28.11.2022 10:13

Gold, Heizöl, Silber & Co. am Montagvormittag

Rohstoffpreise aktuell: Gold, Heizöl, Silber & Co. am Montagvormittag | Nachricht | finanzen.net
Rohstoffpreise aktuell
Folgen
So bewegen sich Gold, Öl, Weizen & Co. aktuell.
Werbung

Der Goldpreis kletterte um 10:10 Uhr um 0,41 Prozent auf 1.761,77 US-Dollar. Damit übertraf der Goldpreis den Stand vom Vortag von 1.754,58 US-Dollar.

In der Zwischenzeit verzeichnet der Silberpreis Verluste. Um 10:10 Uhr fällt der Silberpreis um -0,32 Prozent auf 21,55 US-Dollar. Am Vortag standen noch 21,62 US-Dollar an der Tafel.

Währenddessen zeigt sich der Platinpreis im Plus. Im Vergleich zum Vortag (984,00 US-Dollar) geht es um 0,76 Prozent auf 991,50 US-Dollar nach oben.

In der Zwischenzeit kann der Palladiumpreis Gewinne verbuchen. Um 10:10 Uhr steigt der Palladiumpreis um 0,54 Prozent auf 1.866,00 US-Dollar. Am Vortag standen noch 1.856,00 US-Dollar an der Tafel.

Währenddessen zeigt sich der Ölpreis (Brent) im Minus. Im Vergleich zum Vortag (83,91 US-Dollar) geht es um -3,40 Prozent auf 81,06 US-Dollar nach unten.

In der Zwischenzeit verbucht der Ölpreis (WTI) Abschläge in Höhe von -3,38 Prozent auf 73,96 US-Dollar. Am Tag zuvor lag der Ölpreis (WTI) bei 76,55 US-Dollar.

Derweil notiert der Maispreis bei 6,64 US-Dollar. Im Vergleich zum Vortag (6,67 US-Dollar) ist das ein Abschlag von -0,49 Prozent.

In der Zwischenzeit verbucht der Sojabohnenpreis Abschläge in Höhe von -0,45 Prozent auf 14,27 US-Dollar. Am Tag zuvor lag der Sojabohnenpreis bei 14,34 US-Dollar.

Daneben präsentiert sich der Sojabohnenmehlpreis mit Verlusten. Um 09:58 Uhr notiert der Sojabohnenmehlpreis -0,12 Prozent niedriger bei 408,20 US-Dollar. Am Vortag stand der Preis bei 408,70 US-Dollar.

Währenddessen wird der Sojabohnenölpreis bei 0,73 US-Dollar gehandelt. Das bedeutet einen Abschlag von -1,57 Prozent im Vergleich zum Vortag (0,74 US-Dollar).

Daneben wertet der Zuckerpreis um 10:00 Uhr auf. Es geht 0,16 Prozent auf 0,19 US-Dollar nach oben, nachdem der Preis am Vortag bei 0,19 US-Dollar stand.

Daneben wertet der Erdgaspreis - Natural Gas um 09:38 Uhr ab. Es geht -1,35 Prozent auf 6,71 US-Dollar nach unten, nachdem der Preis tags zuvor bei 6,80 US-Dollar stand.

Indessen reduziert sich der Heizölpreis um -1,53 Prozent auf 85,06 US-Dollar. Am Vortag notierte der Heizölpreis bei 86,38 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Chepko Danil Vitalevich / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?
Rezession voraus?
"Anleihekönig" Gundlach rät in puncto Zinsentwicklung nicht auf die Fed, sondern den Anleihemarkt zu hören
Die ausufernde Inflation des vergangenen Jahres hat die US-Notenbank Fed zu einer Abkehr von ihrer ultralockeren Geldpolitik gezwungen. Nun da die Teuerung kontinuierlich auf dem Rückmarsch ist, werden Rezessionssorgen laut. Aus diesem Grund fragen sich Anleger: Wann ist der Zinserhöhungszyklus der Fed abgeschlossen? "Bond King" Jeffery Gundlach rät, sich am Anleihemarkt zu orientieren.
05.02.23

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.872,036,92
0,37%
Kupferpreis9.057,35-56,55
-0,62%
Ölpreis (WTI)73,920,72
0,98%
Silberpreis22,430,07
0,31%
Super Benzin1,750,00
0,11%
Weizenpreis286,252,25
0,79%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Zinssorgen: DAX bricht ein -- Bluebell erhöht wohl Druck auf Bayer -- Tesla-Anleger verlieren Sammelklage -- Dell streicht mehrere Tausend Stellen -- Warnstreiks bei Deutscher Post -- SAP im Fokus

Linde investiert in "sauberen" Wasserstoff. DHL und Alibaba-Tochter Cainiao kooperieren in Polen. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Jefferies stuft Siemens Healthineers ab. Renault und Nissan erwarten offenbar hohen Synergien. Diageo plant Ausbau von East African Breweries-Beteiligung. Aurubis verdient weniger - Jahresprognose am oberen Ende bestätigt. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln