finanzen.net
03.09.2019 13:25
Bewerten
(0)

Renault und Nissan wollen angeblich ihren Disput beenden - Renault- und Fiat Chrysler-Aktien fester

Nach Ghosn-Affäre: Renault und Nissan wollen angeblich ihren Disput beenden - Renault- und Fiat Chrysler-Aktien fester | Nachricht | finanzen.net
Nach Ghosn-Affäre
Die beiden Autobauer Renault und Nissan arbeiten laut Kreisen an einer Lösung ihres Disputs.
Demnach sollen die zuletzt aufgekommenen Dissonanzen innerhalb der seit 20 Jahren bestehenden Allianz ausgeräumt werden, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag mit Verweis auf mit der Sache vertraute Personen berichtet. Gespräche zwischen den Wirtschaftsministern von Frankreich und Japan seien das jüngste Zeichen, dass die Partnerschaft zwischen Renault und Nissan wieder gestärkt werden soll, hieß es weiter.

Das französisch-japanische Bündnis war nach der Verhaftung und dem Rausschmiss von Manager Carlos Ghosn destabilisiert worden. Ghosn, dem ein Verstoß gegen Börsenauflagen in Japan vorgeworfen worden war, hatte die Allianz maßgeblich geschmiedet und stand ihr in mehreren Funktionen auch vor. Obwohl beide Unternehmen versucht hatten, die ins Wanken geratene Partnerschaft wieder ins Lot zu bringen, war das in der Vergangenheit nicht gelungen und hatte die Autohersteller belastet.

Sollten die Probleme nun gelöst werden, könnte das laut Bloomberg Renaults Ambitionen neue Nahrung geben, sich mit dem italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler zusammenzuschließen. Im Juni war die Fusion geplatzt, nachdem den Franzosen die Rückendeckung durch ihren japanischen Partner Nissan gefehlt und die französische Regierung gezögert hatte. Nissan, Renault und Fiat Chrysler wollten den Bericht nicht kommentieren.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Die Renault-Aktie gewann am Dienstagmittag rund ein Prozent und stieg auf 52,60 Euro, die Aktie von Fiat Chrysler legte in Mailand um 1,6 Prozent zu und kostete zuletzt etwas mehr als 12 Euro.

/eas/mne/nas

PARIS/YOKOHAMA (dpa-AFX)

Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com, JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Renault S.A.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Renault S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.10.2019Renault NeutralCredit Suisse Group
08.10.2019Renault NeutralUBS AG
18.09.2019Renault NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2019Renault overweightMorgan Stanley
10.09.2019Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.09.2019Renault overweightMorgan Stanley
05.08.2019Renault kaufenRBC Capital Markets
30.07.2019Renault buyDeutsche Bank AG
30.07.2019Renault buyOddo BHF
17.07.2019Renault kaufenRBC Capital Markets
11.10.2019Renault NeutralCredit Suisse Group
08.10.2019Renault NeutralUBS AG
18.09.2019Renault NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2019Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.08.2019Renault market-performBernstein Research
06.06.2019Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.05.2019Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.07.2018Renault UnderperformCredit Suisse Group
17.04.2018Renault UnderweightMorgan Stanley
06.04.2018Renault UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Renault S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Börsenpsychologie

Privatanleger handeln Aktien oft nach Bauchgefühl - und beeinflussen so die Märkte. Wie Sie von diesem Phänomen profitieren können, erfahren Sie heute Abend um 18 Uhr im Online-Seminar. Jetzt anmelden und live dabei sein!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- JPMorgan übertrifft Erwartungen -- Klöckner & Co mit Gewinnwarnung -- FT erhebt neue Vorwürfe gegen Wirecard -- HelloFresh hofft auf höheren Betriebsgewinn -- Google, Nordex im Fokus

Handelsstreit: USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück. Harley-Davidson stoppt Produktion von Elektro-Motorrädern. Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
TUITUAG00