19.01.2022 13:05

ProSiebenSat.1 zentralisiert App-Angebote auf Streamingplattform Joyn - Aktie rot

Bündelung angedacht: ProSiebenSat.1 zentralisiert App-Angebote auf Streamingplattform Joyn - Aktie rot | Nachricht | finanzen.net
Bündelung angedacht
Folgen
Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 will seine Digital- und App-Angebote auf seiner Streamingplattform Joyn konzentrieren.
Werbung
Bislang gibt es mehrere Apps für Mobilgeräte und Smart-TV wie zum Beispiel eine eigene ProSieben-App. Diese werden sukzessive fast alle verschwinden und das fragmentierte Angebot auf der Plattform zentral gebündelt, wie das börsennotierte Medienhaus in Unterföhring bei München am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

ProSiebenSat.1-Vorstand Wolfgang Link, der auch Chef des Geschäftsbereichs Entertainment ist, sagte: "In den vergangenen Monaten haben wir unser digitales Angebot und die digitalen Plattformen, auf denen wir unseren Content ausspielen, auf den Prüfstand gestellt. Wer künftig Inhalte unserer Sendermarken ProSieben, Sat.1, Kabeleins oder Sixx auf dem Smart-TV, auf Tablets oder Smartphones erleben will, kommt an Joyn nicht vorbei." Der Konzern will dort seine Reichweite steigern.

Joyn gibt es seit 2019. Dort sind die TV-Sender des Konzerns und das Streamingangebot abrufbar, ebenso TV-Sender anderer Anbieter. Die Plattform setzt auf Werbung, es gibt aber auch einen kostenpflichtigen Abo-Bereich Joyn Plus+. Dieser Plus-Bereich wird dieses Jahr weiter gestärkt, wie Link weiter ankündigte. Rund 100 Prime-Time-Formate sollen vorab exklusiv dort zu sehen sein.

Am Mittwochvormittag notieren die Papiere von ProSiebenSat.1 zeitweise 2,50 Prozent im Minus auf 13,83 Euro.

/rin/DP/zb

UNTERFÖHRING (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ProSiebenSat.1 Media SE
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ProSiebenSat.1 Media SE
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Holger Rauner © ProSiebenSat.1 Media AG, Jan Pitman/Getty Images

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyWarburg Research
16.05.2022ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyWarburg Research
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyDeutsche Bank AG
12.05.2022ProSiebenSat1 Media SE KaufenDZ BANK
12.05.2022ProSiebenSat1 Media SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
25.03.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2022ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE Equal WeightBarclays Capital
12.05.2022ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2022ProSiebenSat1 Media SE Equal WeightBarclays Capital
13.05.2022ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
06.08.2021ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
17.05.2021ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
10.03.2021ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenIndependent Research GmbH
05.03.2021ProSiebenSat1 Media SE verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt weit im Plus -- US-Börsen mit kräftigen Gewinnen -- Daimler Truck setzt mehr um -- Musk spricht von günstigerem Deal für Twitter -- Fraport, HORNBACH im Fokus

Studie: DAX-Konzerne im ersten Quartal mit Bestmarken bei Umsatz und Gewinn. AT&S verzeichnet Rekordergebnis. S&P sieht Bonität belastet: Uniper-Rating gesenkt. Vodafone gibt vorsichtigen Ausblick aus. Auch ADLER-Tochter Consus Real Estate wird Abschreibungen vornehmen müssen. MFE baut Beteiligung an ProSiebenSat.1 aus. Eurozone-BIP verzeichnet im ersten Quartal leichtes Wachstum.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln