ETF-Sparpläne mit Xtrackers ETFs - einfach, transparent und flexibel Vermögen aufbauen! Jetzt informieren!-w-
aktualisiert: 27.04.2021 22:02

DAX beendet Handel schwächer -- US-Börsen uneinheitlich -- HELLA-Eigentümerfamilie prüft wohl Anteilsverkauf -- Uniper hebt Ausblick an -- Tesla schafft Rekordgewinn -- GE, 3M, BioNTech, HSBC im Fokus

Folgen
Tesla hat Bitcoins verkauft: Musk-Tweet macht Krypto-Community stutzig. RTL hat juristischen Ärger mit Film über Wirecard-Affäre. SYNLAB bei Börsengang mit vier Milliarden Euro bewertet. Anhörung zu Glyphosat-Vergleich von Bayer erneut verschoben. BP startet nach gutem Quartal Aktienrückkauf. Gnadenfrist für Aachener Continental-Werk. Commerzbank streicht kostenloses Girokonto ohne Vorbedingungen. Verbio-Aktien bauen Vortagesplus aus.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Leitindex zeigte sich am Dienstag etwas schwächer.

Der DAX eröffnete wenig bewegt und und gab im weiteren Verlauf nach - zeitweise fiel er unter die Marke von 15.200 Punkten. Schlussendlich blieb ein Verlust von 0,31 Prozent auf 15.249,27 Punkte an der Kurstafel stehen. Der TecDAX eröffnete mit einem minimalen Plus und verteidigte einen Teil seiner Gewinne bis zum Handelsende. Er schloss 0,08 Prozent fester bei 3.538,12 Einheiten.

Die Vorgaben aus den USA und Asien fielen gemischt aus und Anleger hielten sich vor der geldpolitischen Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwoch weiter zurück. Im Blick stand weiter die Berichtssaison, die nun vor allem in den USA mit der Vorlage der Tech-Giganten Alphabet und Microsoft am heutigen Abend Fahrt aufnimmt. "Den europäischen Investoren bleibt zu hoffen, dass die Tech-Rally an der Wall Street auch den Indizes hierzulande wieder etwas Schwung verleihen wird", erläuterte Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axi gegenüber dpa-AFX.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Börsen hielten sich die Anleger auch am Dienstag zurück.

Der EuroSTOXX 50 notierte zu Beginn der Dienstagssitzung schwächer und blieb auch im weiteren Verlauf auf rotem Terrain. Aus dem Handel ging der Index 0,36 Prozent schwächer bei 4.006,24 Einheiten.

Experten sprachen von einem zurückhaltenden Handel vor der Entscheidung der Fed am Mittwoch. "Einige Marktteilnehmer erwarten, dass die US-Notenbank Fed einen Ausstieg aus der extrem lockeren Geldpolitik ankündigen könnte", so ein Marktteilnehmer laut Dow Jones Newswires. Der Fokus der Anleger dürfte sich bis dahin auf Einzelwerte und Zahlen aus der Berichtssaison richten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street hielten sich die Anleger am Dienstag zurück.

Der Dow Jones pendelte im Handelsverlauf um die Nulllinie, im späten Verlauf schaffte es der Leitindex auf positives Terrain und ging mit einem Plus von 0,02 Prozent bei 33.974,93 Punkten in den Feierabend. Für den NASDAQ Composite ging es bereits früh in Richtung Verlustzone, die Abschläge hielten sich aber in Grenzen. Der Techwerteindex verabschiedete sich 0,34 Prozent schwächer bei 14.090,22 Indexpunkten.

Während die Berichtssaison erst allmählich richtig ins Rollen kommt, befinden sich Börsianer noch in Warteposition. Außerdem steht am Mittwoch der Leitzins-Entscheid der US-Notenbank Fed an.

Unternehmensseitig steht Tesla im Fokus: Der US-Elektroautobauer hat einen Gewinnsprung verzeichnet. Als nächstes stehen die Bilanzen von Tech-Giganten Microsoft und Alphabet an.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den Aktienmärkten in Fernost gab es am Dienstag nur wenig Bewegung. Eine Ausnahme bildete die Börse in Tokio.

Der japanische Leitindex Nikkei beendete den Dienstagshandel 0,46 Prozent schwächer bei 28.991,89 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland schloss der Shanghai Composite nahezu unbewegt bei 3.442,61 Stellen (+0,04 Prozent). In Hongkong ging der Hang Seng um minimale 0,04 Prozent tiefer bei 28.941,54 Zählern aus dem Handel.

Die Vorgaben aus den USA fielen gemischt aus: Während der Dow Jones am Vortag leicht nachgab, legten der US-Techwerteindex NASDAQ Composite zu. In Japan konnte die Notenbank, die ihre lockere Geldpolitik bestätigt hat und außerdem mehr Wachstum für die japanische Wirtschaft erwartet, nicht nachhaltig stützen. Laut Experten waren die Beschlüsse jedoch auch so erwartet worden und enthielten keine Überraschungen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.164,50
DAX Chart
33.998,80
DOW JONES Chart
3.820,12
TecDAX Chart
15.883,60
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
27.04.2021
01:00
Bruttoinlandsprodukts ( Jahr )
27.04.2021
01:00
Wachstum des Bruttoinlandsprodukt
27.04.2021
05:00
BoJ Prognosebericht
27.04.2021
05:00
BoJ Geldpolitik Statement
27.04.2021
05:00
BoJ Zinssatzentscheidung
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

3M Co.152,85
1,93%
3M Jahreschart
ABB (Asea Brown Boveri)
0,00%
ABB (Asea Brown Boveri) Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2495,50
-0,78%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon3063,50
-0,92%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.146,12
0,22%
Apple Jahreschart
BASF58,30
0,69%
BASF Jahreschart
Bayer44,88
0,49%
Bayer Jahreschart
Befesa58,60
-0,85%
Befesa Jahreschart
BioNTech (ADRs)297,90
-3,37%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BP plc (British Petrol)3,83
0,68%
BP Jahreschart
CD Projekt RED S.A.38,67
1,08%
CD Projekt RED Jahreschart
Cipla Ltd.928,00
-4,55%
Cipla Jahreschart
Coinbase260,00
-6,64%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank6,35
2,24%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG97,09
2,71%
Continental Jahreschart
Credit Suisse (CS)
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
CureVac39,01
-8,37%
CureVac Jahreschart
Daimler AG85,00
2,34%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG10,67
0,55%
Deutsche Bank Jahreschart
DMG MORI41,65
0,36%
DMG MORI Jahreschart
Dr. Reddy's Laboratories Ltd. (Spons. ADRS)54,50
0,93%
Dr Reddys Laboratories Jahreschart
Eli Lilly and Co.222,10
0,50%
Eli Lilly and Jahreschart
EnBW77,20
-0,52%
EnBW Jahreschart
Fortum Oyj25,60
1,55%
Fortum Jahreschart
Funkwerk AG32,00
1,59%
Funkwerk Jahreschart
GameStop Corp160,30
-7,07%
GameStop Jahreschart
General Electric Co.General Electric Jahreschart
General Motors52,38
1,32%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs342,50
2,58%
Goldman Sachs Jahreschart
HAMBORNER REIT9,38
-0,81%
HAMBORNER REIT Jahreschart
HELLA GmbH & Co. KGaA61,74
-0,23%
HELLA Jahreschart
HSBC Holdings plc4,91
1,24%
HSBC Jahreschart
Lufthansa AG5,50
0,27%
Lufthansa Jahreschart
Lyft36,82
1,77%
Lyft Jahreschart
Mediaset S.p.A.Mediaset Jahreschart
Merck Co.66,21
0,68%
Merck Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)275,55
-3,91%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)133,10
4,52%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Morgan Stanley85,14
0,24%
Morgan Stanley Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)
0,00%
Nestlé Jahreschart
NIO34,00
-2,86%
NIO Jahreschart
Nomura Holdings Inc.3,64
1,68%
Nomura Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Novo Nordisk95,53
1,22%
Novo Nordisk Jahreschart
Pfizer Inc.48,52
2,38%
Pfizer Jahreschart
PolyPeptide128,80
2,38%
PolyPeptide Jahreschart
Raytheon CoRaytheon Jahreschart
Raytheon Technologies Corp71,80
-0,28%
Raytheon Technologies Jahreschart
RTL S.A.46,14
2,95%
RTL Jahreschart
Schneider Electric S.A.161,04
2,86%
Schneider Electric Jahreschart
Siemens AG145,08
2,28%
Siemens Jahreschart
Spotify212,70
1,29%
Spotify Jahreschart
STRATEC SE134,00
2,45%
STRATEC Jahreschart
Sun Pharmaceutical746,70
-0,87%
Sun Pharmaceutical Jahreschart
SYNLAB AG22,40
-3,45%
SYNLAB Jahreschart
Telefonica S.A.3,81
-4,72%
Telefonica Jahreschart
Tesla976,40
-2,85%
Tesla Jahreschart
Toyota Motor Corp.15,90
0,76%
Toyota Motor Jahreschart
TUI2,39
1,01%
TUI Jahreschart
Uber32,00
-7,42%
Uber Jahreschart
UBS
0,00%
UBS Jahreschart
Uniper38,70
0,57%
Uniper Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)175,65
-1,71%
United Parcel Service Jahreschart
Vantage Towers29,35
0,69%
Vantage Towers Jahreschart
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG69,40
0,80%
VERBIO Vereinigte BioEnergie Jahreschart
Vodafone Group PLC1,32
1,23%
Vodafone Group Jahreschart
Wintershall DEAWintershall DEA Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln