Gegenwind

NYSE-Titel Ford-Aktie leichter: Ford-Arbeiter stimmen in einigen Werken gegen Tarifvorschlag

13.11.23 16:26 Uhr

NYSE-Titel Ford-Aktie leichter: Ford-Arbeiter stimmen in einigen Werken gegen Tarifvorschlag | finanzen.net

Die ausgehandelten Tarifverträge in der US-Autoindustrie sind womöglich noch nicht in trockenen Tüchern.

Werte in diesem Artikel
Aktien

11,35 EUR -0,01 EUR -0,09%

37,88 EUR 0,45 EUR 1,19%

24,34 EUR 0,22 EUR 0,89%

Beschäftigte aus der Produktion in den Ford-Werken im US-Bundesstaat Kentucky votierten am Sonntag gegen den vorgeschlagenen Vertrag. Die Gewerkschaft UAW Local 862 teilte in einem Facebook-Post mit, dass 55 Prozent der Produktionsarbeiter gegen den Vertrag gestimmt haben, unter den Mitarbeitern mit Ausbildung votierten dagegen 69 Prozent für eine Annahme. Die Gewerkschaft nannte kein Gesamtergebnis.

Bei jedem der Autokonzerne muss eine Mehrheit aller Beschäftigten den Verträgen zustimmen, damit sie zustande kommen. Die Gewerkschaft UAW wird die endgültigen Zahlen nach Abschluss aller Einzelabstimmungen nennen, einige lokale UAW-Gruppen teilen sie aber einzeln mit. Ende vergangener Woche hatten die UAW-Beschäftigten des GM-Konzerns in Flint im US-Bundesstaat Michigan die Vertragsvereinbarung bereits mit 52 Prozent abgelehnt.

Da nicht alle Einzelvoten bekannt werden, ist schwer abschätzbar, ob die Vereinbarung Gefahr läuft zu scheitern.

Im NYSE-Handel verliert die Ford-Aktie zeitweise 0,52 Prozent auf 9,81 US-Dollar.

NEW YORK (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Ford Motor

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Ford Motor

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Radu Bercan / Shutterstock.com, Darren Brode / Shutterstock.com

Nachrichten zu Stellantis

Analysen zu Stellantis

DatumRatingAnalyst
01.03.2024Stellantis OverweightBarclays Capital
28.02.2024Stellantis Market-PerformBernstein Research
22.02.2024Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.02.2024Stellantis OutperformRBC Capital Markets
21.02.2024Stellantis OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
01.03.2024Stellantis OverweightBarclays Capital
22.02.2024Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.02.2024Stellantis OutperformRBC Capital Markets
21.02.2024Stellantis OutperformBernstein Research
20.02.2024Stellantis BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
28.02.2024Stellantis Market-PerformBernstein Research
31.10.2023Stellantis Market-PerformBernstein Research
25.09.2023Stellantis Market-PerformBernstein Research
15.09.2023Stellantis Market-PerformBernstein Research
13.09.2023Stellantis Market-PerformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
16.02.2024Stellantis VerkaufenDZ BANK
15.10.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.03.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
14.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Stellantis nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"