Umsatz- und Gewinnplus

LVMH-Aktie volatil: LVMH wächst deutlich und erhöht Dividende

29.01.20 18:37 Uhr

LVMH-Aktie volatil: LVMH wächst deutlich und erhöht Dividende | finanzen.net

Der Luxusgüterkonzern LVMH hat seinen Umsatz 2019 trotz einer leichten Abschwächung im vierten Quartal kräftig gesteigert.

Werte in diesem Artikel

Auch der Gewinn legte deutlich zu, blieb aber leicht hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Aktionäre können sich über eine Dividende von 6,80 Euro freuen, für das vergangene Jahr hatte der Konzern 6,00 Euro gezahlt.

Unter dem Strich verdiente die LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SA im Gesamtjahr 7,17 Milliarden Euro. Analysten hatten im Factset-Konsens mit 7,32 Milliarden gerechnet. Der Umsatz kletterte um 15 Prozent auf 53,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem organischen Wachstum von 10 Prozent.

Im vierten Quartal erzielte das Unternehmen ein Umsatzplus von 12 Prozent auf 15,3 Milliarden Euro. Das organische Wachstum betrug 8 Prozent. LVMH sprach von einem "schwierigen Umfeld" im wichtigen Markt Hongkong in der zweiten Jahreshälfte.

Das stärkste organische Wachstum wies im Gesamtjahr die größte Sparte "Mode und Lederwaren" mit 17 Prozent auf, gefolgt von "Parfums und Kosmetika" mit 9 Prozent und "Weine und Spirituosen" mit 6 Prozent.

Für das laufende Jahr gab sich das Unternehmen "vorsichtig zuversichtlich", ohne jedoch konkrete Ziele zu nennen.

LVMH-Aktien volatil

Nach anfänglichen Verlusten drehte die Aktie von LVMH zwischenzeitlich ins Plus. Bis Handelsende gab der Anteilsschein in Paris jedoch erneut 1,07 Prozent nach auf 407,60 Euro. Damit hat der hinter den Erwartungen gebliebene Umsatzanstieg des Luxusgüterkonzerns nachhaltig belastet. Allerdings hatte der Wert im Zuge der Corona-Infektionswelle und möglicher Auswirkungen auf das China-Geschäft schon im Vorfeld deutlich verloren, dann aber im Bereich von 400 Euro einen Boden gefunden.

Analystin Melanie Flouquet von JPMorgan bezeichnete die Jahreszahlen trotz des leicht enttäuschenden Umsatzanstiegs als stark. Ihre bereits hoch angesetzten Erwartungen seien erfüllt worden. Der Ausblick sei ebenfalls konstruktiv.

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX Broker)

Ausgewählte Hebelprodukte auf LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: © LVMH/Christopher Anderson, Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

DatumRatingAnalyst
01.03.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
21.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
13.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Equal WeightBarclays Capital
06.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
26.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
21.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformRBC Capital Markets
06.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformBernstein Research
26.01.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton OutperformBernstein Research
26.01.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
01.03.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.02.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Equal WeightBarclays Capital
26.01.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Equal WeightBarclays Capital
26.01.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.01.2024LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"