finanzen.net
29.04.2019 20:30
Bewerten
(0)

Jim Cramer: Die Facebook-Aktie findet bald zurück zu alten Höhen

Nach Bilanzvorlage: Jim Cramer: Die Facebook-Aktie findet bald zurück zu alten Höhen | Nachricht | finanzen.net
Nach Bilanzvorlage
DRUCKEN
CNBC-Börsenexperte Jim Cramer sieht nach der jüngsten Bilanzvorlage Facebooks rosige Zeiten auf die Aktien des Sozialen Netzwerks zukommen. So prophezeite er, dass die Anteilsscheine schon bald wieder an Rekordstände anknüpfen würden.

Durchwachsenes 2018

Das vergangene Jahr war kein leichtes für Facebook. So machte zum einen der Datenskandal rund um Cambridge Analytica dem Sozialen Netzwerk zu schaffen, zum anderen verspielte sich das Unternehmen mit mehreren Sicherheitslücken das Vertrauen vieler seiner Nutzer. Auch die Facebook-Aktie bekam diese Entwicklungen zu spüren und verlor im vergangenen 27,74 Prozent an Wert.

Jedoch konnten sich die Facebook-Anteilsscheine seit Beginn dieses Jahres schon deutlich erholen. Sie schlossen zuletzt bei 191,49 USD (Stand: Schlusskurs vom 26.04.2019) und konnten somit seit Ende letzten Jahres 46,08 Prozent an Wert zulegen.

Q1-Zahlen überzeugen

Und auch die erst kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen des Sozialen Netzwerks konnten viele überzeugen und die allgemeinen Erwartungen übertreffen. Und das, obwohl das Unternehmen angab, aufgrund diverser Datenskandale mehrere Milliarden US-Dollar für etwaige Zahlungen beiseite zu legen. Auch Zahlungen in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar seien denkbar, gab das Unternehmen der dpa zufolge an. Überzeugt hatte der Konzern mit einer stärker als erwarteten Umsatzsteigerung - nämlich um 26 Prozent. Hierfür sind vor allem Werbeeinnahmen über Mobilgeräte verantwortlich. In Anbetracht dieser positiven Ergebnisse verzeichnete die Facebook-Aktie im Anschluss auch einen Sprung von 5,85 Prozent.

Jim Cramer hebt den Daumen

Die gute Bilanzvorlage veranlasste CNBC-Börsenexperte Jim Cramer, den Facebook-Papieren gute Aussichten zu bescheinigen. So sagte er in der Sendung "Squawk on the Street" hervor, dass die Aktie bald auf einen Wert von 218 USD ansteigen werde. Zwar ist der Anteilsschein von dieser Einschätzung noch 13,84 Prozent entfernt, jedoch stelle Facebook derzeit eine "sehr günstige Wachstumsaktie" dar. Ein Einstieg bei dem Sozialen Netzwerk könnte sich demnach derzeit lohnen. Sollte der Anteilsschein wirklich die 218-USD-Marke knacken, könnten neue Rekordstände winken. Das aktuelle 52-Wochen-Hoch wurde am 26.07.2018 mit einem Wert von 218,62 US-Dollar erreicht.

Auch andere Analysten bullish gegenüber Facebook

Und nicht nur Cramer hebt für Facebook nach den veröffentlichten Zahlen den Daumen. So zeigt sich Gene Munster von Loup Ventures insbesondere durch die wachsende Anzahl von täglichen Nutzern des Sozialen Netzwerks und seiner weiteren Plattformen wie Instagram und WhatsApp beeindruckt: "Als jemand, der nicht an Facebook geglaubt hat, denke ich, dass der Aufstieg verdient ist und der einfache Grund sind diese Zahlen [von täglichen aktiven Nutzern], ein Anstieg um 8 Prozent, der ganz nebenbei außerhalb der USA erreicht wurde". Darüber hinaus arbeite das Unternehmen verstärkt an einer gesicherten Privatsphäre und daran, dass vergangene Online-Unterhaltungen möglicherweise zeitlich begrenzt werden, sodass sie nicht für immer abrufbar sind.

Auch die US-Investmentbank JPMorgan hob nach Vorlage der Quartalszahlen das Kursziel des Sozialen Netzwerks von 210 auf 245 USD an. Das Unternehmen habe JPMorgan-Analyst Douglas Anmuth zufolge gute Chancen, das Vertrauen seiner Nutzer zurückzugewinnen. Des Weiteren habe das Unternehmen deutlich gemacht, dass "die Plattformen für private Nutzer einerseits und öffentliche Plattformen andererseits" nebeneinander bestehen könnten, wie es in einer Studie heißt, die der dpa vorliegt.

Und auch die Schweizer Bank UBS stufte das Rating von Facebook auf "Buy" hoch und hob das Kursziel von 170 auf 240 USD an. UBS-Analyst Eric Sheridan konzentrierte sich bei seiner Einschätzung dabei vor allem auf die steigenden Einnahmen aus dem Werbegeschäft, die sich auch zukünftig fortsetzen dürften, wie er in einer Studie schreibt.

Nun bleibt abzuwarten, ob die Facebook-Aktie in den kommenden Monaten ihrer verstärkt positiven Einschätzung auch gerecht wird.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: JStone / Shutterstock.com, 1000 Words / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.06.2019Facebook OutperformRBC Capital Markets
29.05.2019Facebook BuyPivotal Research Group
25.04.2019Facebook BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
25.04.2019Facebook buyDeutsche Bank AG
25.04.2019Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2019Facebook OutperformRBC Capital Markets
29.05.2019Facebook BuyPivotal Research Group
25.04.2019Facebook BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
25.04.2019Facebook buyDeutsche Bank AG
25.04.2019Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2018Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Minus -- Dow letztendlich fester -- Lufthansa mit Gewinnwarnung für 2019 -- Deutsche Bank plant wohl milliardenschwere Bad Bank -- BASF, Bitcoin, 1&1, United Internet im Fokus

Facebook-Aktie klettert: Anleger schwelgen in Krypto-Euphorie. Siltronic kassiert erneut die Jahresziele. Infineon zapft Kapitalmarkt an für Übernahme von US-Firma Cypress. Chanel-Aktie als Börsenkandidat? Fusion von Sprint und T-Mobile dürfte wohl genehmigt werden. US-Sanktionen: Huawei erwartet kräftiges Umsatzminus.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Beyond MeatA2N7XQ
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9