Hohe Kosten

Lufthansa-Aktie höher: Lufthansa reduziert Inlandsflüge - Verdi erreicht Tarifabschluss für Aerologic-Piloten

24.10.22 15:11 Uhr

Lufthansa-Aktie höher: Lufthansa reduziert Inlandsflüge - Verdi erreicht Tarifabschluss für Aerologic-Piloten | finanzen.net

Die Lufthansa bietet auch aus Kostengründen weniger innerdeutsche Flüge an.

Werte in diesem Artikel
Aktien

5,80 EUR -0,04 EUR -0,65%

5,72 EUR -0,09 EUR -1,51%

16,90 EUR -0,35 EUR -2,03%

Man habe auch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn ausgebaut, sagte Konzernchef Carsten Spohr der Deutschen Presse-Agentur. "Ein weiterer Grund sind die hohen Gebühren, die unsere Gäste sowohl am Start- als auch am Zielflughafen in Deutschland bezahlen müssen." Die Lufthansa habe daher umgesteuert: "Daher setzen wir unsere Flugzeuge zunehmend effizienter und profitabler auf anderen europäischen Strecken ein."

Der innerdeutsche Flugverkehr hinkt nach den Statistiken des Flughafenverbands ADV deutlich hinterher, was die Erholung nach dem Corona-Schock angeht. Im September betrug die Zahl der registrierten Passagiere auf Inlandsflügen lediglich 1,9 Millionen. Das waren nur 45,3 Prozent des Niveaus im September des Vorkrisenjahrs 2019. Bei den Europaflügen waren hingegen bereits vier von fünf Passagieren (80,2 Prozent) zurückgekehrt. Zugleich waren die Inlandstickets laut Statistischem Bundesamt im August rund 25 Prozent teurer als drei Jahre zuvor.

Die innerdeutschen Verbindungen werden im Wesentlichen von der Lufthansa und ihrer Tochter Eurowings angeboten. Ausländische Konkurrenten wie easyJet und Ryanair haben sich zurückgezogen. Inlandsflüge stehen auch in der Kritik vom Umwelt- und Klimaschützern. Lufthansa kooperiert mit der Deutschen Bahn, um Passagiere verstärkt über die Schiene an ihre Drehkreuze für Fernflüge zu bringen.

Verdi erreicht Tarifabschluss für Aerologic-Piloten

Die Gewerkschaft Verdi hat einen Tarifabschluss für die rund 600 Piloten der Fracht-Airline Aerologic erreicht. Bei einer Laufzeit von 15 Monaten wurden bis Ende 2023 Gehaltssteigerungen zwischen 8,5 Prozent in den oberen und 24,6 Prozent in den unteren Gehaltsstufen vereinbart, wie Verdi am Montag in Berlin mitteilte. Die Piloten verdienen künftig zwischen 64.000 und 208.000 Euro im Jahr einschließlich der Schichtzulagen. Zudem wurden in dem bis Ende 2025 gültigen Manteltarif zusätzliche Urlaubstage, betriebliche Altersvorsorge und Erreichbarkeitsregeln vereinbart.

Bei dem Gemeinschaftsunternehmen von Deutscher Post DHL und Lufthansa kommt damit die konkurrierende Vereinigung Cockpit nicht zum Zug. Verdi hat nach eigenen Angaben auch Tarifverträge für Piloten der deutschen easyJet-Basen sowie bei der DHL-Tochter European Air Transport in Leipzig. Bei der Lufthansa-Tochter Eurowings strebt sie wie die VC einen Tarifvertrag an.

Die Lufthansa-Aktie notiert via XETRA zeitweise 1,02 Prozent höher bei 6,64 Euro.

FRANKFURT / BERLIN/LEIPZIG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf easyJet

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf easyJet

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

Analysen zu Lufthansa AG

DatumRatingAnalyst
08:31Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
12.07.2024Lufthansa HaltenDZ BANK
12.07.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
12.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
09.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
05.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
05.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
02.07.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
12.07.2024Lufthansa HaltenDZ BANK
12.07.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
08:31Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.06.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"