finanzen.net
aktualisiert: 15.05.2020 22:01

DAX mit Plus ins Wochenende -- US-Börsen schliessen grün - Wirecard: Umstrittener Drittpartner Al Alam überträgt Geschäfte -- Apple übernimmt VR-Startup -- Aurora Cannabis, Varta, GEA im Fokus

Folgen
Facebook kauft GIF-Plattform Giphy. Nike: Online-Umsatz federt Rückgang im stationären Handel etwas ab. Delta mustert alle Boeing-777-Flugzeuge aus. BT verhandelt über Anteilsverkauf: Milliardenschwerer Geldregen winkt. FDA meldet Zweifel an Zuverlässigkeit von Abbotts Corona-Test an. EnBW profitiert vom Ökostromgeschäft. AEGON ernennt Friese zum CEO. US-Industrieproduktion verzeichnet Rekordminus im April.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt konnte am Freitag Gewinnen erzielen.

Der DAX eröffnete mit einem Zuschlag von 1,29 Prozent bei 10.470,85 Zählern und präsentierte sich auch anschließend freundlich. Zum Handelsschluss blieb ein Plus von 1,24 Prozent bei 10.465,17 Zählerstellen an der Kurstafel stehen. Auch der TecDAX legte im Tagesverlauf noch zu, nachdem er schon zu Handelsbeginn gestiegen war. Sein Schlussstand: plus 0,17 Prozent bei 2.919,35 Punkten.

Nach einer schwachen Woche erholte sich der Aktienmarkt damit zumindest etwas.

Wie es Analyst Andreas Büchler vom Börsenmagazin Index Radar zusammenfasste: "Auf Schnäppchenjäger bleibt Verlass." Bei kleineren Kursrückgängen könne man sich darauf verlassen, dass diese zu Käufen genutzt würden. Dennoch bleibe die Unsicherheit angesichts der anhaltenden Volatilität groß. Auch schwach ausgefallene US-Konjunkturdaten malten ein trübes Bild. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind noch lange nicht ausgestanden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Europa zeigten sich am Freitag zurückhaltend.

Zum Handelsauftakt stand der EuroSTOXX 50 zwar noch im Plus, pendelte zwischenzeitlich jedoch nur noch um die Nulllinie. Bis zum Handelsende gewann er dann noch 0,39 Prozent auf 2.771,11 Einheiten hinzu.

Nach dem schwachen Donnerstaghandel kamen nun am letzten Handelstag dieser Woche nun wieder Käufer an den Markt - auch wegen des Verfalls der Mai-Optionen auf die Indizes am Mittag und auf die Einzelaktien am Abend.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den Aktienmärkten in den USA kämpften sich die Börsen am Freitag ins Plus.

Der Dow Jones zeigte sich zum Börsenstart 0,72 Prozent leichter bei 23.454,83 Punkten. Im Anschluss kann er seine Verluste jedoch reduzieren und schaffte es im späten Nachmittagshandel sogar in die Gewninzone. Am Ende verabschiedete sich das Börsenbarometer 0,29 Prozent fester bei 23.685,42 Punkten ins Wochenende. Auch der NASDAQ Composite eröffnete den Tag 1,16 Prozent tiefer, konnte am Ende aber die Gewinnzone erobern und mit einem Aufschlag von 0,79 Prozent bei 9.014,56 Zählern in den Feierabend gehen.

Die sich verschärfende Rhetorik zwischen den USA und China ließ erneut Sorgen unter den Marktteilnehmern aufkommen, eine weitere Runde im Handelsstreit könnte die zaghafte wirtschaftliche Erholung rasch wieder zunichte machen. "Trump ist wieder auf dem Krawall-Pedal gegen China", kommentiert ein Händler gegenüber Dow Jones. Auch die US-Einzelhandelsdaten malen weiterhin ein düsteres Bild. Im April lag das Umsatzminus weit über den Experten-Erwartungen. Auf der anderen Seite fielen die Daten des Empire State Manufacturing Index besser als die Prognosen aus.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Aktienmärkte fanden am Freitag keine gemeinsame Richtung.

In Japan schloss der Nikkei mit einem Zuwachs um 0,62 Prozent auf 20.037,47 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland fiel der Shanghai Composite bis Handelsende um 0,07 Prozent auf 2.868,46 Indexpunkte. Der Hang Seng in Hongkong gab um 0,14 Prozent auf 23.796,47 Einheiten ab.

Freundliche US-Vorgaben sowie ein stärker als erwarteter Anstieg der chinesischen Industrieproduktion fanden kaum Beachtung. Kursstützend wirkte jedoch die Hoffnung auf weitere Konjunkturstimuli vom jährlich stattfindenden Volkskongress in China in der kommenden Woche. Auf der anderen Seite belasteten aber weiterhin die Konjunktursorgen infolge der Corona-Krise sowie die Spannungen zwischen den USA und China die Stimmung. Die Befürchung der Anleger, dass es neue Sanktionen gegen China geben könnte, erhielt am Donnerstag neue Nahrung, als US-Präsident Donald Trump Peking erneut vorwarf, zu wenig gegen die Ausbreitung des Virus getan zu haben.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.760,70
DAX Chart
26.214,90
DOW JONES Chart
3.038,47
TecDAX Chart
10.489,00
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
15.05.20AAC Technologies Holdings Inc
Quartalszahlen
15.05.20AAC Technologies Holdings Inc
Hauptversammlung
15.05.20Adler Real Estate AG
Quartalszahlen
15.05.20Advance Auto Parts Inc.
Hauptversammlung
15.05.20AEGON N.V.
Hauptversammlung
15.05.20Af Gruppen Asa (A)
Quartalszahlen
15.05.20Af Gruppen Asa (A)
Hauptversammlung
15.05.20ANSYS Inc.
Hauptversammlung
15.05.20Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)
Quartalszahlen
15.05.20Belgacom S.A.
Hauptversammlung
15.05.20BVB (Borussia Dortmund)
Quartalszahlen
15.05.20Cipla Ltd.
Quartalszahlen
15.05.20CNP Assurances S.A.
Quartalszahlen
15.05.20Companhia Energetica de Minas Gerais - CEMIG Pfd Shs
Quartalszahlen
15.05.20Companhia Paranaense de Energia - COPELPfd Shs -B-
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
15.05.2020
00:30
Business NZ PMI Einkaufsmanagerindex
15.05.2020
01:50
Inländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)
15.05.2020
01:50
Inländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)
15.05.2020
04:00
Exporte
15.05.2020
04:00
Handelsbilanz
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Abbott Laboratories81,86
-0,26%
Abbott Laboratories Jahreschart
AEGON N.V.2,72
-0,15%
AEGON Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)65,76
-0,96%
Airbus Jahreschart
Apple Inc.324,05
-0,67%
Apple Jahreschart
ATOSS Software AG102,00
0,00%
ATOSS Software Jahreschart
AUDI AG1560,00
0,00%
AUDI Jahreschart
Aurora Cannabis Inc Registered Shs10,70
0,94%
Aurora Cannabis Jahreschart
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)55,38
0,00%
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) Jahreschart
Bayer66,60
-0,60%
Bayer Jahreschart
Bechtle AG160,30
0,69%
Bechtle Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B159,34
-0,20%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Beyond Meat123,26
0,00%
Beyond Meat Jahreschart
BMW AG57,34
-0,93%
BMW Jahreschart
Boeing Co.159,36
-1,35%
Boeing Jahreschart
BT Group plc1,27
0,00%
BT Group Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,90
-2,64%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Daimler AG36,68
-1,48%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.25,27
0,28%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Euroshop AG12,87
0,00%
Deutsche Euroshop Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,03
-0,17%
Deutsche Telekom Jahreschart
E.ON SE10,27
0,69%
EON Jahreschart
Elanco Animal Health Inc Registered Shs19,50
2,63%
Elanco Animal Health Jahreschart
EnBW50,00
2,04%
EnBW Jahreschart
Facebook Inc.206,65
-1,88%
Facebook Jahreschart
Fiat Chrysler (FCA)8,72
0,00%
Fiat Chrysler (FCA) Jahreschart
Fiat S.p.A.Fiat Jahreschart
Flughafen Wien AG (VIA)Flughafen Wien Jahreschart
Fortum Oyj17,52
0,75%
Fortum Jahreschart
Fraport AG39,96
0,76%
Fraport Jahreschart
GEA AG28,72
0,00%
GEA Jahreschart
Hapag-Lloyd AG54,00
-0,37%
Hapag-Lloyd Jahreschart
HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)15,46
1,71%
HHLA Jahreschart
Lufthansa AG8,92
0,27%
Lufthansa Jahreschart
McDonald's Corp.163,46
-0,33%
McDonalds Jahreschart
METRO (St.)8,62
0,21%
METRO (St) Jahreschart
MLP SE5,30
0,00%
MLP Jahreschart
New Work SE (ex XING)279,50
0,00%
New Work Jahreschart
Nike Inc.87,28
-0,59%
Nike Jahreschart
Peloton Interactive53,50
0,00%
Peloton Interactive Jahreschart
Porsche SE Vz52,88
-0,23%
Porsche Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG17,92
-1,65%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
Richemont74,18
0,00%
Richemont Jahreschart
Rocket Internet SE19,86
3,98%
Rocket Internet Jahreschart
Ryanair11,03
-0,77%
Ryanair Jahreschart
SAP SE127,24
0,00%
SAP Jahreschart
Siemens AG106,32
-0,21%
Siemens Jahreschart
Silvergate Capital Corporation Registered Shs -A-11,80
0,00%
Silvergate Capital A Jahreschart
Sixt Leasing SE16,56
0,00%
Sixt Leasing Jahreschart
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co LtdTaiwan Semiconductor Manufacturing Jahreschart
Tesla1052,80
-1,88%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG6,41
-1,57%
thyssenkrupp Jahreschart
TRATON17,24
-1,68%
TRATON Jahreschart
Uniper29,38
0,75%
Uniper Jahreschart
Varta AG104,80
1,06%
Varta Jahreschart
VINCI84,14
-0,45%
VINCI Jahreschart
Volkswagen (VW) St.147,90
2,57%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WashTec AG36,85
0,00%
WashTec Jahreschart
Wirecard AG3,30
19,13%
Wirecard Jahreschart
Wüstenrot & Württembergische AG15,36
0,00%
WüstenrotWürttembergische Jahreschart
ZSC Lions Eishockey AGZSC Lions Eishockey Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99