finanzen.net
12.09.2019 14:48
Bewerten
(7)

Bereitschaft zum Preiskampf lässt Apple-Aktie abheben - Apple wieder über eine Billion Dollar wert

Keynote wirkt nach: Bereitschaft zum Preiskampf lässt Apple-Aktie abheben - Apple wieder über eine Billion Dollar wert | Nachricht | finanzen.net
Keynote wirkt nach
Die Neuheiten von Apple stoßen auch am Tag nach der Vorstellung weiter auf Wohlgefallen.
Am Dienstag waren die Papiere schon um 1 Prozent gestiegen, nun ging es im Rahmen der Nachlese weiter bergauf um 3,08 Prozent auf 223,59 Dollar. Die Aktie erreichte ihren höchsten Stand seit Monaten, der Konzern erreichte wieder eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar. Im gesamten Technologiesektor hob sich die Stimmung.

Der Technologiekonzern stellte neue iPhones mit besseren Kameras, eine neue Generation der Apple Watch und ein aufgefrischtes Einstiegs-Modell des iPad-Tablets vor. Außerdem wurden neue Details zu anlaufenden Diensten bekannt, darunter die Videostreaming-Plattform TV+ und der Onlinespiele-Dienst Arcade. Am Markt wurde in alldem nicht der ganz große Wurf gesehen. "Bei den Neuerungen handelt es sich eher um eine Evolution und nicht um eine Revolution", sagte etwa Ingo Wermann von der DZ Bank.

Viele Analysten zogen aber dennoch ein positives Fazit davon, was Apple vor hat. Lob hatten zahlreiche Experten für die wettbewerbsfähige Preisgestaltung übrig, von der sich Samik Chatterjee von JPMorgan positiv überrascht zeigte. So soll das iPhone 11 trotz der neuen Features 50 Dollar günstiger sein als das vergleichbare iPhone XR bei seiner Einführung vor einem Jahr. Bei TV+ und Arcade sprach DZ-Experte Wermann mit den monatlich verlangten 4,99 Dollar gar von einem Kampfpreis.

Barclays-Analyst Tim Long sprach bei dem niedrigeren Preisgefüge von einem sinnvollen Schritt, der wohl die zuletzt gesunkenen Verkaufszahlen der Geräte wieder ankurbeln werde. Allerdings fürchtet er, dass dies bei Apple zu Lasten der Bruttomargen gehen werde. In der Summe sprach er der Aktie dennoch ein höheres Kursziel von 207 Dollar aus.

Ferner sahen einige Experten einen geschickten Schachzug darin, dass Apple seine Dienste bündeln will. Laut Timothy Arcuri von der UBS ist dies erstmals der Fall. Seiner Einschätzung nach dürfte es dem Streamingdienst TV+ zu Akzeptanz verhelfen, dass Apple diesen im Falle des Kaufs eines Apple-Gerätes für ein Jahr kostenlos mit anbieten will.

Kathryn Huberty von Morgan Stanley rechnet nach den Ankündigungen nun mit mehr Wachstumsdynamik. Sie blickt bei Apple sehr optimistisch auf das kommende Jahr und sieht daher in der Aktie einen "Top Pick" für 2020. Mit einem Kursziel von 247 Dollar gehört sie unter den großen renommierten Analysehäusern derzeit zu den größten Optimisten für die Apple-Papiere.

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Songquan Deng / Shutterstock.com, J2R / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neuer Absatzkönig?
Apple-Aktie: Das iPhone 11 überrascht - Nachfrage möglicherweise höher als erwartet
Am 10. September war es wieder soweit: Auf der Keynote präsentierte Apple die neueste iPhone-Generation; die Vorbestellungen sind bereits angelaufen. Dabei überraschte in China vor allem das günstigere Modell - das iPhone 11.
14:36 Uhr
Apple TV+ für 1,26 Euro (Der Aktionär)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
16.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
26.08.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2019Apple BuyCanaccord Adams
31.07.2019Apple buyUBS AG
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
13.08.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
08.08.2019Apple Equal weightBarclays Capital
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag stabil -- Dow letztlich höher -- Fed senkt Leitzins -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BMW-Personalvorständin verlängert Vertrag nicht. Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Regierung legt Blockchain-Strategie vor.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7