Anstehende Hauptversammlung

Siemens Energy-Aktie springt hoch: Deka Investment will nach Gamesa-Debakel den Vorstand von Siemens Energy nicht entlasten

21.02.24 22:06 Uhr

Siemens Energy-Aktie deutlich fester: Deka Investment wütend auf Siemens Energy-Vorstand - Keine Entlastung | finanzen.net

Nach dem Debakel beim Windturbinenhersteller Siemens Gamesa im vergangenen Jahr will Deka Investment den Vorstand des Mutterkonzerns Siemens Energy auf der kommenden Hauptversammlung nicht entlasten.

Werte in diesem Artikel
Aktien

17,51 EUR -0,15 EUR -0,85%

"Wir stimmen gegen den gesamten Vorstand, da zum vierten Mal in Folge ein Jahresverlust ausgewiesen wurde", heißt es in der vorbereiteten Rede von Deka-Vertreter Ingo Speich. "Sofern das Geschäftsjahr 2024 wieder enttäuschend verläuft, werden wir gezwungen sein, weitreichendere Fragen gegenüber dem Vorstand zu stellen."

Siemens Energy hatte Gamesa für eine Milliardensumme vor gut einem Jahr vollständig übernommen. Im Sommer dann musste der Vorstand umfangreiche Qualitätsprobleme bei zwei Turbinenmodellen für den Betrieb an Land eingestehen, die das Unternehmen auf Jahre hinaus beschäftigen werden und dem Mutterunternehmen zuletzt einen Verlust von knapp 4,6 Milliarden Euro einbrockten. "Das Vertrauen am Kapitalmarkt ist zerstört", so Speich. Siemens Energy habe sich in eine Position der Schwäche manövriert.

Auch will die Fondsgesellschaft gegen Vorratsbeschlüsse für eine weitere Kapitalerhöhung oder ein mögliches Aktienrückkaufprogramm stimmen.

Die Aktie von Siemens Energy steigt via XETRA zeitweise um 3,35 Prozent auf 13,88 Euro an.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Siemens Energy

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Siemens Energy

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Siemens Energy AG

Nachrichten zu Siemens Energy AG

Analysen zu Siemens Energy AG

DatumRatingAnalyst
17.04.2024Siemens Energy HoldJefferies & Company Inc.
12.04.2024Siemens Energy BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.04.2024Siemens Energy UnderperformBernstein Research
05.04.2024Siemens Energy OverweightBarclays Capital
28.03.2024Siemens Energy BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
12.04.2024Siemens Energy BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.04.2024Siemens Energy OverweightBarclays Capital
28.03.2024Siemens Energy BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.03.2024Siemens Energy BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.02.2024Siemens Energy OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
17.04.2024Siemens Energy HoldJefferies & Company Inc.
20.02.2024Siemens Energy HaltenDZ BANK
19.02.2024Siemens Energy HoldJefferies & Company Inc.
09.02.2024Siemens Energy NeutralUBS AG
09.02.2024Siemens Energy HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
10.04.2024Siemens Energy UnderperformBernstein Research
28.03.2024Siemens Energy UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.02.2024Siemens Energy UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.02.2024Siemens Energy UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.02.2024Siemens Energy UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens Energy AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"