25.03.2020 19:03

Eni streicht wegen Corona-Pandemie Investitionen

Ölpreisrückgang: Eni streicht wegen Corona-Pandemie Investitionen | Nachricht | finanzen.net
Ölpreisrückgang
Folgen
Der italienische Ölkonzern Eni will wegen der Coronavirus-Pandemie und eines starken Rückgangs der Rohstoffpreise seine Investitionen für 2020 und 2021 zurückfahren.
Werbung
Wie der Konzern mitteilte, sollen diese um 2 Milliarden Euro im laufenden Jahr, und um 2,5 bis 3 Milliarden Euro im kommenden sinken. Eni rechnet für 2020 und 2021 mit einer Produktion zwischen 1,8 und 1,84 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag.

BARCELONA (Dow Jones)

Bildquellen: StockStudio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Eni S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eni S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.05.2021Eni buyDeutsche Bank AG
03.05.2021Eni buyKepler Cheuvreux
03.05.2021Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2021Eni buyDeutsche Bank AG
03.05.2021Eni buyKepler Cheuvreux
03.05.2021Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Eni buyGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Eni buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Eni Sector PerformRBC Capital Markets
16.04.2021Eni NeutralCredit Suisse Group
12.04.2021Eni NeutralCredit Suisse Group
25.02.2021Eni HoldJefferies & Company Inc.
22.02.2021Eni HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.04.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.04.2021Eni UnderweightBarclays Capital
16.04.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.04.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.03.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eni S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen in Grün -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- Knorr-Bremse schneidet besser ab -- Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Deka stärkt Aufsichtsrat der Aareal Bank den Rücken. SUSE will anscheinend Angebotsspanne am unteren Ende einengen. Foxconn erzielt deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung. Schwacher Wind und höhere Kosten dämpfen Entwicklung von ENCAVIS. TUI fährt Betrieb in Griechenland hoch. Passagieraufkommen in Frankfurt ist auch im April niedrig. BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig. HOCHTIEF-Mutter ACS steigert Gewinn im ersten Quartal.

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln