+++ ZertifikateAwards: Bitte stimmen Sie 2x für finanzen.net ab und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin! +++-w-
24.06.2019 08:44

Santander zahlt Allianz fast eine Milliarde Euro für Ende der Vertriebspartnerschaft

"Termination Agreement": Santander zahlt Allianz fast eine Milliarde Euro für Ende der Vertriebspartnerschaft | Nachricht | finanzen.net
"Termination Agreement"
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die beendete Vertriebspartnerschaft mit der spanischen Bank Banco Popular spült der Allianz Geld in die Kassen.
Werbung
Wie die Popular-Muttergesellschaft Banco Santander mitteilte, zahlt sie der Allianz im Rahmen des sogenannten "Termination Agreement" 936,5 Millionen Euro. Die Allianz hatte über Banco Popular bestimmte Versicherungsprodukte vertrieben, mit der Übernahme durch Santander verkauft sie jedoch Produkte von dessen Versicherungspartner Aegon.

Santander übernimmt im Zuge der Vereinbarung den 60-Prozent-Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen Allianz Popular SL und beendet die exklusive Vertriebsvereinbarung von Nicht-Leben-Produkten des deutschen Versicherers in Spanien. Wie die Allianz mitteilte, soll die Transaktion im ersten Quartal 2020 abgeschlossen werden.

Allianz und Banco Popular waren ihre Partnerschaft 2011 eingegangen. 2017 übernahm Santander die Bank, der Zusammenschluss wurde im vergangenen Jahr wirksam.

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf AllianzJC9NQ6
Open End Turbo Put Optionsschein auf AllianzJC5KML
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC9NQ6, JC5KML. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: gary718 / Shutterstock.com, Tupungato / Shutterstock.com

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.10.2020Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
15.10.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
12.10.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.2020Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
12.10.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.10.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2020Allianz buyUBS AG
16.10.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
08.09.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
10.08.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
06.08.2020Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.08.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
15.10.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
17.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
18.08.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
16.07.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt etwas leichter -- DAX geht sich mit Gewinnen ins Wochenende -- Intels Geschäft mit Rechenzentren enttäuscht -- Daimler hebt Gewinnprognose an -- Gilead, CureVac, AmEx, Wirecard im Fokus

Goldman Sachs zahlt im Korruptionsfall 1MDB weitere Milliardensumme. Siemens Healthineers: US-Kartellfreigabe für Varian-Übernahme. Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien. Walmart verklagt US-Regierung wegen drohender Opioid-Strafen. Siemens Energy-Aktie moderat im Plus - Künftig Chance auf DAX-Aufstieg. Ceconomy mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
CureVacA2P71U
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AlibabaA117ME
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
SAP SE716460