jahreschart
Bayer65,90
-1,67%
Bayer Jahreschart
Bayer CropScience Ltd Dematerialised4289,05
-0,90%
Bayer CropScience Jahreschart
BMW AG73,02
-0,44%
BMW Jahreschart
Canadian National Railway Co.72,56
0,00%
Canadian National Railway Jahreschart
Commerzbank6,68
-0,67%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG134,60
-0,26%
Continental Jahreschart
Daimler AG50,74
-0,28%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG8,00
0,38%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG114,45
-0,22%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Post AG25,75
-0,39%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,62
-1,68%
Deutsche Telekom Jahreschart
E.ON SE9,06
-1,16%
EON Jahreschart
easyJet plc13,19
0,88%
easyJet Jahreschart
eBay Inc.27,05
2,04%
eBay Jahreschart
Eisai Co. Ltd.69,49
-0,27%
Eisai Jahreschart
Facebook Inc.131,24
-1,77%
Facebook Jahreschart
Fraport AG65,84
2,30%
Fraport Jahreschart
General Electric Co.8,03
0,63%
General Electric Jahreschart
General Motors33,94
-0,41%
General Motors Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
ING Group10,39
-0,93%
ING Group Jahreschart
Intel Corp.43,25
-0,28%
Intel Jahreschart
K+S AG16,98
-1,31%
K+S Jahreschart
Lufthansa AG21,14
1,39%
Lufthansa Jahreschart
MAN90,10
0,11%
MAN Jahreschart
Merck Co.67,11
1,19%
Merck Jahreschart
Monsanto Co.Monsanto Jahreschart
Nike Inc.70,95
-0,31%
Nike Jahreschart
PayPal Inc79,66
-0,40%
PayPal Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)21,27
-0,51%
Peugeot Jahreschart
Porsche Holding SE Vz55,28
-1,64%
Porsche vz Jahreschart
RWE AG St.20,01
-1,38%
RWE Jahreschart
Ryanair10,45
2,91%
Ryanair Jahreschart
SAP SE92,50
-0,58%
SAP Jahreschart
Schuler AG29,80
-0,67%
Schuler Jahreschart
SCOR SE Prov. Regpt.41,27
-0,41%
SCOR Jahreschart
Telecom Italia S.p.A.0,48
-3,83%
Telecom Italia Jahreschart
Tesla270,00
-0,18%
Tesla Jahreschart
Twitter29,00
-1,06%
Twitter Jahreschart
Vapiano6,14
-1,29%
Vapiano Jahreschart
Vivendi S.A.21,85
-0,77%
Vivendi Jahreschart
Volkswagen (VW) St.146,60
-0,41%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)42,40
0,98%
Vonovia Jahreschart
Walgreens Boots Alliance Inc63,30
-0,88%
Walgreens Boots Alliance Jahreschart
Wirecard AG153,75
2,40%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
TeslaA1CX3T
SteinhoffA14XB9