Hohe Konzentration

Apple, NVIDIA und Microsoft dominieren den S&P 500: Triumvirat durch Tech-Giganten

18.06.24 23:20 Uhr

Markt in der Hand von Tech-Giganten: Apple-Aktie, NVIDIA-Aktie und Microsoft-Aktie dominieren den S&P 500 | finanzen.net

Der S&P 500 wird von drei Tech-Unternehmen angeführt. Die Frage, die sich viele Experten nun stellen, ist, wie lange diese ihr rasantes Wachstum aufrechterhalten können.

Werte in diesem Artikel
Aktien

208,40 EUR 2,15 EUR 1,04%

408,30 EUR 6,80 EUR 1,69%

112,74 EUR 4,38 EUR 4,04%

Indizes

19.808,2 PKT 285,5 PKT 1,46%

5.558,5 PKT 53,5 PKT 0,97%

• Am S&P 500 herrscht ein Triumvirat
• Anleger erwarten Inflationsbericht und Fed-Entscheidung
• Risiken durch hohe Marktkonzentration



Die Aktienmärkte zeigen eine bemerkenswerte Dynamik, angeführt von bedeutenden Anstiegen des NASDAQ und des S&P 500. Dabei dominieren insbesondere Apple, Microsoft und NVIDIA einen großen Teil der Marktbewegung. Die Konzentration, die die drei Unternehmen innerhalb des S&P 500 erreicht haben, bietet sowohl Chancen als auch Risiken.

Anleger hegen Erwartungen und Hoffnungen

Berichten von wallstreetONLINE zufolge scheinen einige Investoren besorgt zu sein, da die drei Tech-Giganten einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtentwicklung des Marktes haben und dies zu einer potenziellen Volatilität - im Falle eines signifikanten Kursverlustes eines dieser Unternehmen - führen könnte. Parallel zu diesen Entwicklungen warteten Anleger gespannt auf den Inflationsbericht und die nächste Zinsentscheidung der Federal Reserve. Jedoch wurde die Erwartung, dass die Fed in der Lage sein würde, die Zinssätze in diesem Jahr mehrmals zu senken, über den Haufen geworfen - die US-Notenbank hat den Leitzins bei ihrer jüngsten Sitzung nicht angetastet. Marktteilnehmer hoffen nun darauf, dass Fed-Chef Jerome Powell im Rahmen der nächsten Pressekonferenz ankündigen wird, wie die weitere Geldpolitik in den USA aussehen und wann eine erste Zinssenkung stattfinden wird. Insgesamt bleibt der Aktienmarkt in einer spannenden Phase, welche von technologischer Dominanz und makroökonomischen Erwartungen geprägt sein dürfte. Anleger dürften daher sowohl die Unternehmensentwicklung der Tech-Giganten als auch zukünftige Entscheidungen der Federal Reserve aufmerksam verfolgen, um fundierte Anlageentscheidungen treffen zu können.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: ilolab / Shutterstock.com, Imagentle / Shutterstock.com

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

Analysen zu NVIDIA Corp.

DatumRatingAnalyst
08.07.2024NVIDIA BuyUBS AG
01.07.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
24.06.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
17.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
11.06.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
08.07.2024NVIDIA BuyUBS AG
01.07.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
24.06.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
17.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
04.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
11.06.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
24.08.2023NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
DatumRatingAnalyst
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"