Optimismus überwiegt

Infineon-Aktie höher: Infineon bleibt optimistisch für E-Auto-Markt: Nachfragedelle bereitet keine Sorgen

15.04.24 17:54 Uhr

Infineon-Aktie fester: Infineon sieht langfristiges Potenzial in Elektromobilität trotz kurzfristiger Nachfrageschwankungen | finanzen.net

Der Chiphersteller Infineon blickt trotz der aktuellen Nachfrageschwäche bei Elektroautos optimistisch auf dieses Segment.

Werte in diesem Artikel
Aktien

37,93 EUR 0,05 EUR 0,13%

"Die Elektromobilität bleibt einer der größten Wachstumstreiber für uns, zumal im Vergleich zum Verbrennermotor hier doppelt so viele Halbleiter verbaut werden", sagte Finanzvorstand Sven Schneider "Euro". Vor allem in China, das für zwei Drittel des Weltmarktes für Elektromobilität stehe, entwickle sich der Absatz weiter stark.

Potenzial sieht der Manager vor allem bei sogenannten Mikrokontrollern, also elektronischen Steuerungseinheiten etwa für Infotainment und Fahrassistenzsysteme. Bei diesen hat sich Infineon 2023 von Platz 2 mit einem Plus von 4,4 Prozentpunkten auf 28,5 Prozent weltweit auf den globalen Spitzenplatz vorgearbeitet, vorbei an Renesas, wie eine aktuelle Analyse des kanadischen Marktforschers Techinsights zeigt. "Wir wollen den Umsatz in diesem Segment in den kommenden fünf Jahren auf sechs Milliarden Euro verdoppeln", sagte Schneider.

Als Reaktion auf die erheblichen Auswirkungen der Lieferengpässe bei Autochips während der Pandemie sorgen vor allem die Kunden in der größten Sparte des Münchner Chipkonzerns Infineon nun vor. "Buchungen von Kapazitäten sichern uns ungefähr 20 Prozent unseres Geschäfts für die nächsten Jahre", so Schneider. Als strategische Reserve halte man gegenwärtig Komponenten im Wert eines dreistelligen Millionenbetrags auf Lager. Ein Teil davon sei Vorproduktion, ein Teil diene der Absicherung möglicher Unterbrechungen von Lieferketten und ein weiterer Teil seien Bestände, die für Kunden gelagert werden. Infineon werde für eine entsprechende Vorratshaltung von Kunden bezahlt, betonte der Manager. Infineon-Aktien gewann via XETRA schlussendlich 0,89 Prozent auf 32,35 Euro.

/he

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Infineon

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Infineon

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

Analysen zu Infineon AG

DatumRatingAnalyst
16.05.2024Infineon NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.05.2024Infineon OutperformBernstein Research
10.05.2024Infineon BuyWarburg Research
08.05.2024Infineon BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.2024Infineon BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
15.05.2024Infineon OutperformBernstein Research
10.05.2024Infineon BuyWarburg Research
08.05.2024Infineon BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.05.2024Infineon BuyDeutsche Bank AG
08.05.2024Infineon BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
16.05.2024Infineon NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.05.2024Infineon NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.05.2024Infineon NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.02.2024Infineon NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.02.2024Infineon NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
30.06.2023Infineon UnderperformJefferies & Company Inc.
09.06.2023Infineon UnderperformJefferies & Company Inc.
12.05.2023Infineon UnderperformJefferies & Company Inc.
05.05.2023Infineon UnderperformJefferies & Company Inc.
04.05.2023Infineon UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"