+++ für finanzen.net User: bis 01.11. bis zu 30 € Amazon.de-Gutschein sichern ++ Autoversicherung von CosmosDirekt +++-w-
09.07.2015 09:57

Gerresheimer erfreut mit gutem zweiten Quartal - Aktie gefragt

Prognose bestätigt: Gerresheimer erfreut mit gutem zweiten Quartal - Aktie gefragt | Nachricht | finanzen.net
Prognose bestätigt
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Der Düsseldorfer Pharmaverpackungsspezialist Gerresheimer hat im zweiten Quartal bei Umsatz und Ergebnis deutlich zugelegt.
Werbung
Profitieren konnte der Konzern unter anderem von günstigeren Wechselkursen, Zukäufen sowie guten Geschäften mit medizinischen Kunststoffprodukten wie Asthma-Inhalatoren und Blutzuckermessgeräten. Die Aktie legt am zeitweise um rund vier Prozent zu und ist damit der beste Wert im MDAX.

Der Umsatz verbesserte sich um gut sechs Prozent auf 356 Millionen Euro. Organisch lag der Erlösanstieg noch bei knapp zwei Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) kletterte im Quartal um knapp 11 Prozent auf 72 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente Gerresheimer mit 20 Millionen Euro noch gut 5 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Quartalsausweis fiel besser aus als die von Dow Jones Newswires im Vorfeld befragten Analysten erwartet hatten. Die Zahlen hätten sowohl über den Schätzungen der Analysten als auch jenen des Marktes gelegen, erklärte die DZ-Bank. Vor allem das klar gestiegene bereinigte operative Ergebnis hat Analysten positiv überrascht.

Vorstandschef Uwe Röhrhoff zeigte sich zufrieden mit dem Erreichten. Das Unternehmen wachse weiter profitabel und profitiere von langfristigen Megatrends im Gesundheitswesen, erklärte er. Die Entwicklung in den einzelnen Geschäftssegmenten fiel unterschiedlich aus. Während die Geschäfte mit medizinischen Kunststoffverpackungen und pharmazeutischen Primärverpackungen aus Kunststoff gut liefen, blieben die Erlöse mit Primärverpackungen aus Glas noch leicht unter dem Vorjahresquartal. Leichte Umsatzzuwächse gab es im Laborglasgeschäft.

Im Glasbereich ist Gerresheimer dabei, das Portfolio zu optimieren. Das Glaswerk im amerikanischen Millville will der Konzern im dritten Quartal 2015 schließen. Alle Behälterglasprodukte sollen dann im Werk in Chicago Heights konsolidiert werden, das den Angaben zufolge im Zuge der anstehenden Wannenreparatur erweitert und infrastrukturell verbessert wird, was auch zur Verbesserung der Produktqualität führen soll.

Erst kürzlich hatte Gerresheimer mitgeteilt, sein Röhrenglasgeschäft an den US-Glasproduzenten Corning für rund 196 Millionen Euro zu veräußern. Das Unternehmen will künftig das Vorprodukt Röhrenglas nicht mehr selbst herstellen, sondern sich auf die Weiterverarbeitung des Materials etwa zu Verpackungslösungen wie Injektionsflaschen oder Spritzen aus Glas konzentrieren.

Für 2015 bleibt Konzern bei seinen Prognosen. Erwartet wird weiter ein organisches Umsatzwachstum von ein bis drei Prozent. Dies entspricht wechselkursbereinigt einem Umsatzkorridor von rund 1,3 bis 1,33 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) soll in diesem Jahr in einem Zielkorridor von 255 bis 265 Millionen Euro zu konstanten Wechselkursen landen.

Die Ende Juni leicht angepassten Mittelfristziele bestätigte Gerresheimer. Für die Geschäftsjahre 2016 bis 2018 plant der Konzern mit einer durchschnittlichen jährlichen organischen Wachstumsrate von vier bis sechs Prozent. Die bereinigte EBITDA-Marge soll 2018 bei rund 20 Prozent liegen.

Das Margenziel von ursprünglich 21 Prozent hatte Gerresheimer Ende Juni wegen des angekündigten Verkaufs des Röhrenglasgeschäfts nach unten angepasst.

Weiter optimiert hat Gerresheimer auch die Finanzen. Das Unternehmen habe das positive Marktumfeld genutzt und frühzeitig Konsortialkredite refinanziert, hieß es. So hat der Konzern im Juni ein neues revolvierendes Darlehen mit fünfjähriger Laufzeit über 450 Millionen Euro unterzeichnet. Im Gegenzug wurden die in 2016 regulär auslaufenden Bankkredite in Höhe von ursprünglichen 400 Millionen Euro vorzeitig abgelöst. Gerresheimer habe damit seine Kreditmöglichkeiten leicht erhöht sowie geringere Kosten als auch verbesserte Konditionen erreicht, erklärte das Unternehmen.

   DJG/hoa/bam

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Gerresheimer

Nachrichten zu Gerresheimer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Gerresheimer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2020Gerresheimer VerkaufenDZ BANK
14.10.2020Gerresheimer VerkaufenIndependent Research GmbH
14.10.2020Gerresheimer ReduceKepler Cheuvreux
14.10.2020Gerresheimer OutperformCredit Suisse Group
14.10.2020Gerresheimer NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020Gerresheimer OutperformCredit Suisse Group
13.10.2020Gerresheimer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.10.2020Gerresheimer buyGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2020Gerresheimer OutperformCredit Suisse Group
05.10.2020Gerresheimer buyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Gerresheimer NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Gerresheimer NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Gerresheimer NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.10.2020Gerresheimer NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.09.2020Gerresheimer NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.10.2020Gerresheimer VerkaufenDZ BANK
14.10.2020Gerresheimer VerkaufenIndependent Research GmbH
14.10.2020Gerresheimer ReduceKepler Cheuvreux
16.07.2020Gerresheimer VerkaufenDZ BANK
15.07.2020Gerresheimer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Gerresheimer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street in Rot erwartet -- DAX schwächer -- Continental-Vorstandschef legt Amt vorzeitig nieder -- TOTAL erholt sich etwas vom Ölpreiskollaps -- SNP, BMW, Apple, Amazon, Google, Facebook im Fokus

Deutschland: Konjunktur erholt sich von Corona-Absturz im Frühjahr. Corona-Krise brockt Air France-KLM weiteren Milliardenverlust ein. NatWest rechnet bei Kreditausfällen nicht mehr mit dem Schlimmsten. Ex-Wirecard-Manager Marsalek wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich. Corona-Krise reißt British-Airways-Mutter IAG tief ins Minus. AUDI etwas optimistischer für 2020 - Aber Corona-Risiko bleibt.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
BASFBASF11
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212