finanzen.net
20.09.2019 15:15
Bewerten
(0)

Mercedes greift auf dem E-Mobilitätsmarkt weiter an

Neuer E-Scooter: Mercedes greift auf dem E-Mobilitätsmarkt weiter an | Nachricht | finanzen.net
Neuer E-Scooter
Der Autobauer verkündete auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt, einen eigenen E-Scooter auf den Markt zu bringen. Dafür kooperiert Mercedes mit einem Profi auf diesem Gebiet, dem Schweizer Unternehmen micro.
• Mercedes bringt E-Scooter auf den Markt
• Bisher wenige Details bekannt
• Weitere Autobauer planen eigene Tretroller

Um die Thematik mit den E-Scootern gab es in jüngster Vergangenheit viel Trubel. Seit Juni sind die neuen Verkehrsmittel erst auf Deutschlands Straßen zugelassen und dennoch gehören sie, vor allem in den Städten, schon zum Straßenverkehr dazu.

Neues Mitglied in der Mercedes-Benz-Familie

Die Mercedes-Benz-Mutter Daimler kündigte nun eine Kooperation mit dem Schweizer Rollerspezialisten micro an, um eigene E-Scooter auf den Markt zu bringen. Die Unternehmen wollen damit ein Produkt für die erste oder letzte Meile an die Kunden bringen. Der E-Scooter soll damit der optimale Begleiter für diejenigen sein, die sehr flexibel von A nach B kommen wollen. Denn mit den elektrischen Scootern kann man geschickt kurze Strecken zurücklegen, wie zur Bushaltestelle, zum Bahnhof, von dort nach Hause.

Erscheinen soll der Mercedes E-Scooter voraussichtlich Anfang nächsten Jahres. Angaben zum Preis oder zu technischen Daten, wie der Reichweite oder der Geschwindigkeit, machte das Unternehmen noch keine. Vom Design dürfte das Mercedes-Modell, da es sich bei der Zusammenarbeit um ein Co-Branding handelt, einem der Produkte aus der micro-Palette gleichen. "Im Co-Branding mit micro ist auf der Lenksäule der Mercedes Stern und das EQ Logo als Markenzeichen für Elektrische Intelligenz angebracht", schreibt Daimler auf seiner Website.

Weitere Autobauer setzen auf E-Scooter

Auch BMW kündigte bereits im Mai ein eigenes Modell für den Marktstart im Herbst dieses Jahres an. Der Mercedes-Konkurrent kooperiert dafür ebenfalls mit dem Schweizer Tretroller-Hersteller. Der Preis des BMW-Scooters solle bei 799 Euro liegen, das Modell soll noch dieses Jahr erhältlich sein. Zudem wolle BMW auch zwei nicht-motorisierte Modelle auf den Markt bringen: Den City Scooter und den Kids Scooter.

Volkswagen stellte ebenfalls zwei E-Scooter vor. Das eine Modell, der Cityskater, sei eher für kurze Strecken angedacht und solle sich auch zusammengeklappt gut in öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren lassen, während das andere Modell, der Streetmate, eine größere Reichweite haben soll.

Noch keines der Modelle ist bisher auf dem Markt erhältlich und auch den emicro M1 Colibri, der die Grundlage für die neuen E-Scooter von BMW und Mercedes darstellen soll, können Kunden bisher nur vorbestellen. Bleibt abzuwarten, wie der neue Mercedes-Scooter aussehen wird, denn Bilder hat das Unternehmen bisher kaum veröffentlicht, wo er preislich liegen wird und ob die E-Scooter zum Kauf am Markt groß Anklang finden, bei dem Angebot an Verleihen, das bereits besteht.

Redaktion finanzen.net

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf DaimlerDC43GA
WAVE Unlimited auf DaimlerDS8ABJ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC43GA, DS8ABJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Andrei Bortikau / Shutterstock.com, Vladi333 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.10.2019Daimler market-performBernstein Research
17.10.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
15.10.2019Daimler buyMerrill Lynch & Co., Inc.
08.10.2019Daimler buyUBS AG
07.10.2019Daimler HoldHSBC
17.10.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
15.10.2019Daimler buyMerrill Lynch & Co., Inc.
08.10.2019Daimler buyUBS AG
03.10.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
30.09.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Daimler market-performBernstein Research
07.10.2019Daimler HoldHSBC
25.09.2019Daimler market-performBernstein Research
27.08.2019Daimler market-performBernstein Research
22.08.2019Daimler market-performBernstein Research
18.09.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
24.07.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
24.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gibt zum Handelsende ab -- US-Börsen leicht im Plus -- Infineon hat grünes Licht für Cypress-Übernahme -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Wirecard, BVB, IBM, Tesla, Lufthansa, GEA im Fokus

Morgan Stanley steigert überraschend Gewinn. HSBC prüft angeblich Verkleinerungen im Aktiengeschäft. Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00