finanzen.net
Webinar: Technischer Ausblick auf das 2. HJ mit Jörg Scherer von HSBC. Wie geht es bei DAX®, Öl und Gold weiter?
Am 27.6. um 18:30 Uhr reinschalten!
-w-
09.05.2019 17:00
Bewerten
(0)

Novartis übernimmt Augenmittel Xiidra von Takeda - Aktie gibt nach

Milliarden-Deal: Novartis übernimmt Augenmittel Xiidra von Takeda - Aktie gibt nach | Nachricht | finanzen.net
Milliarden-Deal
DRUCKEN
Novartis stärkt kurz nach der Abspaltung der Sparte Alcon sein verbliebenes Augenheilkunde-Geschäft mit einem Milliarden-Deal.
Der Schweizer Pharmakonzern übernimmt das Augenarzneimittel Xiidra vom japanischen Konkurrenten Takeda für 3,4 Milliarden US-Dollar (3,04 Mrd Euro). Zudem könnten noch Meilenstein-Zahlungen von bis zu 1,9 Milliarden Dollar fällig werden, wie der Konzern am Donnerstag in Basel mitteilte.

Novartis will den Zukauf in der zweiten Jahreshälfte 2019 unter Dach und Fach bringen - vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. Die rund 400 Mitarbeiter von Takeda, die an dem Produkt arbeiten, will der Konzern übernehmen.

Analyst Vosser verwies indes auf die vergleichsweise niedrigen Umsätze des Mittels, das bei krankhaft trockenen Augen angewendet wird. Takeda sei es mit Xiidra in den vergangenen Jahren nicht gelungen, die Marktführerschaft der Konkurrenz-Arznei Restasis zu brechen.

Restasis kommt vom irischen Hersteller Allergan und brachte es 2018 auf einen Jahresumsatz von knapp 1,3 Milliarden Dollar - trotz deutlicher Umsatzrückgänge, weil das Mittel seinen Patentschutz bald verliert. Zum Vergleich: Xiidra kam 2018 auf rund 400 Millionen Dollar Umsatz. Weil in den USA bereits Nachahmermittel für Restasis in Vorbereitung sind, dürfte der Wettbewerb für Xiidra künftig nicht leichter werden, schätzt Experte Vosser.

Novartis steht nach der Abspaltung der Augenheilkunde-Sparte Alcon nun mit einem verkleinerten Augengeschäft da. Der Schweizer Konzern hatte das Unternehmen Anfang April über einen Börsengang in die Unabhängigkeit entlassen. Novartis hatte Alcon Anfang des Jahrzehnts vom Lebensmittelkonzern Nestle (Nestlé) übernommen, hatte an dem Zukauf wegen des jahrelangen Umsatzschwundes bei Alcon aber wenig Freude.

Alcons Augenmedikamente verbleiben auch nach der Abspaltung im Novartis-Konzern - sie waren bereits vor mehr als zwei Jahren unter das Dach eines anderen Geschäftsbereichs gewandert. Diese Mittel kamen nach Unternehmensangaben zuletzt zusammengenommen auf einen Umsatz von 4,6 Milliarden Dollar.

An der Börse kam der Zukauf zunächst nicht gut an. Die Novartis-Aktie gab am Donnerstag in der Spitze bis auf 81,83 Franken nach. Zuletzt standen sie 1,84 Prozent tiefer bei 81,98 Franken. Der Zukauf sei zwar verständlich, die Aktionäre dürften sich jedoch über den hohen Preis wundern, schrieb Richard Vosser von der US-Investmentbank JPMorgan in einer Studie.

/tav/stw/fba

BASEL (dpa-AFX)

Bildquellen: lucarista / Shutterstock.com

Nachrichten zu Novartis AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Novartis AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.06.2019Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2019Novartis Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.06.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.06.2019Novartis NeutralUBS AG
30.05.2019Novartis UnderweightMorgan Stanley
25.06.2019Novartis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2019Novartis Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2019Novartis Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Novartis buyKepler Cheuvreux
16.05.2019Novartis buyJefferies & Company Inc.
04.06.2019Novartis NeutralUBS AG
28.05.2019Novartis NeutralCredit Suisse Group
27.05.2019Novartis NeutralUBS AG
27.05.2019Novartis HoldDeutsche Bank AG
24.05.2019Novartis NeutralUBS AG
04.06.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.05.2019Novartis UnderweightMorgan Stanley
29.05.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.05.2019Novartis UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Novartis AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Plus -- Bitcoin nahe 13.000-Dollar-Marke -- Tesla dürfte wohl Rekordquartal verfehlen -- USA: Abkommen mit China zu 90 Prozent komplett -- FedEx, thyssenkrupp im Fokus

Anzeige gegen Brenntag nach umstrittenen Chemikalien-Lieferungen. Apple kauft zu. Infineon-Aktie und Siltronic-Papiere legen zu: Chipwerte erholen sich nach optimistischen Signalen von Micron. GfK: Konsumklima fällt zum zweiten Mal in Folge. Siemens: "Wir warnen nicht vor zu hohen Gewinnschätzungen".

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
thyssenkrupp AG750000
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BASFBASF11