11.10.2018 18:15

GEA-Aktie gibt nach weiterer Gewinnwarnung ab

Prognose angepasst: GEA-Aktie gibt nach weiterer Gewinnwarnung ab | Nachricht | finanzen.net
Prognose angepasst
Folgen
GEA hat die Prognosen für das Gesamtjahr 2018 angepasst.
Werbung
Die Ergebnisentwicklung insbesondere der Kundenindustrie Milchverarbeitung bleibe hinter den eigenen Erwartungen zurück. Vor dem Hintergrund vorläufiger Zahlen für das dritte Quartal rechnet das Unternehmen nun mit einem Umsatzwachstum von etwa 7,5 Prozent (bisher: am oberen Rand von 5 bis 6 Prozent). Die operative Ebitda-Marge soll bei etwa 11,1 Prozent liegen (bisher: am unteren Rand von 12 bis 13 Prozent).

Den Umsatz im Gesamtjahr sieht GEA bei rund 4,8 Milliarden Euro, das operativen Ebitda bei rund 540 Millionen Euro.

Im dritten Quartal hatte GEA nach vorläufigen Angaben einen Auftragsbestand von rund 1,18 Milliarden Euro, das ist ein Plus von 12 Prozent zum Vorjahr (1,057 Milliarden Euro). Den Umsatz steigerte das Unternehmen um 4 Prozent auf 1,180 (1,031) Milliarden Euro. Das operative Ebitda lag mit rund 135 Millionen Euro um 12 Prozent über dem des Vorjehres (120,5 Millionen Euro).

Aktie verliert

Die Aktien von GEA haben sich am Donnerstag im weiter abrutschenden Marktumfeld doch noch für eine klar negative Richtung entschieden. Nach schwankendem Auftakt mit zeitweise nur minimalen Verlusten sackten sie zusehends ab und verloren zum Börsenschluss 3,43 Prozent auf 26,17 Euro.

Öl ins Feuer gossen im Laufe des Morgens einige Analysten. Wenn auch fundamental nicht dramatisch, wertete Analyst Stefan Augustin von Equinet die zurückgenommene Prognose als schlecht für die Stimmung. Ferner schrieb Analyst Wasi Rizvi von RBC, dass es für den Maschinenbauer im Schlussquartal noch viel zu tun gebe, um die Jahresziele erreichen zu können. Er glaubt, dass der Konsens unter die neuen Ziele sinken könnte.

Dow Jones / dpa-AFX Broker

Ausgewählte Hebelprodukte auf GEA
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GEA
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: GEA Group

Nachrichten zu GEA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GEA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.05.2022GEA SellGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2022GEA HaltenDZ BANK
11.05.2022GEA HoldDeutsche Bank AG
10.05.2022GEA HoldWarburg Research
09.05.2022GEA OverweightBarclays Capital
09.05.2022GEA OverweightBarclays Capital
06.05.2022GEA BuyUBS AG
14.04.2022GEA AddBaader Bank
12.04.2022GEA BuyUBS AG
04.04.2022GEA OverweightBarclays Capital
11.05.2022GEA HaltenDZ BANK
11.05.2022GEA HoldDeutsche Bank AG
10.05.2022GEA HoldWarburg Research
09.05.2022GEA NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.05.2022GEA HoldWarburg Research
13.05.2022GEA SellGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022GEA SellGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2022GEA SellGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2022GEA SellGoldman Sachs Group Inc.
03.03.2022GEA SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GEA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen stark -- DAX geht höher ins Wochenende -- Canopy Growth enttäuscht -- Klage gegen Musk und Twitter wegen Übernahme -- VW, Mercedes-Benz, Henkel im Fokus

Dell Technologies mit Umsatzplus. L'Oréal muss Vichy-Ampullen zurückrufen. China sperrt offenbar Luftraum für russische Boeing- und Airbus-Flugzeuge. Jayden Braaf und Alexander Meyer wechseln zu Borussia Dortmund. Ortstermin in Peru in Zusammenhang mit Klimaklage gegen RWE. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln