MDAX-Kursentwicklung

Donnerstagshandel in Frankfurt: MDAX beginnt Donnerstagshandel im Minus

16.11.23 09:25 Uhr

Donnerstagshandel in Frankfurt: MDAX beginnt Donnerstagshandel im Minus | finanzen.net

Der MDAX fällt nach den Gewinnen vom Vortag am Morgen in die Verlustzone.

Werte in diesem Artikel
Aktien

73,45 EUR 0,95 EUR 1,31%

22,27 EUR 0,90 EUR 4,19%

13,73 EUR 0,01 EUR 0,04%

50,70 EUR -1,34 EUR -2,57%

12,12 EUR -0,74 EUR -5,76%

34,44 EUR 0,62 EUR 1,83%

69,90 EUR 2,24 EUR 3,31%

7,18 EUR 0,01 EUR 0,20%

11,31 EUR 0,83 EUR 7,92%

34,10 EUR -0,10 EUR -0,29%

58,95 EUR 3,40 EUR 6,12%

65,50 EUR -0,40 EUR -0,61%

4,76 EUR 0,01 EUR 0,23%

104,95 EUR 4,75 EUR 4,74%

Indizes

26.120,6 PKT 296,0 PKT 1,15%

Um 09:11 Uhr tendiert der MDAX im XETRA-Handel 0,96 Prozent leichter bei 26.199,78 Punkten. Die Marktkapitalisierung der im Index enthaltenen Werte beträgt damit 242,363 Mrd. Euro. Zum Handelsstart stand ein Minus von 0,220 Prozent auf 26.396,33 Punkte an der Kurstafel, nach 26.454,60 Punkten am Vortag.

Der MDAX erreichte heute sein Tageshoch bei 26.415,44 Einheiten, während der niedrigste Stand des Börsenbarometers bei 26.179,60 Punkten lag.

MDAX-Performance auf Jahressicht

Seit Wochenbeginn verzeichnet der MDAX bislang Gewinne von 3,30 Prozent. Vor einem Monat, am 16.10.2023, verzeichnete der MDAX einen Stand von 25.019,40 Punkten. Noch vor drei Monaten, am 16.08.2023, lag der MDAX bei 27.816,26 Punkten. Der MDAX lag vor einem Jahr, am 16.11.2022, bei 25.610,93 Punkten.

Seit Beginn des Jahres 2023 kletterte der Index bereits um 2,84 Prozent aufwärts. In diesem Jahr markierte der MDAX bereits ein Jahreshoch bei 29.815,39 Punkten. Das Jahrestief beträgt hingegen 23.626,97 Punkte.

Top- und Flop-Aktien im MDAX

Die stärksten Einzelwerte im MDAX sind derzeit HENSOLDT (+ 1,72 Prozent auf 27,18 EUR), WACKER CHEMIE (+ 1,24 Prozent auf 122,00 EUR), EVOTEC SE (+ 0,91 Prozent auf 18,86 EUR), LEG Immobilien (+ 0,79 Prozent auf 69,14 EUR) und Fraport (+ 0,65 Prozent auf 52,52 EUR). Am anderen Ende der MDAX-Liste stehen derweil HelloFresh (-20,92 Prozent auf 16,22 EUR), Delivery Hero (-2,90 Prozent auf 30,31 EUR), SMA Solar (-2,66 Prozent auf 56,70 EUR), CTS Eventim (-2,62 Prozent auf 61,35 EUR) und Nordex (-2,18 Prozent auf 10,57 EUR) unter Druck.

Die teuersten Unternehmen im MDAX

Im MDAX ist die HelloFresh-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. Zuletzt wurden via XETRA 717.658 Aktien gehandelt. Die Talanx-Aktie weist im MDAX den höchsten Börsenwert auf. Die Marktkapitalisierung der Aktie beträgt 16,165 Mrd. Euro.

Fundamentaldaten der MDAX-Mitglieder

2023 weist die Lufthansa-Aktie laut FactSet-Schätzung mit 5,18 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im MDAX auf. Die höchste Dividendenrendite ist 2023 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 10,12 Prozent bei der RTL-Aktie zu erwarten.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf CTS Eventim

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf CTS Eventim

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: FrankHH / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

Analysen zu Lufthansa AG

DatumRatingAnalyst
27.02.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2024Lufthansa Equal WeightBarclays Capital
23.02.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
23.02.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.02.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
23.02.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
08.01.2024Lufthansa BuyUBS AG
19.12.2023Lufthansa BuyUBS AG
30.11.2023Lufthansa OverweightBarclays Capital
06.11.2023Lufthansa OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
26.02.2024Lufthansa Equal WeightBarclays Capital
23.02.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
12.01.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
07.12.2023Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2023Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
27.02.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.02.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.02.2024Lufthansa UnderperformBernstein Research
22.01.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.01.2024Lufthansa UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"