Meme-Aktie mit Zahlen

GameStop-Aktie springt an der NYSE zweistellig nach oben: GameStop verliert weniger Geld - Umsatz aber enttäuschend

07.12.23 22:08 Uhr

GameStop-Aktie springt an der NYSE zweistellig nach oben: GameStop verliert weniger Geld - Umsatz aber enttäuschend | finanzen.net

Der US-Videospielehändler GameStop hat am Mittwoch nach Börsenschluss in den USA seine Bilanz für das abgelaufene Quartal präsentiert.

Werte in diesem Artikel
Aktien

163,90 EUR -0,98 EUR -0,59%

13,96 EUR 0,39 EUR 2,90%

GameStop verzeichnete im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2023 ein EPS in Höhe von 0,00 US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte die Einzelhandelskette für Computerspiele und Unterhaltungssoftware noch 0,31 US-Dollar je Aktie verloren. Analysten hatten nun erwartet, dass die Firma hinter der bekannten Meme-Aktie den Verlust auf 0,083 US-Dollar je Aktie eingrenzen würde.

Der Umsatz belief sich bei GameStop im jüngsten Jahresviertel auf 1,08 Milliarden US-Dollar, nach 1,19 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Experten hatten im Vorfeld erwartet, dass der Quartalsumsatz nun bei 1,18 Milliarden US-Dollar liegen würde.

Dabei hat GameStop wegen starker Konkurrenz und schwacher Nachfrage die Erwartungen verfehlt. Der Gewinn sank den Angaben zufolge um knapp 24 Prozent auf 296,5 Millionen Dollar. Die anhaltende Inflation und hohe Kreditkosten drücken auf die Kauflaune der Spieler. "Während die schwachen Umsätze im dritten Quartal zu erwarten waren....., wird der zunehmende Verlust von Marktanteilen an Massenhändler und E-Commerce-Giganten wie Amazon weiterhin ein harter Kampf für GameStop sein", sagte Third Bridge-Analyst John Oh. GameStop gehört zu den sogenannten "Meme-Aktien", zu deren Kauf sich Kleinanleger in einschlägigen Internetforen wie Reddit gegenseitig auffordern. Das hat in der Vergangenheit auch Hedgefonds zu schaffen gemacht, die mit Leerverkäufen auf fallende Kurse spekuliert hatten.

Im Handel an der NYSE ging es für die GameStop-Aktie am Donnerstag letztlich um 10,26 Prozent auf 16,36 US-Dollar ins Plus. Vorbörslich waren hingegen noch deutliche Verluste zu beobachten, die die Papiere im regulären Handel aber schrittweise aufholten. Im weiteren Verlauf kletterten die GameStop-Anteilsscheine immer weiter nach oben.

Redaktion finanzen.net / Reuters

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com, Sergej Lebedev / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

Analysen zu Amazon

DatumRatingAnalyst
02.02.2024Amazon BuyJefferies & Company Inc.
02.02.2024Amazon KaufenDZ BANK
02.02.2024Amazon OverweightBarclays Capital
02.02.2024Amazon BuyUBS AG
02.02.2024Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Amazon BuyJefferies & Company Inc.
02.02.2024Amazon KaufenDZ BANK
02.02.2024Amazon OverweightBarclays Capital
02.02.2024Amazon BuyUBS AG
02.02.2024Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
DatumRatingAnalyst
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"