28.11.2022 16:44

Symrise-Aktie fällt: Goldman stuft Symrise auf 'Neutral' ab - Stattdessen LANXESS-Kaufempfehlung

Kursziel bleibt: Symrise-Aktie fällt: Goldman stuft  Symrise auf 'Neutral' ab - Stattdessen LANXESS-Kaufempfehlung | Nachricht | finanzen.net
Kursziel bleibt
Folgen
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Symrise bei unverändertem Kursziel von 116 Euro von "Buy" auf "Neutral" abgestuft.
Werbung
Goldman Sachs-Analystin Georgina Fraser rechnet laut einer am Montag vorliegenden Studie mit sinkenden Rohstoffpreisen. Die Expertin rät daher in der Chemiebranche zum Portfolioumbau weg von Inflationsgewinnern wie den Gase-Konzernen hin zu Deflationsprofiteuren wie Lackherstellern. Ihr Favorit ist hier Akzo Nobel. Symrise-Papiere stufte sie nach ihrer bisher überdurchschnittlichen Kursentwicklung gegenüber direkten Wettbewerbern ab.

Goldman rät zum Chemie-Umbau - LANXESS ein Kauf statt Symrise

Nach Einschätzung von Goldman Sachs sollten Anleger im Chemiesektor ihre Favoriten neu definieren. Im Zuge dessen wurden die Papiere von Symrise am Montag abgestuft und jene von LANXESS zum Kauf empfohlen. Entsprechend reagierten auch die Papiere: Während jene von Symrise mit einem Abschlag von 2,1 Prozent zu den größten DAX-Verlierern zählten, waren LANXESS im MDAX mit einem Plus von einem halben Prozent einer der wenigen Gewinner.

Analystin Georgina Fraser rechnet in ihrer Studie mit sinkenden Rohstoffpreisen und rät Anlegern deshalb dazu, ihre Sektor-Strategie zu überdenken. Sie empfiehlt einen Umbau des Portfolios weg von Inflationsgewinnern wie etwa Gasekonzernen und hin zu Profiteuren einer deflationären Terndenz, also eines wieder zurückgehenden Preisniveaus für Güter und Dienstleistungen. LANXESS biete sich hier an, denn bei dem Spezialchemiekonzern dürfte sich der Rückgang der Rohstoffpreise erleichternd auf das Umlaufvermögen auswirken und so die besonders schwache Bilanz aufbessern.

Lanxess wurde von Fraser von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft, während bei Symrise das Gegenteil der Fall war. Für die Papiere des Aromen- und Duftstoffherstellers begründete die Expertin die aufgegebene Kaufempfehlung mit einer relativ starken Kursentwicklung im Vergleich zu den direkten Wettbewerbern. Das Verhältnis von Chancen und Risiken sei mittlerweile nur noch ausgewogen, betonte die Expertin.

Im bisherigen Jahresverlauf war LANXESS bei Anleger stärker außen vor als zum Beispiel Symrise oder auch generell der Chemiesektor. Mit dem diesjährigen Abschlag von 29 Prozent liegt die Lanxess-Aktie im MDax im Mittelfeld. Das Dax-Mitglied Symrise dagegen hat in diesem Jahr bislang weniger als 17 Prozent verloren und der gesamteuropäische Branchenindex Stoxx Europe 600 Chemicals sogar nur gut zehn Prozent. Die Symrise-Aktie fällt via XETRA zwischenzeitlich um 0,50 Prozent auf 110,35 Euro, auch die LANXESS-Aktie sinkt um 0,21 Prozent auf 38,47 Euro.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Symrise AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Symrise AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Symrise

Nachrichten zu Symrise AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Symrise AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2023Symrise AddBaader Bank
24.01.2023Symrise AddBaader Bank
23.01.2023Symrise HaltenDZ BANK
23.01.2023Symrise BuyUBS AG
23.01.2023Symrise AddBaader Bank
25.01.2023Symrise AddBaader Bank
24.01.2023Symrise AddBaader Bank
23.01.2023Symrise BuyUBS AG
23.01.2023Symrise AddBaader Bank
23.01.2023Symrise BuyDeutsche Bank AG
23.01.2023Symrise HaltenDZ BANK
23.01.2023Symrise HoldWarburg Research
23.01.2023Symrise NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2023Symrise Market-PerformBernstein Research
10.01.2023Symrise NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2021Symrise UnderweightMorgan Stanley
29.04.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Symrise VerkaufenIndependent Research GmbH
28.04.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2021Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Symrise AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln