+++ für finanzen.net User: bis 01.11. bis zu 30 € Amazon.de-Gutschein sichern ++ Autoversicherung von CosmosDirekt +++-w-
10.06.2020 17:55

HORNBACH startet furios ins Geschäftsjahr - Aktie legt zu

Jahresprognose bleibt: HORNBACH startet furios ins Geschäftsjahr - Aktie legt zu | Nachricht | finanzen.net
Jahresprognose bleibt
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Homeoffice, Ausgangssperren, Langeweile - in der Corona-Krise haben viele Menschen in Haus und Garten Hand angelegt.
Werbung
Dem Baumarktbetreiber HORNBACH Holding bescherte das im ersten Geschäftsquartal einen satten Umsatz- und Gewinnsprung. Der Aktienkurs schoss daraufhin am Mittwochmorgen prozentual fast zweistellig nach oben. Zum Handelsende stand im XETRA-Handel ein Gewinn von 5,85 Prozent auf 67,00 Euro an der Kurstafel. Dass das Management wegen der schwer abschätzbaren konjunkturellen Risiken durch die Corona-Krise erst einmal am Ausblick festhält, störte die Anleger nicht. Analyst Thomas Maul von der DZ Bank hält den Ausblick für konservativ.

Für das Ende Februar endende Geschäftsjahr 2020/21 peilt HORNBACH laut Mitteilung vom Dienstagabend damit weiterhin einen Umsatz etwa in Höhe des Vorjahres von 4,7 Milliarden Euro an. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll leicht unter dem Vorjahreswert von 227 Millionen Euro liegen.

Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Mai) war der Umsatz nach ersten Berechnungen vor allem wegen des starken Wachstums in den 160 Bau- und Gartenmärkten des Teilkonzerns HORNBACH Baumarkt AG um 17,8 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro nach oben gesprungen. Die größten Umsatzzuwächse erzielte das Unternehmen im Mai mit plus 34 Prozent, nachdem alle Märkte wieder geöffnet worden waren.

Das bereinigte operative Ergebnis legte im ersten Quartal sogar um 78 Prozent auf 173 Millionen Euro zu. Die Nachfrage sei vor allem dank des guten Wetters deutlich gestiegen, hieß es. Die endgültigen Zahlen des ersten Quartals sollen am 26. Juni veröffentlicht werden.

Obwohl HORNBACH bereits im Mai eine sehr starke Geschäftsentwicklung angekündigt habe und seine Erwartungen dementsprechend hoch gewesen seien, habe das Unternehmen diese nun getoppt, schrieb Analyst Maul von der DZ Bank in einer ersten Einschätzung. Der Jahresausblick erscheine konservativ, auch da sich die Tendenz zum Rückzug ins häusliche Privatleben als Folge der Pandemie wohl verstärken werde. Der Wunsch nach einer Verschönerung des Umfelds und eine hohe Nachfrage in den HORNBACH Bau- und Gartenmärkten dürften damit einhergehen.

Der Aktienkurs des Baumarktbetreibers hatte sich bereits vor der Vorlage von vorläufigen Quartalszahlen deutlich von seinem Corona-Tief erholt. Seit Ende April wurden die Papiere am Aktienmarkt bereits immer wieder über dem für Anleger wichtigen langfristigen 200-Tage-Schnitt gehandelt. Im Zuge der Beschränkungen infolge der Pandemie-Bekämpfung war der Kurs zuvor von rund 65 Euro im Januar auf unter 33 Euro Mitte März eingebrochen. Von den Spitzenwerten aus dem Jahr 2015, als der Kurs bis auf über 83 Euro angestiegen war, ist das Papier jedoch trotz der deutlichen Erholung noch ein Stück entfernt.

/ssc/mne/mis/jha/

NEUSTADT/WEINSTRASSE (dpa-AFX)

Bildquellen: HORNBACH

Nachrichten zu HORNBACH Baumarkt AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HORNBACH Baumarkt AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.09.2020HORNBACH Baumarkt buyWarburg Research
17.09.2020HORNBACH Baumarkt buyWarburg Research
23.01.2017HORNBACH Baumarkt buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016HORNBACH Baumarkt buyCommerzbank AG
24.10.2016HORNBACH Baumarkt buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.09.2020HORNBACH Baumarkt buyWarburg Research
17.09.2020HORNBACH Baumarkt buyWarburg Research
23.01.2017HORNBACH Baumarkt buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016HORNBACH Baumarkt buyCommerzbank AG
24.10.2016HORNBACH Baumarkt buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.01.2013HORNBACH-Baumarkt-AG haltenCommerzbank AG
29.03.2007HORNBACH-Baumarkt haltenGSC Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HORNBACH Baumarkt AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street in Rot -- DAX schwächer -- Continental-Vorstandschef legt Amt vorzeitig nieder -- TOTAL erholt sich etwas vom Ölpreiskollaps -- SNP, BMW, Apple, Amazon, Google, Facebook im Fokus

Deutschland: Konjunktur erholt sich von Corona-Absturz im Frühjahr. Corona-Krise brockt Air France-KLM weiteren Milliardenverlust ein. NatWest rechnet bei Kreditausfällen nicht mehr mit dem Schlimmsten. Ex-Wirecard-Manager Marsalek wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich. Corona-Krise reißt British-Airways-Mutter IAG tief ins Minus. AUDI etwas optimistischer für 2020 - Aber Corona-Risiko bleibt.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
NIOA2N4PB
Daimler AG710000
BASFBASF11
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212