26.07.2022 17:35

Unilever-Aktie höher: Unilever rechnet für 2022 mit stärkerem Umsatzwachstum

Preiserhöhungen: Unilever-Aktie höher: Unilever rechnet für 2022 mit stärkerem Umsatzwachstum | Nachricht | finanzen.net
Preiserhöhungen
Folgen
Unilever ist nach dem ersten Halbjahr optimistischer für das Umsatzwachstum im Gesamtjahr.
Werbung
Wie der britisch-niederländische Konsumgüterhersteller mitteilte, rechnet er derzeit mit einem bereinigten Umsatzwachstum oberhalb der bisher angepeilten Spanne von 4,5 bis 6,5 Prozent. Grund seien Preiserhöhungen, während die Volumina unter Druck seien.

"Die mittelfristigen makroökonomischen Aussichten und die Kosteninflation sind ungewiss und volatil, aber Wachstum bleibt unsere oberste Priorität. Vor diesem Hintergrund gehen wir weiterhin davon aus, dass wir die Marge 2023 und 2024 durch Preisgestaltung, Produktmix und Kostensenkungen verbessern werden", so das Unternehmen, zu dem Marken wie Ben & Jerry's, Dove-Seife und Domestos gehören.

Im ersten Halbjahr verzeichnete die Unilever plc ein bereinigtes Umsatzwachstum von 8,1 Prozent. Dabei legten die Preise um 9,8 Prozent zu, während die abgesetzten Volumina um 1,6 Prozent zurückgingen. Die Zahlen übertrafen einen vom Unternehmen ermittelten Analystenkonsens von 7,2 Prozent. Im zweiten Quartal betrug das Wachstum 8,8 Prozent, ebenfalls oberhalb des Konsens von 7 Prozent.

Der Vorsteuergewinn für die ersten sechs Monate lag bei 4,36 Milliarden Euro, nach 4,37 Milliarden im Vorjahr. Der berichtete Umsatz (Turnover) belief sich auf 29,6 Milliarden Euro, davon entfielen 15,8 Milliarden Euro auf das zweite Quartal. Beide Zahlen lagen oberhalb der von den Analysten geschätzten 29,04 Milliarden Euro bzw 15,26 Milliarden Euro.

Als Quartalsdividende will Unilever 42,68 Cent je Aktie zahlen.

In London stiegen die Unilever-Aktien zuletzt um 2,95 Prozent auf 40,32 Pfund.

Von Michael Susin

LONDON (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Unilever plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Unilever plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: JOHN THYS/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Unilever plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Unilever plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.10.2022Unilever BuyDeutsche Bank AG
29.09.2022Unilever BuyDeutsche Bank AG
28.09.2022Unilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2022Unilever BuyJefferies & Company Inc.
27.09.2022Unilever Sector PerformRBC Capital Markets
04.10.2022Unilever BuyDeutsche Bank AG
29.09.2022Unilever BuyDeutsche Bank AG
27.09.2022Unilever BuyJefferies & Company Inc.
26.09.2022Unilever BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.09.2022Unilever OutperformBernstein Research
28.09.2022Unilever NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2022Unilever Sector PerformRBC Capital Markets
26.09.2022Unilever Sector PerformRBC Capital Markets
27.07.2022Unilever HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.07.2022Unilever Equal WeightBarclays Capital
26.09.2022Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.09.2022Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2022Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2022Unilever UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.07.2022Unilever SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Unilever plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute live um 18 Uhr: Platzt jetzt die Immobilienblase?

Grundbesitz gilt als krisensicher, doch manche Experten sehen bereits das Platzen der Immobilienblase voraus. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Sollten Sie noch in Immobilien investieren? Und wie sichern Sie Ihr Eigenheim finanziell am besten ab?

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Stimmungsdaten: DAX sinkt -- Asiens Börsen schließen fester -- Shop Apotheke erreicht wohl Gewinnschwelle -- Musk will Twitter doch übernehmen -- GRENKE, Apple im Fokus

EU-Staaten bringen offenbar neue Russland-Sanktionen auf den Weg. Heidelberg Materials übernimmt JEV Recycling. TAKKT kündigt Aktienrückkaufprogramm an. GAZPROM will wieder Gas nach Italien liefern - Einigung mit Österreich. ifo-Institut geht von weiter steigender Inflation aus. Apple könnte Produktion von AirPods von China nach Indien verlagern. Deutsche Exporte legen zu.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln