Neue Spitze?

Druck von Investoren: Delivery Hero-Aufsichtsrat soll neu aufgestellt werden - Aktionäre zufrieden

29.04.24 16:23 Uhr

Delivery Hero-Aktie deutlich im Plus: Aufsichtsrat vor Umstrukturierung | finanzen.net

Der schwächelnde Essenslieferant Delivery Hero will sich unter dem Druck von Investoren im Aufsichtsrat neu aufstellen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

26,74 EUR 0,16 EUR 0,60%

An der Spitze des Aufsichtsrates soll künftig Kristin Skogen Lund stehen, derzeit noch Chefin des norwegischen Medien- und Onlinehandelskonzerns Schibsted ASA. Sie soll auf der Hauptversammlung im Juni in das Aufsichtsgremium gewählt werden und im Anschluss dessen Vorsitz übernehmen, wie Delivery Hero am Montag in Berlin mitteilte. Der bisherige Aufsichtsratschef Martin Enderle soll ebenfalls wieder in den Rat gewählt werden, den Vorsitz aber abgeben. Der Kontrollrat soll außerdem von sechs auf acht Mitglieder anwachsen. Nach Angaben des Nominierungsausschusses machen das Wachstum und die Komplexität der Gesellschaft eine Erweiterung nötig. Die Delivery-Hero-Aktie legte vorbörslich etwas zu.

Anfang April hatte es Spekulationen gegeben, dass der aktivistische Investor Sachem Head ein Mitspracherecht im Aufsichtsrat gefordert habe. Aus Sicht von Sachem Head entwickelten sich das Geschäft und der Aktienkurs von Delivery Hero enttäuschend, hieß es bei der Nachrichtenagentur Bloomberg zu der Zeit unter Berufung auf Insider.

Der US-Investor teilte nun am Montag mit, die Veränderungen im Aufsichtsrat zu unterstützen. Sachem Head hält nach eigenen Angaben über Aktien und Derivate 3,6 Prozent an dem MDAX-Konzern. "Wir sehen enormes Potenzial im Markt für Essenslieferungen und für Delivery Hero mit seiner starken Wettbewerbsposition in hochattraktiven Märkten", sagte Sachem-Head-Gründer Scott Ferguson laut Mitteilung.

So viele Anteile hat Sachem Head

Der aktivistische US-Investor Sachem Head hat bestätigt, eine Position von insgesamt 3,6 Prozent an Delivery Hero zu halten und begrüßt die Nominierung von seinem Gründer und Sachem-Head-Portfoliomanager, Scott Ferguson, für den erstmaligen Einzug in den Delivery-Hero-Aufsichtsrat.

Wie die Investmentgesellschaft Sachem Head Capital Management LP mitteilte, verwaltet sie derzeit über Aktien und Derivate eine Position von 3,6 Prozent an dem Berliner Essenslieferkonzern. Einem Sprecher zufolge liegt der direkt in Aktien gehaltene Anteil unter 3 Prozent. Die aktuelle Position sei ab 2020 aufgebaut und "jüngst ausgebaut" worden. Nach deutschem Aktienrecht müssen Investoren Anteilsbesitz bei Überschreiten bestimmter Schwellen melden - bei Aktien zum Beispiel ist 3 Prozent eine Schwelle, bei Aktien und Derivaten zusammen beträgt die Schwelle 5 Prozent.

Der Investor begrüßt laut Mitteilung die Erweiterung des Delivery-Hero-Aufsichtsrats auf 8 Mitglieder von derzeit 6, die dem Sachem-Head-Vertreter den erstmaligen Einzug in das Gremium ermöglicht.

Sachem Head habe die Absicht, auf der Hauptversammlung für die Erweiterung des Aufsichtsrats, jeden der Kandidaten und für die vier Arbeitnehmervertreter zu stimmen, teilte der Investor mit.

"Wir sehen enormes Potenzial im Markt für Essenslieferungen und für Delivery Hero mit seiner starken Wettbewerbsposition in hochattraktiven Märkten", sagte Ferguson. "Ich freue mich darauf, mit den anderen Mitgliedern des Aufsichtsrats und dem Vorstand zusammenzuarbeiten, um das volle Potenzial des Unternehmens zu realisieren."

Am Montag notierte die Aktie am späten Mittag 3,9 Prozent im Plus.

Für einen Kurssprung von rund 15 Prozent bei der Delivery-Hero-Aktie hatte Anfang April ein Medienbericht gesorgt, dass Sachem Head bei dem Konzern einen Anteil von 3,6 Prozent aufgebaut habe und möglicherweise einen Sitz im Aufsichtsrat anstrebe. Außerdem strebe er möglicherweise einen CEO-Wechsel an, da sich sowohl das operative Geschäft als auch der Aktienkurs aus Sicht des Investors enttäuschend entwickelten verglichen mit Wettbewerbern. Sachem Head hält auch 5,2 Prozent am britischen Wettbewerber Deliveroo.

Delivery Hero teilte am Montagmorgen mit, der MDAX-Konzern habe - im Zusammenhang mit dem Vorschlag, Ferguson als vierten Anteilseignervertreter in den Aufsichtsrat zu wählen - mit Sachem Head einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, "der übliche Stillhalte- und Vertraulichkeitsbestimmungen enthält".

Die Aktie von Delivery Hero steigt via XETRA zeitweise um 4,06 Prozent auf 26,91 Euro.

BERLIN (dpa-AFX / Dow Jones Newswires)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Delivery Hero

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Delivery Hero

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Delivery Hero

Nachrichten zu Delivery Hero

Analysen zu Delivery Hero

DatumRatingAnalyst
20.06.2024Delivery Hero OverweightBarclays Capital
19.06.2024Delivery Hero BuyUBS AG
11.06.2024Delivery Hero BuyUBS AG
07.06.2024Delivery Hero OutperformBernstein Research
07.06.2024Delivery Hero BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
20.06.2024Delivery Hero OverweightBarclays Capital
19.06.2024Delivery Hero BuyUBS AG
11.06.2024Delivery Hero BuyUBS AG
07.06.2024Delivery Hero OutperformBernstein Research
07.06.2024Delivery Hero BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
04.06.2024Delivery Hero HoldDeutsche Bank AG
26.04.2024Delivery Hero HoldDeutsche Bank AG
25.04.2024Delivery Hero HoldDeutsche Bank AG
25.03.2024Delivery Hero HoldDeutsche Bank AG
15.02.2024Delivery Hero HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
01.06.2022Delivery Hero HoldHSBC
14.02.2022Delivery Hero HoldHSBC
07.01.2019Delivery Hero UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.11.2018Delivery Hero UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Delivery Hero nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"