finanzen.net
aktualisiert: 24.10.2018 22:54
Bewerten
(7)

DAX schließt tiefer -- Wall Street: Ausverkauf ungestoppt -- Q3: Tesla macht Gewinn -- Microsoft übertrifft Erwartungen -- Deutsche-Bank-Gewinn sinkt -- Exxon, Boeing, Commerzbank, Vapiano im Fokus

DRUCKEN
Visa verdient im Schlussquartal mehr als erwartet. Opel-Mutterkonzern PSA fährt höheren Umsatz ein. Fitch: Ende der EZB-Nettoanleihekäufe könnte Volatilität steigern. AT&T enttäuscht mit weniger Mobilfunkverträgen. KRONES rudert bei Prognose zurück - Geringere Margen erwartet.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt konnte am Mittwoch zwischenzeitlich kräftig zulegen, nachhaltig war die Aufwärtsbewegung allerdings nicht.

Der DAX eröffnete 0,22 Prozent höher bei 11.298,65 Punkten. Am Mittag schob sich der deutsche Leitindex weit in die Gewinnzone vor, konnte diese Position allerdings nicht verteidigen. Am Abend fiel das Börsenbarometer dann tief und schloss letztendlich 0,73 Prozent schwächer bei 11.191,63 Punkten. Bei 11.166,84 Punkten markierte er den tiefsten Stand seit Ende 2016.

Der TecDAX fiel ebenfalls zurück und ging mit einem Abschlag von 0,73 Prozent bei 2.531,80 Zählern aus dem Handel.

Nachdem der deutsche Leitindex am Vortag in Folge des Einbruchs der Bayer-Aktie sowie der Ablehnung der Haushaltspläne Italiens deutlich gefallen war, verhalfen die späte Verlusteindämmung an der Wall Street sowie positive Vorgaben aus Asien dem DAX zunächst zu einer leichten Erholung. Belastend wirkten jedoch schwache Quartalszahlen der Deutschen Bank. Am Abend fiel auch die Wall Street wieder tief, was die Kurse in Frankfurt nach unten drückte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen konnten sich dem Sog der Wall Street nicht entziehen.

Der EuroSTOXX 50 notierte zwar überwiegend im Plus, konnte die Gewinn jedoch nicht halten. Auch er fiel am Abend unter die Nulllinie zurück. Letztendlich verlor er 0,34 Prozent auf 3.130,33 Punkte.

Nicht nur enttäuschende Konjunkturdaten lasteten auf den Kursen. Auch die Sorgen um den Handelsstreit zwischen China und den USA und der Haushaltskonflikt zwischen Italien und der EU blieben Börsianern im Gedächtnis und ließ sie vorsichtig agieren.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street dominieren zur Wochenmitte erneut die Bären.

Zwar zeigte sich der Dow Jones zum Sitzungsbeginn mit kleinen Kursgewinnen, allerdings fiel er rasch unter die Nulllinie. Zum Handelsende setzte erneut ein regelrechter Ausverkauf ein: Schlussendlich verlor der Dow 2,41 Prozent auf 24.583,42 Punkte. Der NASDAQ Composite eröffnete den Tag kaum bewegt, rutschte dann aber deutlich ins Minus. Die Talfahrt am Mittwoch beendete er 4,43 Prozent tiefer bei 7.108,40 Zählern.

Neben durchwachsener Quartalsbilanzen trieben insbesondere Zweifel an der Konjunktur den Börsianern am Mittwoch die Sorgenfalten auf die Stirn. In der Folge flüchteten Anleger scharenweise aus Aktien. Die Angst, dass die USA den Zenit des Wirtschaftsbooms nun überschritten habe, überwog laut Marktbeobachtern.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Zur Wochenmitte ging es an den meisten asiatischen Handelsplätzen wieder leicht aufwärts.

Der Nikkei 225 gewann 0,37 Prozent auf 22.091,18 Punkte, während der Hang Seng in Hongkong 0,38 Prozent auf 25.249,78 Zähler abgeben musste. In Shanghai ging es indes bergauf: Der Shanghai Composite legte um 0,33 Prozent auf 2.603,30 Indexpunkte zu.

Nachdem in Asien am Vortrag ein regelrechter Abverkauf stattgefunden hat, konnten sich die Indizes am Mittwoch nach einem zunächst richtungslosen Handel nun teilweise entspannen. Zwar drückten die altbekannten Unsicherheitsfaktoren weiterhin auf die Stimmung der Anleger, die jüngst von Peking zugesicherten Hilfsmaßnahmen konnten jedoch etwas stützen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Tesla-Aktie gibt Gas: Tesla meldet Quartalsgewinn
TeslaTexas InstrumentsMicrosoftExxonDeutsche BankEZB / AnleihekäufeCommerzbank

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.248,00
DAX Chart
25.855,30
DOW JONES Chart
2.869,06
TecDAX Chart
7.507,91
Nasdaq Chart
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
24.10.2018
00:15
Fed Mitglied Charles L. Evans spricht
24.10.2018
02:30
Nikkei PMI verarbeitendes Gewerbe
24.10.2018
07:00
Führender Wirtschaftsindex
24.10.2018
07:00
Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität
24.10.2018
08:00
Erzeugerpreisindex ( Jahr )
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas255,05
1,71%
adidas Jahreschart
Air Liquide S.A.117,80
1,03%
Air Liquide Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)121,20
-0,98%
Airbus Jahreschart
AIXTRON SE10,63
-0,51%
AIXTRON Jahreschart
Alibaba151,80
0,00%
Alibaba Jahreschart
Alpha Bank A.E.Alpha Bank AE Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1054,20
-1,09%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1703,20
0,04%
Amazon Jahreschart
ams AG37,88
0,00%
ams Jahreschart
Apple Inc.169,66
-0,93%
Apple Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)28,68
0,47%
AT&T Jahreschart
Barclays plc1,80
-0,94%
Barclays Jahreschart
BASF63,45
-1,93%
BASF Jahreschart
Bayer57,09
-0,16%
Bayer Jahreschart
Bilfinger SE26,28
-0,83%
Bilfinger Jahreschart
BlackRock Inc.395,00
-1,66%
BlackRock Jahreschart
BMW AG66,13
-5,53%
BMW Jahreschart
BNP Paribas S.A.44,95
-1,61%
BNP Paribas Jahreschart
Boeing Co.321,95
3,44%
Boeing Jahreschart
BP plc (British Petrol)6,35
1,47%
BP Jahreschart
Chevron Corp.107,16
-0,98%
Chevron Jahreschart
Citigroup Inc.58,56
-1,05%
Citigroup Jahreschart
Commerzbank7,68
0,00%
Commerzbank Jahreschart
ConocoPhillips55,82
0,00%
ConocoPhillips Jahreschart
Credit Suisse (CS)10,65
0,14%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Daimler AG53,72
-0,59%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG6,86
-0,10%
Deutsche Bank Jahreschart
DEUTZ AG8,19
-0,24%
DEUTZ Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.34,24
-0,29%
Dialog Semiconductor Jahreschart
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)68,12
0,00%
ExxonMobil Jahreschart
Facebook Inc.167,70
0,17%
Facebook Jahreschart
Fortum Oyj19,20
0,00%
Fortum Jahreschart
Givaudan AG2338,00
0,52%
Givaudan Jahreschart
Goldman Sachs177,64
0,00%
Goldman Sachs Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
HSBC Holdings plc7,53
-2,02%
HSBC Jahreschart
Iberdrola SA8,17
-0,44%
Iberdrola SA Jahreschart
Infineon AG17,99
0,00%
Infineon Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.99,64
1,55%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Julius Bär38,46
0,00%
Julius Bär Jahreschart
Kering523,10
0,31%
Kering Jahreschart
Kia Motors Corp42000,00
-0,83%
Kia Motors Jahreschart
Klöckner & Co (KlöCo)5,21
-3,61%
KlöcknerCo (KlöCo) Jahreschart
KRONES AG74,85
0,00%
KRONES Jahreschart
KWS SAAT SE61,70
2,15%
KWS SAAT Jahreschart
Linde AG196,70
0,00%
Linde Jahreschart
Linde plc169,55
0,86%
Linde Jahreschart
Lufthansa AG18,27
0,69%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.342,30
0,31%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
Mattel Inc.9,80
-2,04%
Mattel Jahreschart
METRO (St.)14,23
-2,20%
METRO (St) Jahreschart
Microsoft Corp.115,66
0,16%
Microsoft Jahreschart
Moncler S.p.A.35,23
0,00%
Moncler Jahreschart
MTU Aero Engines AG207,70
-0,38%
MTU Aero Engines Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)21,25
0,00%
Peugeot Jahreschart
Porsche Holding SE Vz59,24
-0,97%
Porsche vz Jahreschart
PUMA SE557,50
2,29%
PUMA Jahreschart
Qingdao Haier Co Ltd (A)15,78
-3,66%
Qingdao Haier Jahreschart
Quark Ventures S.A.Quark Ventures Jahreschart
Ryanair10,73
3,47%
Ryanair Jahreschart
Salzgitter26,24
0,00%
Salzgitter Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)28,82
-0,28%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
SIG plc1,59
0,00%
SIG Jahreschart
Siltronic AG71,98
-2,55%
Siltronic Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)10,14
3,29%
Snap Jahreschart
Societe Generale (spons. ADRs)5,10
0,00%
Societe Generale  (spons ADRs) Jahreschart
Standard Chartered plc7,87
0,00%
Standard Chartered Jahreschart
Starbucks Corp.70,97
0,31%
Starbucks Jahreschart
Tesla194,66
-4,90%
Tesla Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)97,12
0,59%
Texas Instruments Jahreschart
thyssenkrupp AG12,57
-4,81%
thyssenkrupp Jahreschart
Uniper26,08
-0,34%
Uniper Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)90,45
1,34%
United Parcel Service Jahreschart
Vapiano5,81
0,00%
Vapiano Jahreschart
Visa Inc.147,54
0,00%
Visa Jahreschart
voestalpine AG25,58
0,00%
voestalpine Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.147,16
-0,54%
Volkswagen (VW) vz Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
Allianz840400
BMW AG519000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
E.ON SEENAG99