28.09.2020 17:29

Schleppende Ticketerstattung: Verbraucherzentrale verklagt Lufthansa - Aktie steigt dennoch

Nach Abmahnung: Schleppende Ticketerstattung: Verbraucherzentrale verklagt Lufthansa - Aktie steigt dennoch | Nachricht | finanzen.net
Nach Abmahnung
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Wegen der schleppenden Ticketerstattung bei stornierten Flügen hat die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg nun die Lufthansa verklagt.
Werbung
Die Verbraucherschützer hatten das Unternehmen abgemahnt, die Kunden über ihre Rechte zu informieren, das Recht auf schnelle Erstattung nicht zu verschweigen und zudem den Flugpreis innerhalb der gesetzlichen Frist von sieben Tagen zurückzuzahlen. Da die Fluggesellschaft nicht auf die Abmahnung reagiert habe, sei nun Klage beim Landgericht Köln erhoben worden, berichtete die Zentrale am Montag. Ein Verhandlungstermin stehe noch nicht fest.

Die vom Staat gestützte Lufthansa hatte in der Corona-Krise seit März Millionen Tickets storniert und nicht fristgemäß erstattet, wie sie selbst eingeräumt hat. Im laufenden Jahr seien inzwischen konzernweit Tickets in einem Gesamtwert von 2,8 Milliarden Euro an rund 6,6 Millionen Passagiere erstattet worden, hatte es vor zehn Tagen geheißen. Offen seien noch rund 900 000 Vorgänge. Die Klage des Verbandes sei noch nicht eingegangen, erklärte eine Sprecherin des Unternehmens am Montag in Frankfurt. Zu laufenden Verfahren werde man sich nicht äußern.

Der Reiseexperte der Verbraucherzentrale, Oliver Buttler, warf dem Unternehmen anhand konkreter Fälle gezielte Desinformation vor, indem bevorzugt Umbuchungen angeboten und nicht über die mögliche Rückerstattung informiert worden seien. "Verbraucher, die nicht wissen, dass sie einen Anspruch auf die Rückzahlung haben, werden durch die falschen Informationen getäuscht", erklärte Buttler. "Gerade ein Unternehmen, das durch staatliche Mittel massiv unterstützt wird, darf sich nicht so vor seiner Verantwortung und vor seinen gesetzlichen Pflichten drücken."

Die Zentrale hat nach eigenen Angaben bereits in sechs weiteren Fällen Unterlassungsklagen eingereicht, darunter gegen die DER Touristik und die Lufthansa-Tochter Eurowings. Mehrere Unternehmen hätten aber auch die geforderten Unterlassungserklärungen abgegeben, hieß es.

Via XETRA steigt die Lufthansa-Aktie derzeit um 4,48 Prozent auf 7,37 Euro.

/ceb/DP/zb

STUTTGART/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Zurück am Tisch
Lufthansa und Verdi wollen wieder über Krisenpakt reden
Die seit Mitte August auf Eis liegenden Verhandlungen von Lufthansa und der Gewerkschaft Verdi über einen Krisentarifpakt für die Bodenbeschäftigten sollen wieder aufgenommen werden.
08:38 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:16 UhrLufthansa market-performBernstein Research
21.10.2020Lufthansa VerkaufenDZ BANK
21.10.2020Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
21.10.2020Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
21.10.2020Lufthansa SellDeutsche Bank AG
04.06.2020Lufthansa buyUBS AG
03.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
01.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
26.05.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
21.05.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
13:16 UhrLufthansa market-performBernstein Research
21.10.2020Lufthansa market-performBernstein Research
20.10.2020Lufthansa market-performBernstein Research
30.09.2020Lufthansa market-performBernstein Research
19.08.2020Lufthansa market-performBernstein Research
21.10.2020Lufthansa VerkaufenDZ BANK
21.10.2020Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
21.10.2020Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
21.10.2020Lufthansa SellDeutsche Bank AG
21.10.2020Lufthansa UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Lockdown-Angst: Wall Street und DAX tiefrot -- Goldpreis fällt unter 1.900 Dollar -- Deutsche Bank überrascht positiv -- BASF rechnet mit besserem Schlussquartal -- Beiersdorf, Delivery Hero im Fokus

Corona-Krise brockt Boeing weiteren Quartalsverlust ein. RTL Group erlöst mit Beteiligungsverkauf 102 Millionen Euro. Lufthansa und Verdi wollen wieder über Krisenpakt reden. Italiens Kartellbehörde eröffnet Ermittlungen gegen Google. Microsoft schlägt die Erwartungen. Corona-Krise treibt UPS weiter an. MorphoSys erhöht Finanzprognose für 2020.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
AlibabaA117ME