16.08.2022 16:12

RTL-Aktie freundlich: RTL baut Streaming-Angebot um Musikbereich aus

Musik-App: RTL-Aktie freundlich: RTL baut Streaming-Angebot um Musikbereich aus | Nachricht | finanzen.net
Musik-App
Folgen
RTL Deutschland baut sein Video-Streaming-Angebot um einen Musikbereich aus.
Werbung
An diesem Mittwoch startet eine Musik-App mit mehr als 90 Millionen Songs, wie das Unternehmen am Dienstag in Köln mitteilte. Das Ganze ist ein Schritt hin zum Ausbau der Streamingplattform RTL+ zu einem gattungsübergreifenden Angebot an einem Ort. Gängig sind im Streaming bislang Plattformen, die sich auf Bewegtbild konzentrieren, wie zum Beispiel Netflix, Joyn oder Disney+. RTL will sich mit der Superplattform vom Wettbewerb abheben.

RTL zählt zum Bertelsmann-Portfolio, dort wird auf Synergien der einzelnen Geschäftsbereiche gesetzt. Die Zeitschriftenmarken des auch zu Bertelsmann gehörenden Verlagshauses Gruner + Jahr gingen zum Jahreswechsel zu RTL Deutschland über. Perspektivisch sollen auch diese Bereiche integiert werden: Podcasts, Hörbücher und digitale Premium-Zeitschriften.

RTL startet den neuen Musikbereich mit einem Bundle-Angebot mit den Teilen Video und Musik - der Preis liegt bei 12,99 Euro - im ersten halben Jahr will RTL mit einem Einführungspreis von 9,99 Euro möglichst viele Nutzer anziehen. RTL hat eine Partnerschaft mit dem Streamingdienst Deezer zu den Songs. Darüber hinaus gibt es einen Freibereich mit Radioangeboten, zu dem man kein Abo benötigt.

Als RTL seine Pläne für die Superplattform bekanntmachte, kündigte das Unternehmen an, man wolle ein "One app, all media"-Angebot schaffen. Die Musik-App ist quasi nun ein erster Schritt, in die nach und nach Podcasts und Hörbücher aufgenommen werden sollen. Das Ganze funktioniert zunächst also über zwei Apps. Im gesamten Streamingangebot RTL+ soll prominent auf die Musik-App hingewiesen werden. Die schon bestehende Audio-Plattform Audio Now soll perspektivisch in RTL+ Musik überführt werden.

Co-Chief Streaming-Officer Eva Messerschmidt sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Wir werden Nutzerfeedback einsammeln und unser Produkt immer weiter entwickeln." Zur Zielgruppe sagte sie: "Rund die Hälfte aller heutigen RTL+-Nutzer haben noch kein Musik-Streaming-Angebot." Im ersten Schritt wolle man diejenigen ansprechen, die noch kein Musik-Angebot nutzen.

Co-Chief Streaming-Officer Henning Nieslony sagte: "Der Streaming-Markt wächst in Deutschland. Wir haben sehr positive Vorzeichen. Der Wettbewerb wird sich weiter intensivieren." Nieslony beruft sich auf eigene Studien, wonach drei Faktoren wesentlich seien: Vielfalt, Einfachheit und Preis. "RTL+ wird zum crossmedialen Entertainment-Angebot, für das ein Abo zu einem attraktiven Preis ausreicht." Ob es dauerhaft in einer App zusammengeführt wird oder bei zwei bleibt, werde RTL+ auch von den Kundenwünschen abhängig machen.

Die RTL-Aktie steigt im XETRA-Handel am Dienstag zuletzt um 1,13 Prozent auf 39,38 Euro.

/rin/DP/jha

KÖLN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Netflix Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Netflix Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.09.2022Netflix NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.09.2022Netflix HoldJefferies & Company Inc.
20.07.2022Netflix NeutralUBS AG
20.07.2022Netflix Equal WeightBarclays Capital
20.07.2022Netflix HoldDeutsche Bank AG
07.04.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
15.03.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.01.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.01.2022Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Netflix OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2022Netflix NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.09.2022Netflix HoldJefferies & Company Inc.
20.07.2022Netflix NeutralUBS AG
20.07.2022Netflix Equal WeightBarclays Capital
20.07.2022Netflix HoldDeutsche Bank AG
20.07.2022Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
10.06.2022Netflix SellGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2020Netflix VerkaufenDZ BANK
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nervosität bleibt: DAX schließt im Minus -- Gamesa-Übernahme durch Siemens Energy kommt ins Stocken -- XXXLutz greift nach Home24 -- Porsche, Twitter, Lufthansa, BASF im Fokus

Munich Re verschärft Richtlinien für Öl- und Gasprojektversicherung. Peloton-Chef sieht Sanierung in Gefahr. Schwedische Staatsanwaltschaft sieht Sabotage-Verdacht bei Nord-Stream-Lecks erhärtet. Amazon ordert E-Vierzigtonner von Volvo - Volvo-Aktie profitiert. Volkswagen will offenbar China-Joint-Venture für Software gründen. Elektro-Postschiff in Berlin gestartet.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln