Nach Corona-Knick

Daimler Truck-Aktie fester: Daimler Buses-Chef sieht Ende der Krise erreicht

18.03.24 12:01 Uhr

Daimler Truck-Aktie steigt an: Chef von Daimler Buses sieht optimistisch in die Zukunft | finanzen.net

Der Markt für Busse ist nach Ansicht von Till Oberwörder, Chef der Bus-Sparte von Daimler Truck, nach einem Knick während der Corona-Pandemie zurück in der Spur.

Werte in diesem Artikel
Aktien

37,02 EUR 0,20 EUR 0,54%

"Die Krise ist jetzt vorbei", sagte Oberwörder. "Wir sind zurück, das Geschäft ist zurück."

Daimler Buses hatte 2023 weltweit rund 26 200 Einheiten verkauft, was einem Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Anstieg resultiere im Wesentlichen aus einer Erholung des europäischen Reisebusmarktes, hieß es am Montag laut einer Mitteilung. Auf Vor-Corona-Niveau sei der DAX-Konzern allerdings noch nicht, sagte Oberwörder. 2019 wurden nach Angaben des Unternehmens 32 600 Einheiten verkauft. 2024 sollen Oberwörder zufolge 23 000 bis 28 000 Einheiten verkauft werden. "Wir haben das Ziel, uns in diesem Korridor sehr positiv zu bewegen", sagte Oberwörder.

2023 lag die bereinigte Umsatzrendite von Daimler Buses bei 4,7 Prozent. Die Kennzahl zeigt das Verhältnis des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit) zum Umsatz. Hier habe man sich für das Bus-Segment für das laufende Geschäftsjahr eine Spanne zwischen fünf und sieben Prozent vorgenommen, sagte Oberwörder. Ab 2025 soll die bereinigte Umsatzrendite unter günstigen Marktbedingungen acht Prozent erreichen, zum Ende des Jahrzehnts bei neun Prozent. "Stark an unseren Hausaufgaben gearbeitet"

Neben einer positiven Marktentwicklung habe auch die konsequente Umsetzung von Effizienzmaßnahmen dieses Ergebnis ermöglicht, hieß es laut Mitteilung. Oberwörder kündigte an, der Rohbau im Busgeschäft solle bis 2028 für die Standorte Mannheim, Neu-Ulm und Ligny-en-Barrois (Frankreich) vollständig nach Holý?ov in Tschechien wandern.

Auch in der Produktentwicklung wolle Daimler Buses einen wesentlichen Beitrag zur Profitabilität des Unternehmens leisten, hieß es laut Mitteilung. Dafür sollten sich E-Busse - wo immer möglich - künftig verstärkt den E-Antriebsstrang, Komponenten und Technologien mit den elektrisch angetriebenen Lkw des Daimler Truck-Konzerns teilen.

Die Aktie von Daimler Truck steigt via XETRA zeitweise um 0,51 Prozent auf 46,92 Euro an.

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Daimler Truck

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Daimler Truck

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Daimler Truck AG, Daimler Trucks

Nachrichten zu Daimler Truck

Analysen zu Daimler Truck

DatumRatingAnalyst
06.06.2024Daimler Truck OutperformRBC Capital Markets
06.06.2024Daimler Truck BuyJefferies & Company Inc.
05.06.2024Daimler Truck OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2024Daimler Truck OverweightBarclays Capital
23.05.2024Daimler Truck OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
06.06.2024Daimler Truck OutperformRBC Capital Markets
06.06.2024Daimler Truck BuyJefferies & Company Inc.
05.06.2024Daimler Truck OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2024Daimler Truck OverweightBarclays Capital
23.05.2024Daimler Truck OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
07.11.2023Daimler Truck HaltenDZ BANK
20.07.2023Daimler Truck HaltenDZ BANK
14.07.2023Daimler Truck HaltenDZ BANK
22.05.2023Daimler Truck HaltenDZ BANK
17.03.2023Daimler Truck HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler Truck nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"