finanzen.net
15.07.2020 20:08

Wie die OPEC+ und der Rückgang der US-Ölreserven die Ölpreise am Dienstag beeinflussen

Gegensätzliche Kräfte: Wie die OPEC+ und der Rückgang der US-Ölreserven die Ölpreise am Dienstag beeinflussen | Nachricht | finanzen.net
Gegensätzliche Kräfte
Folgen
Die Ölpreise sind am Mittwoch in einem unruhigen Handel zuletzt gestiegen.
Werbung
Führende Mitglieder des Verbunds Opec+ kündigten an, die Förderung ab August spürbar zu erhöhen. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 43,27 US-Dollar. Das waren 37 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 35 Cent auf 40,64 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Am Ölmarkt wirkten zur Wochenmitte gegensätzliche Kräfte. Belastet wurden die Preise durch die Ankündigung des Verbunds OPEC+, die Tagesförderung ab August um etwa zwei Millionen Barrel anzuheben. Die Entscheidung, verkündet durch die führenden Mitglieder Saudi-Arabien und Russland, war erwartet worden. In der Corona-Krise hatten die Förderländer ihre Produktion stärker heruntergefahren, weil die Ölnachfrage erheblich zurückgegangen war.

Auftrieb erhielten die Erdölpreise dagegen durch neue Lagerdaten aus den USA. Nach Angaben des Energieministeriums sind die landesweiten Vorräte in der vergangenen Woche kräftig um 7,5 Millionen Barrel gefallen. Rückläufig waren auch die Bestände an Ölprodukten wie Benzin und Diesel. Die sinkenden Vorräte bringen etwas Entlastung für die angespannte Lagersituation in den USA.

/bgf/he

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: 3Dsculptor / Shutterstock.com, ssuaphotos / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    4
  • Alle
    +
  • ?
Höhere Nachfrageprognose
Aus diesen Gründen legen die Ölpreise weiter zu
Die Ölpreise haben am Dienstag die leichten Gewinne aus dem frühen Handel etwas ausgebaut und damit an die Kursgewinne vom Vortag angeknüpft.
12:00 Uhr
12:00 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.949,72-77,36
-3,82%
Kupferpreis6.363,00-74,00
-1,15%
Ölpreis (WTI)42,480,49
1,17%
Silberpreis27,16-1,45
-5,07%
Super Benzin1,25-0,00
-0,32%
Weizenpreis178,001,25
0,71%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX über 13.000-Punkten -- Dow deutlich fester -- ZEW-Index unerwartet gestiegen -- BioNTech: Impfstoffzulassung im Oktober -- Zalando verdoppelt Gewinn -- Uniper, HelloFresh, Aurubis im Fokus

NIO meldet vorläufige Zahlen. United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum. OHB-Geschäft schrumpft. Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350. Südzucker-Aktie nach Kaufempfehlung unter den SDAX-Favoriten. DEUTZ spürt Corona-Krise und macht noch mehr Verlust. Aurubis bestätigt nach Gewinnwachstum Jahresprognose. Baumarktgruppe HORNBACH wird optimistischer. alstria office mit roten Zahlen - Dividendenzahlung geplant.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Airbus SE (ex EADS)938914