05.02.2021 17:12

Merck will BioNTech schneller mit Lipiden für Corona-Vakzin beliefern - Aktien ohne gemeinsame Richtung

Zusammenarbeit ausgebaut: Merck will BioNTech schneller mit Lipiden für Corona-Vakzin beliefern - Aktien ohne gemeinsame Richtung | Nachricht | finanzen.net
Zusammenarbeit ausgebaut
Folgen
Der deutsche Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck und der Corona-Impfstoffhersteller BioNTech erweitern ihre Zusammenarbeit.
Werbung
Das DAX 30-Unternehmen will die Lieferung der von der Mainzer BioNTech dringend benötigten Lipide erheblich beschleunigen und die Liefermengen bis Jahresende steigern, wie Merck am Freitag in Darmstadt mitteilte.

Lipide kommen bei der Herstellung des Covid-19-Impfstoffes BNT162b2 zum Einsatz, den BioNTech zusammen mit seinem US-Partner Pfizer unter dem Namen Comirnaty vermarktet. Dabei wird der Botenstoff des mRNA-Vakzins in eine Art Hülle verpackt, die aus Lipiden besteht. Diese fettartigen Moleküle sind wichtig, damit die Wirkstoffe des mRNA-Vakzins freigesetzt werden und die Impfung ihre Wirkung entfalten kann.

Merck und BioNTech hatten bereits vor der Pandemie zusammengearbeitet und diese Partnerschaft mit Ausbruch des Corona-Virus intensiviert. In den vergangenen Wochen habe Merck daran gearbeitet, die bereits sehr hohe Produktionskapazität von Lipiden auszubauen, hieß es in der Mitteilung weiter. BioNTech und die Darmstädter erarbeiten den Angaben zufolge zurzeit die genauen Anforderungen.

Die Impfkampagne in Deutschland war zuletzt wegen Lieferschwierigkeiten der Hersteller ins Stocken geraten. Wie nach dem "Impfgipfel" jüngst verlautete, liegt dies unter anderem bei mRNA-Vakzinen an der Belieferung mit Lipiden. Nur wenige Unternehmen in Deutschland könnten diese herstellen, hieß es aus der Branche.

Im XETRA-Geschäft muss die Merck-Aktie aktuell ein Minus von 1,02 Prozent auf 141,00 Euro einstecken. Für die BioNTech-Aktie geht es im NASDAQ-Handel derweil um 0,88 Prozent nach oben auf 118,16 US-Dollar.

DARMSTADT (dpa-AFX)

Bildquellen: Merck KGaA, Thomas Lohnes/Getty Images

Nachrichten zu BioNTech (ADRs)

  • Relevant
    1
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BioNTech (ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.03.2021BioNTech (ADRs) NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.03.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.2020BioNTech buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BioNTech buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.03.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2021BioNTech (ADRs) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.2020BioNTech buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.2020BioNTech buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020BioNTech buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.03.2021BioNTech (ADRs) NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020BioNTech NeutralJP Morgan Chase & Co.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BioNTech (ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Sie wollten schon immer wissen, wie Experten gezielt aktive und passive Portfoliostrategien einsetzen und geeignete Fonds auswählen? In unserem Online-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie live von Experten, warum sich Sicherheit und Rendite mit der richtigen Strategie nicht ausschließen müssen.

Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen ohne klare Tendenz -- IBM überrascht mit Umsatzwachstum -- Facebook geht auf Clubhouse-Jagd -- Tesla, Apple, TRATON, BMW, EVOTEC im Fokus

DEUTZ hebt nach gutem Jahresstart Prognose für 2021 an. Zalando weitet "Pre-Owned"-Segment bei Kleidung auf 13 Märkte aus. Primark-Mutter AB Foods will wieder Dividende zahlen. Starker Jahresstart: Zur Rose Group wächst weiter. Danone verbucht weniger Umsatz. Engie drückt Schulden mit Spartenverkauf. Credit Suisse trennt sich nach Archegos-Debakel von weiteren Managern. Grünes Licht für K+S zum Verkauf des Geschäftsbereichs Americas.

Top-Rankings

iPad-Index 2020
Das kostet das iPad in verschiedenen Ländern
Die Länder mit den meisten Aktionären
Hier handeln die Menschen am liebsten
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln