finanzen.net
18.12.2018 15:00
Bewerten
(0)

TUI: Eine Reisefirma sonnt sich im Erfolg

Euro am Sonntag: TUI: Eine Reisefirma sonnt sich im Erfolg | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
DRUCKEN
Dank eigener Kreuzfahrtschiffe und Hotels hat der Reiseveranstalter TUI den Sommer besser überstanden als die Konkurrenz. Doch es bleiben Herausforderungen.
€uro am Sonntag
von Birgit Haas, Euro am Sonntag

Eine eigene Flotte mit sechs Kreuzfahrtschiffen hat Europas größtes Reiseunternehmen TUI in der vergangenen Dekade aufgebaut. 2019 laufen drei weitere Urlaubsliner vom Stapel. Fünf befinden sich im Bau. Das Seefahrtgeschäft boomt, wie die Zahlen für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr erneut belegen.


Die Umsätze in dem Segment sind um knapp elf Prozent gestiegen. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebita) zog mit 27 Prozent überproportional an - eine Belohnung der Bemühungen des Tourismusunternehmens um mehr Effizienz. "Wir investieren, wir wachsen mit margenstarken TUI-Produkten und Services, und unsere Geschäfte skalieren immer stärker", sagte TUI-Spitzenmann Fritz Joussen.


Über alle Geschäftsbereiche hinweg wuchs der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um mehr als fünf Prozent auf 19,5 Milliarden Euro. Der Gewinn stieg auf dieser Basis um knapp elf Prozent auf mehr als eine Milliarde Euro.

Zwar entpuppte sich das Airline-Geschäft auch bei TUI als schwierig, das Bereichsergebnis gab deutlich nach. Zudem schwächelte das Nordeuropa-Geschäft, weshalb sich der Reiseveranstalter dort von drei Flughäfen zurückgezogen hat. Aber es traf TUI nicht so hart wie den Wettbewerber Thomas Cook. Die Briten mussten wegen des heißen Sommers und Chaos an den Flughäfen im September eine Gewinnwarnung he­rausgeben. Anleger belohnten TUIs Erfolg. Der Börsenkurs tat ­einen Freudensprung um in der Spitze sieben Prozent.

Brexit, ahoi!

Auch im kommenden Jahr soll TUI wachsen: Drei Prozent mehr Umsatz und zehn Prozent mehr Gewinn hat Firmenlenker Joussen angeordnet. Neben den neuen Schiffen sollen dazu 15 neue Hotels beitragen. Dabei gibt es zwei Probleme: Nach aktuellem Stand hinken die Buchungen für die ­Wintersasion dem Vorjahreswert leicht hinterher - trotz günstigerer Reisepreise. Auch ein harter Brexit könnte das Vorhaben durchkreuzen. Dann wäre das in London gelistete Unternehmen nicht mehr in europäischer Hand, Flug- und Landerechte sind in Gefahr. TUI entwickelt "Milderungsstrategien". An der Börse aber sind sowohl die Buchungsschwäche als auch das Brexit-Risiko bereits eingepreist.


Bildquellen: TUI

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.12.2018TUI SellUBS AG
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
26.05.2015TUI NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015TUI HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015TUI NeutralBNP PARIBAS
13.05.2015TUI HoldS&P Capital IQ
13.12.2018TUI SellUBS AG
13.05.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
11.03.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- US-Börsen schließen deutlich im Minus -- Commerzbank-Chef liebäugelt mit Fusion -- Chaos-Brexit vorerst abgewendet -- Nike, Ströer, Uber, Dürr, Hapag im Fokus

Allianz bietet auf Versicherungs-Sparten von BBVA. Nokia-Warnung vor Problemen bei Alcatel-Zukauf sorgen Anleger. ProSiebenSat.1-Aktie vor Mehrjahrestief. Rendite zehnjähriger Bundesanleihen erstmals seit Herbst 2016 wieder negativ. Neuer Videodienst von Apple erwartet. RWE und E.ON im Aufwind.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Top-Autos des Genfer Autosalon 2019
Das sind die Highlights
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610