25.11.2016 14:37

Infineon-Aktie: Hausse laut Morgan Stanley übertrieben - Risiken im Autobereich

Aktien-Analyse: Infineon-Aktie: Hausse laut Morgan Stanley übertrieben - Risiken im Autobereich | Nachricht | finanzen.net
Aktien-Analyse
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der Chipkonzern Infineon könnte nach Einschätzung der US-Bank Morgan Stanley die Wachstumserwartungen der Anleger enttäuschen.
Werbung
Während die zuletzt gute Kursentwicklung vermuten lasse, dass Investoren bei Infineon Technologies an nachhaltige Dynamik mit nur geringen zyklischen Schwankungen glaubten, sehe er kurz- und langfristige Risiken, schrieb Analyst Francois Meunier in seiner Studie vom Freitag. Er stuft die Aktien weiterhin mit "Underweight" ein.

Meunier verwies darauf, dass die Infineon-Aktien in den vergangenen neun Monaten im Gleichschritt mit dem Sektorschnitt kräftig angezogen hätten, die Marktschätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) im gleichen Zeitraum aber um rund 6 Prozent gesunken seien. Er hält die Kursentwicklung für übertrieben und nicht nachhaltig - vor allem wegen der Risiken im Geschäft mit Chips für die Autobranche. Hier werde der Kuchen zwar größer, aber wohl auch unter mehr Wettbewerbern aufgeteilt werden müssen. Er rechnet außerdem mit Problemen bei der Umstellung auf moderne Siliziumkarbid-Halbleiter für die Autoindustrie.

Der Experte sieht deshalb beachtliches Abwärtspotenzial bei den Papieren, auch wenn er das Kursziel nach der jüngsten Zahlenvorlage wegen erhöhter Umsatzschätzungen und günstiger Wechselkursbedingungen leicht von 9,00 auf 9,50 Euro anhob. Der aktuelle Kurs von knapp über 16 Euro entspricht also einem rund 70-prozentigen Aufschlag gegenüber dem von ihm als fair bezeichneten Wert.

Morgan Stanley stufte Aktien mit "Underweight" ein, bei denen eine unterdurchschnittliche Gesamtrendite der Aktie im Vergleich zu den anderen beobachteten Werten derselben Branche erwartet wird. Von der US-Bank wird üblicherweise ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten zu Grunde gelegt./tih/mis/enl

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

NEW YORK (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf InfineonJJ1M1S
Open End Turbo Put Optionsschein auf InfineonJJ3V14
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ1M1S, JJ3V14. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2021Infineon Equal weightBarclays Capital
13.01.2021Infineon buyUBS AG
13.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
04.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
11.12.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
13.01.2021Infineon buyUBS AG
13.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
04.01.2021Infineon OutperformBernstein Research
10.12.2020Infineon overweightMorgan Stanley
10.12.2020Infineon buyUBS AG
14.01.2021Infineon Equal weightBarclays Capital
11.12.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
30.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
27.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.12.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
10.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
09.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
05.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
04.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street leichter -- DAX mit Verlusten -- Citigroup-Gewinn sinkt nicht so stark wie befürchtet -- BMW blickt zuversichtlich auf 2021 -- JPMorgan, Wells Fargo, SAP, Daimler im Fokus

Amazon macht Alexa-Technik für fremde Sprachassistenten verfügbar. KKR verkauft fast alle Aktienanteile an ProSiebenSat.1. Pfizer liefert vorübergehend weniger Corona-Impfstoff nach Europa. Nordex kann Auftragsvolumen 2020 fast stabil halten. Moody's ändert Ausblick für TUI-Rating auf stabil. Commerzbank sieht sich als Opfer im Wirecard-Skandal. LANXESS übernimmt französischen Biozid-Spezialisten Intace.

Umfrage

Die Demokraten planen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Macht dies Ihrer Meinung nach noch Sinn?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln