Kabel-Glasfasernetz

Vonovia-Aktie dreht ins Plus: Vodafone und Vonovia schließen Infrastruktur-Vertrag

27.05.24 15:52 Uhr

Vonovia-Aktie höher: Zahlreiche Vonovia-Mieter können ins Kabel-Glasfasernetz zurückkehren | finanzen.net

Vodafone hat einen Infrastruktur-Vertrag mit einem der größten Wohnungsunternehmen Deutschlands abgeschlossen.

Werte in diesem Artikel

Von Juli 2024 an haben 120 000 zusätzliche Wohneinheiten der Vonovia wieder die Möglichkeit, ins Kabel-Glasfasernetz von Vodafone zurückzukehren, wie die Unternehmen am Montag mitteilten.

Das Marktsegment ist seit vielen Jahren stark umkämpft. Im Jahr 2013 hatte die damalige UnityMedia, die inzwischen zu Vodafone gehört, den Großauftrag der damaligen Deutschen Annington - heute Bestandteil der Vonovia - an die Deutsche Telekom verloren. Ursprünglich war geplant, dass die Telekom Glasfaserleitungen bis in die Mietwohnungen (FTTH) verlegt. In der Regel blieb es aber bei herkömmlichen Kupferleitungen (DSL).

Betroffenen Vonovia-Mietern steht künftig über das Kabelnetz von Vodafone eine weitere Zugangsmöglichkeit zum Internet bereit. Für den Fernsehempfang haben die Mieter die Möglichkeit, das Signal aus der Kabeldose künftig von Vodafone zu beziehen.

Für Vodafone bedeutet die Versorgungsvereinbarung ein Achtungserfolg in einem schwierigen Marktumfeld. Ab Juli dürfen Fernsehkosten nicht mehr über die Nebenkosten auf den Mieter umgelegt werden. Statt automatisch über den Vermieter einen TV-Anschluss zu haben, müssen sich Mieter selbst Alternativen suchen oder sich freiwillig einer Sammelbestellung anschließen. Dies wird durch die Versorgungsvereinbarung erleichtert.

Die betroffenen Vonovia-Mieter können zum Umstellungszeitpunkt einen Direktvertrag mit Vodafone abschließen, wenn sie über das Kabelnetz TV empfangen möchten. Vonovia sei dabei, die von der Änderung betroffenen Mieterinnen und Mieter über den Umstellungszeitpunkt und die neuen Angebote zu informieren, teilte das Düsseldorfer Unternehmen mit. Die Mieter können sich aber auch dafür entscheiden, ihren langsameren DSL-Anschluss zu behalten und Fernsehen über das Internet via Magenta TV von der Deutschen Telekom oder Online-Diensten wie Zattoo und Waipu zu empfangen.

Im XETRA-Handel am Montag gewinnt die Vonovia-Aktie nach anfänglichen Verlusten zeitweise 0,65 Prozent auf 28,03 Euro. An der Börse in London findet indes aufgrund eines Feiertages kein Handel statt, weshalb die Vodafone-Aktie zu Wochenbeginn noch nicht auf die Nachricht reagieren kann.

/chd/DP/stk

DÜSSELDORF/BOCHUM (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Telekom

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Telekom

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Vonovia SE, Pazargic Liviu/Getty Images

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

Analysen zu Deutsche Telekom AG

DatumRatingAnalyst
13.06.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
13.06.2024Deutsche Telekom OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Deutsche Telekom OverweightBarclays Capital
06.06.2024Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
04.06.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
13.06.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
13.06.2024Deutsche Telekom OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Deutsche Telekom OverweightBarclays Capital
06.06.2024Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
04.06.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"