Strafe

Enel-Aktie leichter: Enel muss Millionenbußgeld zahlen

15.11.23 14:48 Uhr

Enel-Aktie leichter: Enel muss Millionenbußgeld zahlen | finanzen.net

Die italienische Wettbewerbsaufsicht AGCM hat gegen sechs Energieversorger ein Bußgeld von mehr als 15 Millionen Euro verhängt.

Werte in diesem Artikel

Die Unternehmen sollen die Verbraucher dazu gedrängt haben, höhere Preise zu akzeptieren, obwohl die Regierung einseitige Preiserhöhungen für Gas und Strom verboten hatte. Die Versorger hätten den Verbrauchern zwischen dem 10. August 2022 und Juni 2023 überhöhte Preise in Rechnung gestellt und damit gegen Regierungsrichtlinien verstoßen, die Verbraucher vor willkürlichen Preiserhöhungen schützen sollen, teilte die Autorita' Garante della Concorrenza e del Mercato (AGCM) mit.

Enel Energia wurde mit der Höchststrafe von 10 Millionen Euro belegt und Eni Plenitude muss 5 Millionen Euro zahlen, weil es die Preise für mehr als 4 Millionen Kunden ohne vorherige Ankündigung erhöht hat, so die Behörde. Gegen Acea Energia und Dolomiti Energia wurden Geldbußen in Höhe von 560.000 Euro bzw. 50.000 Euro verhängt, weil sie ihre Kunden nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist von 90 Tagen über Preisänderungen informiert hatten.

Eine Tochter des spanischen Unternehmens Iberdrola wurde mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro belegt, nachdem die Regulierungsbehörde festgestellt hatte, dass das Unternehmen damit gedroht hatte, Kunden den Strom abzustellen, wenn sie ungünstige Vertragsänderungen nicht akzeptierten. Edison Energia muss die Mindeststrafe von 5.000 Euro zahlen, weil das Unternehmen die Preise früher als erlaubt erhöht, den Kunden aber später erstattet hat, so die Regulierungsbehörde. Allerdings sei davon nur eine geringe Anzahl von Kunden betroffen gewesen.

Eni Plenitude betonte, korrekt gehandelt zu haben, und behielt sich das Recht vor, gegen die Maßnahme Berufung einzulegen, wie ein Sprecher des Unternehmens dem Wall Street Journal sagte.

Iberdrola werde die Entscheidung der Behörde analysieren, sei aber der Ansicht, dass alle seine Maßnahmen im Einklang mit dem Gesetz standen, sagte ein Sprecher. Dolomiti Energia teilte dem Wall Street Journal mit, dass das Unternehmen immer korrekt gehandelt habe und die von ihm vorgeschlagenen Vertragsänderungen zurückgenommen habe, um negative Auswirkungen auf die Kunden zu vermeiden.

Enel teilte mit, das Unternehmen habe lediglich die auslaufenden Konditionen für die Kunden wie vorgeschrieben verlängert, ohne einseitige Änderungen während der Vertragslaufzeit vorzunehmen. Enel sei zuversichtlich, nachweisen zu können, korrekt gehandelt zu haben, und behalte sich die Möglichkeit vor, rechtliche Schritte einzuleiten.

Edison lehnte eine Stellungnahme ab, Acea Energia reagierte nicht unmittelbar auf Bitten um eine Stellungnahme.

Die Enel-Aktie sinkt an der EURONEXT Mailand zeitweise um 0,57 Prozent auf 6,239 Euro.

Von Helena Smolak

ROM (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Acea

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Acea

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Flavio Lo Scalzo/Reuters

Nachrichten zu Enel S.p.A.

Analysen zu Enel S.p.A.

DatumRatingAnalyst
09.02.2024Enel Sector PerformRBC Capital Markets
06.02.2024Enel BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.02.2024Enel HoldJefferies & Company Inc.
29.01.2024Enel BuyUBS AG
23.01.2024Enel OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
06.02.2024Enel BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2024Enel BuyUBS AG
23.01.2024Enel OverweightBarclays Capital
16.01.2024Enel BuyUBS AG
12.01.2024Enel BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
09.02.2024Enel Sector PerformRBC Capital Markets
01.02.2024Enel HoldJefferies & Company Inc.
15.01.2024Enel HoldDeutsche Bank AG
11.12.2023Enel Equal-weightMorgan Stanley
04.02.2022Enel HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
15.09.2021Enel UnderperformJefferies & Company Inc.
18.08.2021Enel UnderperformJefferies & Company Inc.
23.10.2018Enel ReduceHSBC
06.04.2016Enel UnderperformBNP PARIBAS
19.11.2015Enel SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Enel S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"