Starke Zahleln

GSK-Aktie schließt fester: GSK schlägt Umsatzerwartungen und schraubt Jahresprognose hoch

01.05.24 17:56 Uhr

GSK-Aktie zieht an: Umsatz von GSK überrascht positiv - Jahresprognose nun höher | finanzen.net

GSK hat den Umsatz im ersten Quartal stärker gesteigert als erwartet und seine Jahresprognose angehoben.

Werte in diesem Artikel

Für das Gesamtjahr 2024 erwartet der britische Pharmariese nun ein Umsatzwachstum am oberen Ende der bisher prognostizierten Spanne von 5 bis 7 Prozent. Der bereinigte operative Gewinn soll nun um 9 bis 11 Prozent zulegen nach bisher in Aussicht gestellten 7 bis 10 Prozent. Beim bereinigten Gewinn je Aktie plant GSK nun mit einem Anstieg um 8 bis 10 Prozent nach bislang 6 bis 9 Prozent.

GSK geht davon aus, dass das Umsatzwachstum in der ersten Jahreshälfte aufgrund der Nachfrage nach seinen Impfstoffen gegen Atemwegsviren und Gürtelrose höher sein wird als in der zweiten Jahreshälfte. GSK erwartet den Großteil seiner Verkäufe des Gürtelrose-Impfstoffs Shingrix in China in der ersten Jahreshälfte.

Im ersten Quartal legte der Umsatz auf 7,36 Milliarden Pfund von 6,95 Milliarden im Vorjahr zu und übertraf damit die vom Unternehmen zusammengestellte Konsensschätzung von 7,07 Milliarden Pfund. Die Impfstoffverkäufe stiegen dank der Nachfrage in den USA nach dem kürzlich eingeführten Impfstoff Arexvy gegen das RS-Virus und des Wachstums von Shingrix auf den internationalen und europäischen Märkten zweistellig. Der Umsatz mit Arexvy belief sich im Berichtszeitraum auf 182 Millionen Pfund.

Der Nettogewinn ging auf 1,05 Milliarden Pfund von 1,49 Milliarden im Vorjahr zurück und verfehlte damit die Erwartungen der Analysten von 1,15 Milliarden Pfund. Der bereinigte Gewinn je Aktie - eine von GSK bevorzugte Kennzahl, die außergewöhnliche und andere einmalige Posten ausklammert - stieg zu konstanten Wechselkursen um 28 Prozent auf 43,1 Pence.

GSK hat für das erste Quartal eine Dividende von 15 Pence je Aktie gezahlt und strebt für das Gesamtjahr eine Dividende von 60 Pence je Aktie an.

In London beendete die GSK-Aktie den Mittwochshandel um 1,91 Prozent höher bei 17,05 Pfund.

Von Helena Smolak

LONDON (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf GSK

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GSK

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: BEN STANSALL/AFP/Getty Images

Nachrichten zu GSK PLC Registered Shs

Analysen zu GSK PLC Registered Shs

DatumRatingAnalyst
19.06.2024GSK BuyDeutsche Bank AG
18.06.2024GSK BuyUBS AG
18.06.2024GSK UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2024GSK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2024GSK BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
19.06.2024GSK BuyDeutsche Bank AG
18.06.2024GSK BuyUBS AG
17.06.2024GSK BuyJefferies & Company Inc.
04.06.2024GSK BuyUBS AG
04.06.2024GSK BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
18.06.2024GSK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.06.2024GSK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.06.2024GSK HaltenDZ BANK
03.06.2024GSK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.05.2024GSK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
18.06.2024GSK UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.06.2024GSK UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2024GSK UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.05.2024GSK UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2024GSK UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GSK PLC Registered Shs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"