Index-Bewegung

Freundlicher Handel: Börsianer lassen S&P 500 am Nachmittag steigen

23.02.24 20:02 Uhr

Freundlicher Handel: Börsianer lassen S&P 500 am Nachmittag steigen | finanzen.net

Heute agieren die Börsianer in New York vorsichtiger.

Am Freitag legt der S&P 500 um 20:00 Uhr via NYSE um 0,16 Prozent auf 5.095,40 Punkte zu. Insgesamt kommt der Index damit auf einen Börsenwert in Höhe von 41,991 Bio. Euro. Zuvor ging der S&P 500 0,319 Prozent fester bei 5.103,25 Punkten in den Handel, nach 5.087,03 Punkten am Vortag.

Der S&P 500 verzeichnete bei 5.111,06 Punkten ein Tageshoch. Das Tagestief beträgt am Freitag 5.081,46 Einheiten.

S&P 500 auf Jahressicht

Auf Wochensicht verzeichnet der S&P 500 bislang Gewinne von 2,13 Prozent. Noch vor einem Monat, am 23.01.2024, betrug der S&P 500-Kurs 4.864,60 Punkte. Vor drei Monaten ruhte der NYSE feiertagsbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 22.11.2023, wies der S&P 500 4.556,62 Punkte auf. Der S&P 500 lag noch vor einem Jahr, am 23.02.2023, bei 4.012,32 Punkten.

Der Index legte seit Beginn des Jahres 2024 bereits um 7,43 Prozent zu. In diesem Jahr liegt das Jahreshoch des S&P 500 bereits bei 5.111,06 Punkten. Das Jahrestief liegt hingegen bei 4.682,11 Zählern.

S&P 500-Top-Flop-Liste

Die Gewinner-Aktien im S&P 500 sind aktuell Palo Alto Networks (+ 5,92 Prozent auf 283,67 USD), Dominion Energy (+ 4,25 Prozent auf 47,54 USD), Iron Mountain (+ 4,02 Prozent auf 75,00 USD), Henry Schein (+ 3,81 Prozent auf 80,02 USD) und Adobe (+ 3,24 Prozent auf 555,00 USD). Zu den schwächsten S&P 500-Aktien zählen hingegen SVB Financial Group (-34,55 Prozent auf 0,07 USD), Booking (-9,73 Prozent auf 3.522,25 USD), Paramount Global (-3,89 Prozent auf 11,26 USD), EOG Resources (-3,43 Prozent auf 112,41 USD) und Moderna (-3,33 Prozent auf 96,13 USD).

S&P 500-Aktien mit der Top-Marktkapitalisierung

Im S&P 500 ist die NVIDIA-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. Zuletzt wurden via NYSE 10.740.035 Aktien gehandelt. Die Microsoft-Aktie weist derzeit eine Marktkapitalisierung von 2,759 Bio. Euro auf. Damit hat die Aktie im S&P 500 den höchsten Börsenwert.

KGV und Dividende der S&P 500-Titel

Die SVB Financial Group-Aktie präsentiert mit 0,01 in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im S&P 500. Bei der Betrachtung der Dividendenrendite ist die First Republic Bank-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung mit 176,47 Prozent an der Spitze im Index.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Adobe

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Adobe

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: ilolab / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

Analysen zu NVIDIA Corp.

DatumRatingAnalyst
22.03.2024NVIDIA BuyUBS AG
20.03.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
22.02.2024NVIDIA KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
22.03.2024NVIDIA BuyUBS AG
20.03.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2024NVIDIA OverweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
22.02.2024NVIDIA KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
24.08.2023NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
16.11.2018NVIDIA NeutralB. Riley FBR
11.08.2017NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
11.11.2016NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"