02.03.2022 16:10

TUI-Aktie verliert: TUI-Großaktionär Mordaschow scheidet aus Aufsichtsrat aus

Nach Sanktionen: TUI-Aktie verliert: TUI-Großaktionär Mordaschow scheidet aus Aufsichtsrat aus | Nachricht | finanzen.net
Nach Sanktionen
Folgen
Der russische TUI-Großaktionär Alexej Mordaschow verlässt angesichts der gegen ihn verhängten EU-Sanktionen den Aufsichtsrat des Reisekonzerns.
Werbung
Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. "Ziel der EU-Sanktionen ist, dass Herr Mordaschow nicht mehr über seine Aktien an der TUI AG verfügen kann", hieß es. So solle verhindert werden, dass Mordaschow Erlöse oder Gewinne aus seiner Beteiligung an TUI erzielen kann. "In diesem Zusammenhang scheidet Herr Mordaschow auch mit sofortiger Wirkung aus dem TUI-Aufsichtsrat aus. Er hat die Niederlegung seines Mandates heute formell gegenüber dem Unternehmen erklärt", hieß es weiter.

Auf das Unternehmen selbst hätten die Sanktionen keine Auswirkungen, betonte TUI. "Die EU-Sanktionen betreffen Herrn Mordaschow als Person, nicht die TUI AG, an der er als Aktionär beteiligt ist." Das operative Geschäft werde vom Vorstand geführt. Mordaschow ist seit rund 15 Jahren Anteilseigner der TUI und mit rund einem Drittel der Anteile der größte Einzelaktionär des Touristikriesen.

Die EU hatte am Montag wegen Russlands Angriffs auf die Ukraine Sanktionen gegen russische Geschäftsleute und Oligarchen in Kraft gesetzt. Dazu zählte auch Mordaschow. Die Vermögenswerte der Betroffenen in der EU wurden eingefroren und ihre Reisefreiheit eingeschränkt.

TUI-Aktien verlieren im XETRA-Handel zeitweise 1,44 Prozent auf 2,60 Euro.

/cwe/DP/stw

HANNOVER (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf TUI
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf TUI
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: TUI

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.08.2022TUI HoldDeutsche Bank AG
11.08.2022TUI UnderweightBarclays Capital
10.08.2022TUI SellUBS AG
10.08.2022TUI Market-PerformBernstein Research
05.07.2022TUI Market-PerformBernstein Research
19.02.2020TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.10.2019TUI OutperformBernstein Research
26.09.2019TUI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019TUI OutperformBernstein Research
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
12.08.2022TUI HoldDeutsche Bank AG
10.08.2022TUI Market-PerformBernstein Research
05.07.2022TUI Market-PerformBernstein Research
24.06.2022TUI Market-PerformBernstein Research
14.06.2022TUI Market-PerformBernstein Research
11.08.2022TUI UnderweightBarclays Capital
10.08.2022TUI SellUBS AG
21.06.2022TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
18.05.2022TUI SellUBS AG
18.05.2022TUI UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln