03.08.2018 12:05
Bewerten
(4)

Goldpreis auf Talfahrt - Die Gründe

Tiefststand seit einem Jahr: Goldpreis auf Talfahrt - Die Gründe | Nachricht | finanzen.net
Tiefststand seit einem Jahr
DRUCKEN
Der Goldpreis hat die jüngste Talfahrt kurz vor dem Wochenende noch einmal beschleunigt.
Am Freitag fiel der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) bis auf 1204,58 US-Dollar. So günstig wurde das gelbe Edelmetall zuletzt vor einem Jahr gehandelt. Experten sehen mehrere Gründe für die Talfahrt beim Goldpreis. Vor allem hätten der starke Dollar und ein Rückzug von spekulativen Anlegern belastet.
Anzeige, Capital at risk
ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 152) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 15.200 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

Seit mittlerweile vier Monaten geht es mit dem Goldpreis mehr oder weniger stark nach unten. Eine derart ausgeprägte Abschwungphase hat es seit 2016 nicht mehr gegeben. Seit dem Jahreshoch, das im April bei 1365 Dollar erreicht worden war, büßte das Edelmetall etwa zwölf Prozent an Wert ein.

Eine Ursache für den Preisverfall liegt in der Kursentwicklung am Devisenmarkt. Während die US-Notenbank Fed die Zinsen seit geraumer Zeit nach oben schraubt, gewinnt die amerikanische Währung an Kraft. Im Frühjahr war der Kurs des Dollar kräftig gestiegen. Die Folge: Gold, das auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt wird, verteuert sich und die Nachfrage sinkt.

Rohstoffexperten der Commerzbank sehen aber noch einen weiteren Grund für die aktuelle Talfahrt: "Einen extremen Pessimismus der spekulativen Finanzanleger." Jüngste Daten hätten gezeigt, dass im Juli vergleichsweise viele Anleger auf fallende Notierungen am Goldmarkt spekuliert hätten. "Da der Goldpreis seitdem weiter gefallen ist, dürften die Netto-Short-Positionen mittlerweile noch höher sein", hieß es in einer Analyse der Commerzbank-Experten.

/jkr/jsl/tos

FRANKFURT/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: Timur Vildanov / Shutterstock.com, ded pixto / Shutterstock.com, jurgenfr / Shutterstock.com, Aleksan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?
Goldpreis im Fokus
COT-Report: Gold - Großspekulanten erstmals seit 17 Jahren netto short
Erstmals seit Mai 2001 sind laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC große Terminspekulanten netto short, also mehrheitlich pessimistisch gestimmt.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.188,882,00
0,17%
Kupferpreis5.889,5016,75
0,29%
Ölpreis (WTI)65,920,47
0,72%
Silberpreis14,840,20
1,34%
Super Benzin1,460,00
0,14%
Weizenpreis212,003,50
1,68%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren42,79
±0,0
5g Goldbarren182,86
±0,0
10g Goldbarren354,38
±0,0
1 Uz Goldbarren1.066,57
±0,0
Krügerrand1.079,92
±0,0
Maple Leaf1.079,92
±0,0
American Eagle1.090,99
±0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen im Plus --Tesla auch bei Problemen rund um Model 3 im Visier der SEC -- Trump droht Türkei mit weiteren Sanktionen -- Rheinmetall, Bayer, Henkel im Fokus

Swiss Re bei Brückeneinsturz in Genua in der Pflicht. S&P senkt Ausblick für K+S auf negativ. Tesla-Chef kann womöglich auf Milde der Börsenaufsicht hoffen. Mehrere VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal möglicherweise vor Entlassung. Novo Nordisk kauft britischen Diabetes-Spezialisten.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400
Wirecard AG747206
Steinhoff International N.V.A14XB9
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
adidas AGA1EWWW