Prognose für 2019 bestätigt

LEG-Aktie dennoch mit Abschlägen: LEG Immobilien wird zuversichtlicher für 2020 und erhöht Dividende

15.11.19 17:45 Uhr

LEG-Aktie dennoch mit Abschlägen: LEG Immobilien wird zuversichtlicher für 2020 und erhöht Dividende | finanzen.net

LEG Immobilien hat in den ersten neun Monaten die Ertragskraft seines operativen Geschäfts weiter gesteigert.

Werte in diesem Artikel
Aktien

75,80 EUR -1,38 EUR -1,79%

Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte der MDAX-Konzern und stellt eine höhere Dividende in Aussicht. Für das kommende Jahr ist LEG nun aber dank positiver Effekte aus Akquisitionen und vorzeitigen Refinanzierungen zuversichtlicher als bisher und hob den Ausblick an.

"Die Leistungsfähigkeit unserer Bewirtschaftungsplattform und die zügige Folge werthaltiger Zukäufe lassen uns - trotz vieler regulatorischer Herausforderungen - optimistisch in die Zukunft schauen", sagte Vorstandschef Lars von Lackum laut der Mitteilung. "Zudem setzen wir verstärkt auf Investitionen in Neubau, um einen Beitrag zur Entspannung der Wohnungsmärkte zu leisten."

In den neun Monaten per Ende September stieg die in der Immobilienbranche übliche Ertragskennziffer Funds from Operations (FFO I) um 7,0 Prozent auf 259,1 Millionen Euro bzw 4,09 Euro pro Aktie. Die operative EBITDA-Marge verbesserte sich auf 75,1 Prozent, nach 73,4 Prozent im Vorjahreszeitraum.

Das Pro-forma-Nettoanlagevermögen (NAV) lag Ende September bei 100,52 Euro pro Aktie und damit 7,6 Prozent über dem Wert von Ende Dezember. Der wesentliche Treiber für den Anstieg war die Neubewertung des Immobilienportfolios zur Jahresmitte, die mit einer durchschnittlichen Aufwertung von 5,1 Prozent, in Summe 550,2 Millionen Euro verbunden war.

Für das laufende Jahr bestätigt der Vorstand die Prognose für den FFO I von 338 bis 344 Millionen Euro. Aufgrund von Verkäufen dürfte das untere Ende dieser Bandbreite erreicht werden, teilte LEG mit. Die EBITDA-Marge könne trotz Kosteninflation und traditionell höherer Aufwendungen im Schlussquartal ausgeweitet werden.

Im kommenden Jahr erwartet LEG dank Akquisitionen und Refinanzierungsmaßnahmen nun einen FFO I in der Spanne von 370 bis 380 Millionen Euro. Zuvor hatte das Unternehmen hier 356 bis 364 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Dank der hohen Nachfrage nach deutschen Wohnimmobilien und der positiven operativen Performance werde auch bis Jahresende mit einer positiven Wertentwicklung gerechnet. Das eigene Portfolio profitiert dabei auch von den Aufholeffekten in vielen B-Städten.

LEG will für das laufende Jahr eine Dividende von 3,60 Euro zahlen nach 3,53 Euro im Vorjahreszeitraum.

Anleger scheinen nicht überzeugt: Im XETRA-Handel am Morgen verlor die LEG Immobilien-Aktie 1,79 Prozent auf 101,55 Euro. Im Verlauf fielen die Anteilsscheine weiter, bis sie schließlich 2,13 Prozent billiger für 101,20 Euro aus dem Handel gingen.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf LEG Immobilien

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf LEG Immobilien

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: LEG, LEG Immobilien

Nachrichten zu LEG Immobilien

Analysen zu LEG Immobilien

DatumRatingAnalyst
07.06.2024LEG Immobilien Equal-weightMorgan Stanley
03.06.2024LEG Immobilien NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2024LEG Immobilien NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2024LEG Immobilien AddBaader Bank
16.05.2024LEG Immobilien HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
21.05.2024LEG Immobilien AddBaader Bank
15.05.2024LEG Immobilien BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2024LEG Immobilien AddBaader Bank
15.05.2024LEG Immobilien BuyUBS AG
15.05.2024LEG Immobilien OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
07.06.2024LEG Immobilien Equal-weightMorgan Stanley
03.06.2024LEG Immobilien NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2024LEG Immobilien NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2024LEG Immobilien HoldDeutsche Bank AG
15.05.2024LEG Immobilien HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
11.03.2024LEG Immobilien UnderweightBarclays Capital
11.03.2024LEG Immobilien SellGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2023LEG Immobilien SellGoldman Sachs Group Inc.
16.11.2023LEG Immobilien UnderweightBarclays Capital
15.11.2023LEG Immobilien SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEG Immobilien nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"