01.12.2020 15:23

adidas zahlt Mitarbeitern bis zu 1.000 Euro Corona-Prämie

Einmalzahlung: adidas zahlt Mitarbeitern bis zu 1.000 Euro Corona-Prämie | Nachricht | finanzen.net
Einmalzahlung
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der Sportartikelhersteller adidas zahlt seinen rund 60 000 Mitarbeitern in aller Welt zu Weihnachten eine Corona-Dankesprämie.
Werbung
Das gab das Unternehmen am Dienstag in Herzogenaurach bekannt. Die Prämie könne - abhängig von der Kaufkraft im jeweiligen Land - bis zu 1000 Euro betragen. Etwa 33 000 adidas-Mitarbeiter - und damit mehr als die Hälfte - sind in den eigenen Läden des Unternehmens beschäftigt, 8200 in der Logistik.

"Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie unermüdlich für das Wohl des Unternehmens gearbeitet. Mit dieser Einmalzahlung wollen wir den Einsatz jedes Einzelnen würdigen und danke sagen", sagte adidas-Vorstandschef Kasper Rorsted.

adidas war im Frühjahr in den Strudel der Corona-Krise geraten und hatte zeitweise Verluste geschrieben. Vorstand und das weitere Führungspersonal verzichteten auf einen Teil ihrer Bezüge. Auch die Aktionäre stimmten einer Kürzung der Dividende auf Null zu.

/dm/DP/jha

HERZOGENAURACH (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf adidasJC5N65
Open End Turbo Put Optionsschein auf adidasJC71LV
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC5N65, JC71LV. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Radu Bercan / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.01.2021adidas UnderperformCredit Suisse Group
14.01.2021adidas NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.01.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
07.01.2021adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
07.01.2021adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
16.11.2020adidas buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.11.2020adidas buyKepler Cheuvreux
11.11.2020adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2020adidas OutperformRBC Capital Markets
22.01.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2021adidas NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.01.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
30.12.2020adidas HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.11.2020adidas NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
22.01.2021adidas UnderperformCredit Suisse Group
21.12.2020adidas SellWarburg Research
11.12.2020adidas SellWarburg Research
12.11.2020adidas SellWarburg Research
11.11.2020adidas VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln