QIX aktuell

QIX Deutschland: BMW vermeldet für Dezember weiteren Aufschwung auf dem US-Absatzmarkt

04.01.18 14:39 Uhr

QIX Deutschland: BMW vermeldet für Dezember weiteren Aufschwung auf dem US-Absatzmarkt | finanzen.net

Die Rekordjagd an der Wall Street und erfreuliche Wirtschaftsdaten aus China treiben den QIX Deutschland am Donnerstag an.

Werte in diesem Artikel
Aktien

25,99 EUR -0,03 EUR -0,10%

88,42 EUR -0,08 EUR -0,09%

Dabei baut der Index seine anfänglich moderaten Gewinne bis zum Nachmittag aus und notiert mit 1,1 Prozent im Plus bei 14.225 Punkten. BMW-Konzern verzeichnet in den USA den zweiten Monat in Folge solide Absatzzuwächse. Bayer plant zur Genehmigung der Monsanto-Übernahme den Verkauf von US-Konzerngeschäften.

Einer der heutigen Tagesfavoriten im Qualitäts-Index ist mit einem Plus von 1,3 Prozent auf 87,95 Euro die BMW-Aktie. Der Autokonzern kann auch für Dezember besser als erwartete US-Absatzzahlen vermelden. Im letzten Monat des abgelaufenen Geschäftsjahres verkaufte BMW insgesamt 38.864 Autos und damit 3,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Nach längerer Durststrecke in den USA liegt damit auf Jahressicht das Absatzminus für den Münchener Autobauer aber noch immer bei 3,4 Prozent. Inzwischen wurde allerdings die Produktion der beliebten SUV-Modelle der X-Baureihe auf mehr Standorte ausgeweitet, um den Absatz auf dem US-Markt wieder anzukurbeln. Bei der Kernmarke BMW verlieh dem Unternehmen vor allem das neue 5er-Modell im Dezember neuen Schwung. Wegen des Modellwechsels beim X3 zeigte sich der Aufschwung bei den SUVs dagegen verhalten. Von der Premiummarke setzte der BMW-Konzern im Dezember insgesamt 4,3 Prozent mehr Fahrzeuge ab. Damit lagen die Verkäufe im Gesamtjahr mit 305.685 Modellen der Kernmarke in den USA jedoch 2,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Allerdings ist das Minus damit sowohl im Konzern als auch bei der Marke im Vergleich zu 2016 niedriger ausgefallen.

Auch nach dem jüngsten Kursanstieg überzeugt die BMW-Aktie als Qualitätsaktie mit günstiger Bewertung. Die Aktie bietet dabei neben einem niedrigen KGV von 8 auch weiterhin eine attraktive Dividendenrendite von 4,0 Prozent. Dazu ist das Kurs-Umsatz-Verhältnis mit 0,6 ebenfalls niedrig. Im operativen Geschäft erwirtschaftet der BMW-Konzern zudem eine solide Eigenkapitalrendite von 14 Prozent. Das sind solide Zahlen und die Aktie entspricht damit wichtigen Kriterien für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Auch die Bayer-Aktie verbucht heute im Qualitäts-Index leichte Zugewinne und notiert damit bei 104,20 Euro. Einem Medienbericht zufolge hat der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern mit dem Verkauf von US-Geschäftsteilen im Rahmen der geplanten Monsanto-Übernahme begonnen. Der Vorstand biete derzeit unter anderem einen Hersteller von Saatgut für Gemüse sowie einen Agrar-Softwarespezialisten zum Kauf an, berichtet die US-Zeitung New York Post am Donnerstag. Die Informationen wollte der Bayer-Konzern auf Anfrage nicht kommentieren. Ziel sei es weiterhin, den Monsanto-Deal Anfang 2018 abzuschließen. Dafür arbeite man nach wie vor eng mit den Wettbewerbsbehörden zusammen, so ein Sprecher. Laut New York Post dürften damit die abzugebenden Sparten, inklusive der bereits BASF versprochenen Geschäftsteile, auf einen Jahresumsatz von über 1,6 Mrd. USD kommen. Diesen Umsatzwert war Bayer bei der Ankündigung der Monsanto-Übernahme im Mai 2016 bereit zu verkaufen. Der Bayer-Konzern will den US-Saatgutspezialisten für 66 Mrd. USD übernehmen und so zu einem der führenden Agrarchemie-Konzerne der Welt aufsteigen. Dafür muss das Unternehmen aber verschiedene Geschäftssparten verkaufen, um die Zustimmung der Kartellbehörden zu erhalten.

Bei einem geschätzten 2018er Gewinn von 7,41 Euro je Aktie wird die Bayer-Aktie derzeit nur mit einem KGV von 14 bewertet. Auch die Dividendenrendite der Aktie von 2,6 Prozent ist nicht zu verachten. Bemerkenswert ist dazu die operativ erzielte Eigenkapitalrendite von 14 Prozent sowie die starke EBIT-Marge von 15 Prozent. Mit diesen Zahlen notiert die Aktie zu Recht im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX).

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu BMW AG

Analysen zu BMW AG

DatumRatingAnalyst
13.06.2024BMW OutperformBernstein Research
05.06.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2024BMW OutperformBernstein Research
17.05.2024BMW Sector PerformRBC Capital Markets
11.05.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
13.06.2024BMW OutperformBernstein Research
05.06.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2024BMW OutperformBernstein Research
11.05.2024BMW OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.05.2024BMW BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
17.05.2024BMW Sector PerformRBC Capital Markets
08.05.2024BMW Sector PerformRBC Capital Markets
08.05.2024BMW NeutralUBS AG
08.05.2024BMW HoldJefferies & Company Inc.
30.04.2024BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
09.05.2024BMW UnderweightBarclays Capital
17.04.2024BMW UnderweightBarclays Capital
24.11.2023BMW UnderweightBarclays Capital
14.09.2023BMW UnderweightBarclays Capital
09.12.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"